Morosinotto, Davide

Shi Yu - die Unbezwingbare

Shi Yu kämpft sich vom Dasein als Küchenhilfe bis zur Admiralin einer großen Piratenflotte im Chinesischen Meer empor.

Sassen, Erna

Ohne dich

Seit Jahren sind sie vertraut miteinander, haben freundschaftlich alle Probleme miteinander geteilt: der 15-jährige Joshua und die gleichaltrige Zivan, deren Familie einst aus dem Irak geflohen ist. Jetzt ist Zivan zurück in ihrer Heimat, wo sie mit einem Cousin verheiratet werden soll. Kontaktversuche mit ihr sind bislang gescheitert. Für Joshua, der auch schulische Probleme hat, ist es, scheint eine Welt zusammenzubrechen. Was, wenn er sie nie wiedersehen darf?

Sassen, Erna

Ohne dich

Den fünfzehnjährigen Joshua, der sich von anderen Jugendlichen absondert, verbindet seit langem eine tiefe Freundschaft mit Zivan, die mit ihrer Familie aus dem Irak geflohen ist. Doch plötzlich soll Zivan zurück in den Irak, um mit ihrem Cousin verheiratet zu werden. Einfühlsam wird aus der Perspektive von Joshua erzählt, wie er mit dieser Situation umgeht.

Petit, Xavier - Laurent

Der Sohn des Usars

Ciprian ist der Sohn eines Bärenkämpfers. Mit seiner Roma-Familie und einem brutal dressierten Bären reist er durch Rumänien, wo sie immer wieder rassistisch motivierten Anfeindungen ausgesetzt sind. Da nimmt es nicht wunder, dass die Familie das Angebot eines Schleusers annimmt, nach Paris gebracht zu werden. In der Hoffnung auf ein besseres Leben nehmen sie die Last hoher Schulden auf sich, die sie an die kriminellen Schlepper zahlen müssen. Doch in den Pariser Slums ist alles anders als erhofft. Aber der hochbegabte Ciprian entdeckt das Schachspiel und wandelt sich quasi vom "Bottelknaben" zum Prinzen. Ein märchenhafter, spannender Jugendroman mit gesellschaftskritischen Anklängen und eine Art Schachnovelle für Jugendliche.

false

Der Sohn des Ursars

Von den kargen Einnahmen aus Straßenvorstellungen mit ihrem Bären kann die Roma-Familie von Ciprian kaum den Lebensunterhalt bestreiten. Da klingt das Angebot zweier Schleuser verlockend: Im fernen Paris gäbe es genügend Arbeit. Die überzogenen Kosten für den Transport seien schnell verdient. Falsche Versprechungen, wie sich schnell herausstellt. Trotz Bettelei und Diebstahl wird der Schuldenberg immer höher. Erst als Ciprian zufällig das Schachspielen kennenlernt, ändert sich alles.

false

Der Sohn des Ursars

Das alte Auto einer Bärenführerfamilie krepiert am Rande eines Waldes. Zwei Schleuser bringen sie nach Paris, wo die Familie im Slum landet und daran scheitert, ihre Schulden abarbeiten zu wollen. Ciprian lernt Schachspieler kennen, die sein Talent fördern wollen. Als einer der Geldeintreiber ermordet wird, wird das Lager geräumt, der ältere Bruder verhaftet, Ciprian zusammengeschlagen. Für ihn und seine Schwester gibt es eine Alternative, aber die Familie zerfällt.

Petit, Xavier-Laurent

Der Sohn des Ursars

Die Ursari leben als Bärenbändiger. Sie sind frei, unabhängig und stolz - aber nirgendwo gern gesehen. Als die Familie Ciprians in die Fänge von Schleppern gerät, ändert sich alles für die Familie.

Petit, Xavier-Laurent

Der Sohn des Ursars

Ciprian, der jüngste Sohn einer Romafamilie, erzählt von den schwierigen Lebensumständen in einem Pariser Slum. Durch eine Schleuserbande von Rumänien dorthin gekommen, müssen nun alle Familienmitglieder ihre Schulden für den Transport abbezahlen. Eines Tages entdeckt er in einem Park Schachspieler und wird durch dieses Spiel in den Bann gezogen. Mit Hilfe seiner "neuen Freunde" besucht er die Schule und lernt die Kniffe und verschiedenen Schachzüge. Nun kann er an Turnieren teilnehmen und erschließt sich eine vollkommen neue Welt.

