Schulz, Hermann

Die schlaue Mama Sambona

Als Mama Sambona sterben soll, will der Tod ganz sicher gehen: Da er nur drei Holversuche hat, schickt er seinen Boten, den Hasen, vor, um Mama Sambona auch anzutreffen. Doch der bekommt Angst, als er von deren Jagdhunden hört. Als der Tod selbst kommt, vertröstet ihn Mama Sambona. Einmal muss sie die Hausaufgaben ihrer Nichte beaufsichtigen, einmal erst die Hirse ernten. Beim dritten Mal animiert ihn die Trommelmusik zum Tanzen, so dass er M. S. ganz vergisst. So lebt sie heute noch.

Die schlaue Mama Sambona

Eine schöne und einfache Geschichte, wie man dem Tod ein Schnippchen schlagen kann. Der mag es nämlich gar nicht, wenn er den Ausgesuchten nicht antrifft oder wenn dieser gerade wichtige Aufgaben für ein Kind wahrnimmt. Die weise Alte aus Ostafrika weiß das geschickt zu nutzen.

Kipling, Rudyard

Indische Erzählungen

Drei Geschichten aus Indien, in deren Zentrum die Ausweglosigkeit der Liebe, ein Schmuckstück und seine Magie und die vergebliche Glücksuche eines Mannes stehen.

Nielsen, Maja

Tutanchamun - Das vergessene Königsgrab

Die Geschichte der mühseligen und langwierigen Suche nach dem berühmtesten aller Gräber steht im Mittelpunkt dieses flüssig geschriebenen und reich bebilderten Buches über Howard Carter, den Entdecker des Grabes von Tutanchamun.

NAPOLI, DONNA JO

nur 3 tage

Die elfjährige Jackie ist mit ihrem vater in italien unterwegs. Er stirbt am steuer seines autos, Jackie sucht hilfe. Zwei männer nehmen sie mit. Sie ist gekidnapped.

Schulz, Hermann

Wenn dich ein Löwe nach der Uhrzeit fragt - Eine Afrikageschichte

Temeo ist ein Junge aus Afrika. Als sein - weißer - Vater auf der Suche nach Edelsteinen verunglückt, kostet der täglich notwendige Arzt so viel Geld, dass die Familie in Not gerät. Temeo wird losgeschickt, um bei allen möglichen Leuten Geld zu leihen. Doch sein Vater stirbt und die Familie muss gemeinsam einen Weg des Weiterlebens organisieren.

Schins, Marie-Therese

Eine Kiste für Opa

Opa Mensah denkt an seine letzte “große Reise”, die er bald antreten wird. Er erzählt seinem Enkel Kofi, dass er dafür eine Kiste braucht. Kofi wundert sich zunächst, dass er nicht mitkommen darf. Doch Opa Mensah erklärt ihm, dass er diese Reise alleine antreten muss. Kofi versteht schließlich, was Opa damit meint. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach einer passenden Kiste, die richtig gut zu ihm passt.

Schins, Marie-Therese

Eine Kiste für Opa

Opa Mensah erzählt seinem Enkelsohn Kofi, dass er bald auf eine "große Reise" gehen wird und dafür eine Kiste braucht. Kofi versteht, welche Reise er meint und ist sehr traurig, aber er begleitet Opa, um ihm bei der Auswahl zu helfen, denn in Afrika haben die bunten Särge oft ganz ungewöhnliche Formen.

Kadohata, Cynthia

KIRA-KIRA

Ein beeindruckendes Buch über starke Geschwisterliebe, bei der die ältere Schwester am Ende stirbt

Stewart, David

Sei froh, dass du keine Mumie bist!

Die Mumifizierungs-Rituale aus dem alten Ägypten werden auf unterhaltsame Weise erläutert.

Yoshimoto, Banana

Hard-Boiled. Hard Luck. Zwei Erzählungen

In Hard Boiled wird die Ich-Erzählerin während einer herbstlichen Wanderung in den Bergen von unheimlichen Gefühlen begleitet. In einem einsamen Hotel kommt sie - durch die Begegnung mit einem Geist - ihrer eigenen Vergangenheit auf die Spur. In Hard Luck muss die Ich-Erzählerin erkennen, wie schwierig es ist, einen geliebten Menschen loszulassen, der im Sterben liegt.

Belhaddad, Mujawayo/

Ein Leben mehr

Esther Mujawayo hat den Völkermord an den Tutsi in Ruanda 1994 mit ihren drei Töchtern überlebt, während ihr Mann und viele Mitglieder der beiden Großfamilien ermordet wurden.