BuchstabenBande,

Advent, Advent, die Tanne brennt. Schräge Geschichten, Rätsel und Mitmachideen für die schönste Zeit des Jahres

Mit viel Humor laden uns die Autoren zum Lesen und Vorlesen, Basteln, Backen und Rätseln ein. Und wusstest du schon, wie sich die Menschen in anderen Ländern „Frohe Weihnachten“ wünschen. Ein buntes Kaleidoskop gibt Anregungen für die Vorweihnachtszeit.

Baron, Adam

Auftauchen. Für Rettung ist es nie zu spät

Einer sehr beliebten Lehrerin spielt man übel mit. Wer steckt dahinter? Und ein Familiengeheimnis bedarf der Aufklärung.

Gwynne, Phillip

Blacky, Lovely und der ganze Bullshit

Der junge, weiße australische Farmerjunge lebt in einem kleinen Dorf am Meer. Als er sich in die Aborigine Clarence verliebt, brechen die Spannungen zwischen den Weißen und den Schwarzen wieder hervor, zumal Clarences Bruder aus abgrundtiefem Hass diese Verbindung nicht dulden kann. Irgendwann droht alles zu eskalieren.

Martin, Peer

Blut und Schokolade

Issa fängt freiwillig auf einer Kakaoplantage an zu arbeiten, um seinen Bruder aus der Kinderarbeit zu befreien. Ein Buch, das nicht nur von den schönen Seiten der Kakaoindustrie erzählt.

, Lahiri

Das Tiefland

Die Brüder Subhash und Udayan wachsen in Kalkutta auf. Bis zum Studium sind sie unzertrennlich. Aber danach trennen sich ihre Wege: Während der streitbare Udayan sich einer militanten Gruppierung anschließt, geht Subhash nach Amerika. Als der Bruder vor den Augen seiner Frau Gauri erschossen wird, kommt Subhash zurück. Der Schicksalsschlag verändert sein Leben: Er heiratet Gauri und nimmt sie mit nach Amerika. Aber der Alltag will die Wunden nicht heilen.

Graham, Jo

Der Hüter des Feuers

Aus der Antike – der Alten Welt – stammen viele Erzählungen, die Europa und auch die Welt geprägt haben und prägen. Die Geschichte von Alexander dem Großen ist derzeit weniger bekannt und beliebt. Vielleicht eignet sie sich gerade deswegen für einen ungewöhnlichen Blick auf die Vergangenheit, auf eine uns vertraut-fremde Welt, in der – obwohl längst vergangen – sich Abenteuer, Magie und Liebe wiederfinden lassen.

Petit, Xavier - Laurent

Der Sohn des Usars

Ciprian ist der Sohn eines Bärenkämpfers. Mit seiner Roma-Familie und einem brutal dressierten Bären reist er durch Rumänien, wo sie immer wieder rassistisch motivierten Anfeindungen ausgesetzt sind. Da nimmt es nicht wunder, dass die Familie das Angebot eines Schleusers annimmt, nach Paris gebracht zu werden. In der Hoffnung auf ein besseres Leben nehmen sie die Last hoher Schulden auf sich, die sie an die kriminellen Schlepper zahlen müssen. Doch in den Pariser Slums ist alles anders als erhofft. Aber der hochbegabte Ciprian entdeckt das Schachspiel und wandelt sich quasi vom "Bottelknaben" zum Prinzen. Ein märchenhafter, spannender Jugendroman mit gesellschaftskritischen Anklängen und eine Art Schachnovelle für Jugendliche.

false

Der Sohn des Ursars

Von den kargen Einnahmen aus Straßenvorstellungen mit ihrem Bären kann die Roma-Familie von Ciprian kaum den Lebensunterhalt bestreiten. Da klingt das Angebot zweier Schleuser verlockend: Im fernen Paris gäbe es genügend Arbeit. Die überzogenen Kosten für den Transport seien schnell verdient. Falsche Versprechungen, wie sich schnell herausstellt. Trotz Bettelei und Diebstahl wird der Schuldenberg immer höher. Erst als Ciprian zufällig das Schachspielen kennenlernt, ändert sich alles.