McCaughrean, Geraldine

Nicht das Ende der Welt ein Arche - Noah - Roman

Der jetzt auch als Taschenbuch vorliegende Roman befriedigt unterschiedlichste Leserinteressen. Fußend auf der alttestamentarischeSintflutgeschichte, hinterfragt er diese und erzählt sie neu als Abenteuerroman aus der Ich - Perspektive der 13-jährigen Timna, einer fiktiven Tochter Noahs. Der Überlebenskampf von Mensch und Tier auf der Arche wird episodisch in eindrucksvollen, bedrückenden Bildern miterlebbar. Das gottgläubige Mädchen findet sich in Wort und Tat nicht damit ab, dass alle Menschen außer Noahs Familie sterben sollen. Damit werden existenzielle Probleme im Zusammenleben von Menschen berührt.

Lester, Julius

Im Gedächtnis der Zeit

Der vafro-amerikanische Autor vermischt übernatürliches und realistisches Geschehen in einem Buch des Gedächtnisses an seine toten Vorfahren, die als Sklaven lebten. Das alles wird reflektiert im Denken und Tun des Jungen Nathanael Ekundayo, der ein gespaltenes Bewusstsein besitzt. Vom Schöpfergott Amma ist er dazu bestimmt, das Erbe getöteter Sklaven zu bewahren und Rassenschranken zu überwinden. Seine Liebe zur weißen Ellen endet jedoch tragisch.

HUANG, BEIJIA

Seidenraupen für Jin Ling

Der dornenvolle Weg der zwölfjährigen Jin Ling, einer chinesischen Sechsklassen-Schülerin, zur Mittelschule.

, Frank

Der dunkle Geist des Palio

Marias Familie gehört zu der contrada des Adlers. Wie einfach wäre es, wenn Angelo der Jockey des Adlers wäre. Maria liebt Angelo und Angelo liebt Maria. Aber wird ihre Liebe das historische Pferderennen, den Palio, überstehen?

Dawn, Sasha

Rot wie das Vergessen

Callie leidet an einem Schreibzwang, verursacht durch eine Erinnerung, an die sie sich nicht erinnern kann. Doch das Gesehene lässt sie nicht los. Hat etwa sie ihren Vater umgebracht, nachdem er sie Jahre lang misshandelt und ihre Mutter in die Psychiatrie gesteckt hat? Er ist spurlos verschwunden, genau wie Hannah, ein junges Mädchen aus ihrer Gemeinde. Callie will sich erinnern, möchte helfen, doch sie hat auch Angst, was sie entdecken wird. Und dann ist da noch John, dieser Junge aus der Schu

Herrmann, Elisabeth

RAVNA. Die Tote in den Nachtbergen

Niemand schien zu wissen, wohin das Mädchen Linnéa verschwunden war. Zehn Jahre später findet Ravna, Samin und Studentin der Polizeischule in Oslo, zufällig ein Skelett. Schnell ist klar, dass es sich um die Vermisste handelt und dass sie Opfer eines Verbrechens wurde. Stammt der Mörder aus der Gemeinschaft der Rentierzüchter? Elisabeth Herrmann führt die Leserinnen und Leser zum letzten indigenen Volk Europas – in einem fesselnden Krimi.

Boos, Marina

Die Nacht der Geparden

Als Mia in Namibia landet, holt sie ihr Bruder nicht ab. Sie wird von einem Mann auf die Nachbarfarm ihres Bruders mitgenommen und erfährt von dem Mord einer jungen, schwarzen Angestellten. Der Mord wird ihrem Bruder angelastet, den sie heimlich trifft. Alex, der Sohn des Farmbesitzers, scheint sie zu mögen. Schließlich gelangt sie selbst bei ihren Recherchen in Todesgefahr. Sie wird von Alex und ihrem Bruder gerettet. Das Geheimnis um den Mörder ist gelüftet.