Jooß, Erich

Die große Märchenreise

Diese Sammlung neu getexteter und nacherzählter Märchen basiert auf verschiedenen Märchensammlungen aus aller Welt. In alle Geschichten sind die „Ur-Motive“ der Märchenerzählung verwoben.

Jooß, Erich

Die große Märchenreise

12 unbekannte Märchen werden in diesem Buch mit sehr schönen Illustrationen erzählt. Alle Märchen stammen aus verschiedenen Kulturen und werden nicht möglichst traditionell und ursprünglich erzählt sondern schöpferisch abgewandelt oder in Anlehnungen neu erfunden.

Markaris, Petros

Die Kinderfrau

Auch im Urlaub bleibt der griechische Kommissar nicht verschont: Eine 90-Jährige hat ihren Bruder ermordet und mordet in Istanbul weiter. Gemeinsam, wenn auch anfangs gegeneinander, ermitteln Charitos und sein türkischer Kollege und stoßen auf die unheilvolle Vergangenheit Griechenlands und der Türkei. Die keimende Freundschaft der Beiden zeigt aber, dass das Vergangenheit ist, eine, mit der die Täterin für sich einen Schlussstrich ziehen will.

Siege, Nasrin

Die Piraten von Libertalia

Muro wird irgendwann im 17. Jahrhundert in seinem Dorf überfallen und kommt als Sklave nach Sansibar. Dort wird er verkauft und weiter transportiert. Sein Schiff wird überfallen und er gerät in die Hände von Piraten - die ihn sofort frei lassen. Gemeinsam zieht er mit ihnen weiter und erlebt wirkliche “Likedeeler” im Sinne Störtebeckers. Die Piraten gründen im Norden Madagaskars eine prädemokratische Republik. Das Leben ist schön. Neue Piraten zerstören aber die Idylle.

Tober, Heike

Indianer

Die Indianerstämme Nordamerikas (mit einem kleinen Ausflug nach Südamerika) werden vor allem in ihren unterschiedlichen Eigenarten vorgestellt. Die einzelnen Kapitel - meist zweiseitig behandelt - sind in Frageform betitelt, so dass sich das Buch sowohl als Lese- als auch als Nachschlagewerk der einfachen Art gut benutzen lässt. Die Abbildungen sind naturalistisch und hochinformativ und nehmen bekannte Illustrationen wie Catlin als Vorbild.

Tober, Heike

Indianer

Wieso heißen Indianer eigentlich Indianer? Haben Indianer wirklich rote Haut? Gibt es heute noch richtige Indianer? Wer ist eigentlich Manitu? Stimmt es, dass an Indianerpfeilen Gift war? Diese und viele weitere typische Kinderfragen beantwortet das reich bebilderte Sachbuch aus der Reihe “Frag doch mal ... die Maus”.

Schott, Hanna

TUSO

Tuso und Daudi sind Waisenkinder. Sie leben bei ihrer Tante auf dem Dorf am Kilimandscharo. Sie fühlen sich dort nicht wohl und machen sich auf die Wanderung nach Arusha. Tuso verliert seinen großen Bruder und fährt alleine mit dem Bus nach Daressalam. Dort lebt er etliche Jahre als Straßenjunge, bis er in einem Internat aufgenommen wird und Lesen und Schreiben lernt. Nach einigen Jahren kehrt er in sein Dorf zurück und findet dort tatsächlich seinen verloren gegangenen Bruder wieder.

Teoman, Sibel Susann

Döner für zwei

Aleyna liebt ihre Eltern und die sie, aber einen Freund darf sie nicht haben und studieren kommt für sie nicht in Frage. Das temperamentvolle Mädchen arbeitet im elterlichen Restaurant und macht gleichzeitig ihr Abitur. Um dennoch studieren zu können, gibt sie Nachhilfeunterricht. Dabei lernt sie Lukas kennen, einen Traumtypen. In einer turbulenten Komödie um Liebe und Eifersucht, Freundschaften und Missverständnisse, deutsche und türkische Lebensart kommt es zum Happy End.

Gulab, Rupa

Ein Querkopf kommt selten allein

Die 13-jährige Priya lebt in komfortablen Verhältnissen mit ihrer Mutter in Neu-Delhi. Die beiden verstehen sich prächtig - bis Priyas Vater auftaucht und sie erkennen muss, dass ihre Mutter ihr eine Lüge aufgetischt hat: Er ist keineswegs tot, sondern sehr lebendig und ebenso stur und witzig wie Priya. Und dann besteht Dad the Bad auch noch darauf, an Priyas Leben teilzunehmen! Was zusätzlich dadurch kompliziert wird, dass sie sich gerade zum ersten Mal verliebt hat. Teenie-Alarm in Neu-Delhi!

Novelli, Luca

Das Darwin-Projekt

Unterstützt von der WWF und der UNESCO, hat sich der Autor Luca Novelli zum Darwin-Jahr 2009 auf dessen Spuren gemacht. Dabei lässt Novelli den Forscher selbst zu Wort kommen, indem er so tut, als ob Darwin wiederauferstanden sei. Historisches über die Reise mit der Beagle und Aktuelles zugleich werden in diesem Reisetagebuch und Abenteuerroman vermischt. Ausgestattet mit einer Fülle informativer und witziger Skizzen, Tierzeichnungen, Farbfotos und Ausklappseiten mit Kartenmaterial.

Novelli, Luca

Das Darwin-Projekt Charles Darwins Reise um die Welt

Der Autor vollzieht einen Teil der Reise nach, die Darwin 1831 bis 1836 nach Südamerika führte. Zum 200. Geburtstag des englischen Forschers wird damit nicht nur seine Lebensleistung gewürdigt, sondern es werden zugleich aktuelle Details und Prozesse aufbereitet, die Unterschiede zum Leben vor 170 Jahren erkennen lassen und Veränderungen deutlich machen.

Novelli, Luca

Das Darwin-Projekt, Charles Darwins reise um die Welt

Das Darwin-Projekt lädt den Leser dazu ein, auf den Spuren des großen Naturforschers um die Welt zu reisen und das Geheimnis allen Lebens zu erkunden. Ein sehr spannendes und unterhaltsames Abenteuer- und Reisetagebuch, das mit Darwins aufregender Biographie und seiner Gedankenwelt vertraut macht.

Ward, Peter

Der Rubindrache

Zwei Brüder, die ihren Vater aus dem Gefängnis befreien wollen. Rokshan, aufrichtig und gutmütig, ist der positive Held, der nicht nur seinem Vater helfen sondern auch die Welt vor dem Untergang bewahren will. Sein Bruder An Lushan hingegen gerät in die Fänge des Bösen und wird zum Verräter. Angesiedelt ist die Geschichte in Marakanda im Jahr 818, was an das sagenumwobene Samarkand erinnern soll.

Nessmann, Philippe

Verborgen unter Wüstensand Howard Carter und das Geheimnis des Tutanchamun

Philippe Nessmann erzählt von dem Pharao Tutanchamun und von der Entdeckung seines Grabes durch den englischen Archäologen Howard Carter.

Nessmann, Philippe

Verborgen unter Wüstensand

Abhängig von der Finanzierung durch einen reichen englischen Lord sucht der Ägyptologe H.Carter 6 Jahre lang nach dem Grab des unbekannten Pharao Tutanchamun und macht schließlich die Entdeckung seines Lebens. Gleichzeitig werden die Bruchstücke aus dem Leben des früh verstorbenen Pharaonen zu einer anschaulichen Geschichte verdichtet.