false

Der Sohn des Ursars

Das alte Auto einer Bärenführerfamilie krepiert am Rande eines Waldes. Zwei Schleuser bringen sie nach Paris, wo die Familie im Slum landet und daran scheitert, ihre Schulden abarbeiten zu wollen. Ciprian lernt Schachspieler kennen, die sein Talent fördern wollen. Als einer der Geldeintreiber ermordet wird, wird das Lager geräumt, der ältere Bruder verhaftet, Ciprian zusammengeschlagen. Für ihn und seine Schwester gibt es eine Alternative, aber die Familie zerfällt.

Petit, Xavier-Laurent

Der Sohn des Ursars

Die Ursari leben als Bärenbändiger. Sie sind frei, unabhängig und stolz - aber nirgendwo gern gesehen. Als die Familie Ciprians in die Fänge von Schleppern gerät, ändert sich alles für die Familie.

Petit, Xavier-Laurent

Der Sohn des Ursars

Ciprian, der jüngste Sohn einer Romafamilie, erzählt von den schwierigen Lebensumständen in einem Pariser Slum. Durch eine Schleuserbande von Rumänien dorthin gekommen, müssen nun alle Familienmitglieder ihre Schulden für den Transport abbezahlen. Eines Tages entdeckt er in einem Park Schachspieler und wird durch dieses Spiel in den Bann gezogen. Mit Hilfe seiner "neuen Freunde" besucht er die Schule und lernt die Kniffe und verschiedenen Schachzüge. Nun kann er an Turnieren teilnehmen und erschließt sich eine vollkommen neue Welt.

, Frank

Der dunkle Geist des Palio

Marias Familie gehört zu der contrada des Adlers. Wie einfach wäre es, wenn Angelo der Jockey des Adlers wäre. Maria liebt Angelo und Angelo liebt Maria. Aber wird ihre Liebe das historische Pferderennen, den Palio, überstehen?

Abawi, Atia

Der geheime Himmel

In ihrer Kindheit haben Fatima und Samiullah in ihrem kleinen afghanischen Dorf miteinander gespielt. Doch als Sami von der Uni zurückkehrt und die Beiden sich ineinander verlieben, wird ihnen jeglicher Kontakt verboten, da sie unterschiedlichen Glaubensrichtungen angehören. Als sie sich dennoch heimlich treffen, setzen sie eine Kette tragischer Ereignisse in Bewegung. Ausgerechnet Samis Cousin Raschid schwärzt sie bei ihren Eltern an. damit ist fatimas Schicksal besiegelt.

Abawi, Atia

Der geheime Himmel

In ihrer Kindheit haben Fatima und Samiullah noch miteinander gespielt, doch als junge Erwachsene ist ihnen in ihrer Gesellschaft jeglicher Kontakt verboten. Sie treffen sich heimlich und werden von Samis Cousin Rashid, der sich einer islamistischen Gruppe angeschlossen hat, verraten. Es bleibt ihnen nur die Flucht, denn Fatima hat Schande über ihre Familie gebracht und fürchtet sich vor Sanktionen.

Schulz, Hermann

Der silberne Jaguar

Der silberne Jaguar steht im Mittelpunkt der Handlung. Eine Frau aus Weißrussland soll den gebrauchten Rollstuhl, den Rufus zu einem Luxusrollstuhl verwandelt hat, bekommen. Tante Josephine möchte, dass Rufus den Rollstuhl persönlich übergibt und nimmt den pubertierenden Neffen mit in das durch die Tschernobyl-Katastrophe verstrahlte Gebiet. Aber kurz nach der Ankunft wird der Rollstuhl gestohlen. Auf der Suche nach dem Rollstuhl lernt Rufus das Leid der dort lebenden Menschen kennen.