Philipps, Carolin

Ein Fremder wird mein Freund

Mai-Linh muss so einiges ertragen. Stress in der Schule zu Hause und dann auch noch den Nachbarsjungen Dennis, der sie nicht ausstehen kann. Sie findet fremdenfeindliche Sprüche über ihrer Haustür und nicht nur sie ist davon betroffen. Kein Zweifel Dennis steckt dahinter. Zusammen mit der farbigen Freundin Cindy will sie dem ein Ende machen. Doch es soll einiges anders kommen als gedacht….

Philipps, Carolin

Ein Fremder wird mein Freund

Mai-Linh muss so einiges ertragen. Stress in der Schule zu Hause und dann auch noch den Nachbarsjungen Dennis, der sie nicht ausstehen kann. Sie findet fremdenfeindliche Sprüche über ihrer Haustür und nicht nur sie ist davon betroffen. Kein Zweifel Dennis steckt dahinter. Zusammen mit der farbigen Freundin Cindy will sie dem ein Ende machen. Doch es soll einiges anders kommen als gedacht….

Philipps, Carolin

Ein Fremder wird mein Freund

Mai-Linhs Eltern betreiben ein vietnamesisches Restaurant. Neben der Arbeit, die Mai-Linh im Restaurant in ihrer Freizeit leisten muss, belastet sie, dass Dennis sie als "Reisfresser" beschimpft. Als sie eines Tages einen ausländerfeindlichen Spruch über dem Eingang zur Wohnung ihrer Familie sieht, nimmt sie die Sache selbst in die Hand...

Hohlbein, Wolfgang und Heike

Die Bedrohung

Seit Anders das Elbenmädchen Madras vor einem Nästy rettete, folgen diesem Ungeheuer immer mehr. Ausgerechnet die Elben, die den Menschen im Kampf gegen die Nästys beistehen, werden von dem geheimnisvollen und charismatischen Fremden Ger Frey für alles Unheil verantwortlich gemacht. So steuert das so friedliche Tal unaufhaltsam auf seine Vernichtung zu...

Çelik, Aygen-Sibel

Seidenweg - Sinems Entscheidung

Sinem muss sich als Deutschtürkin den Herausforderungen des deutschen Alltags stellen: Kurz vor dem Abi zeigt ihr neuer Deutschlehrer rassistische Züge und ihr Vater verändert sich auf unerklärbare Weise und zeigt seine autoritäre Seite. Da entwickelt sich die Idee in Sinem nach dem Abitur in die Türkei zu gehen.

Potofski, Ulli

Locke greift an

Das Buch “Locke greift an” von Ulli Potofski, erschienen im cbj-Verlag, erzählt die Geschichte von Locke und Matz, deren Freundschaft beim letzten Ligaspiel der Saison auf eine harte Probe gestellt wird. Dann müssen die beiden auch noch bei der Schüler-Europameisterschaft gegeneinander antreten. Es bleibt spannend wer am Ende gewinnt.

Blobel, Brigitte

der rechte weg

Es wird geschildert, wie eine knapp 16-jährige Schülerin in den Strudel neonazistischer Umtriebe gerät, sich zunächst bei den “Kameraden” wohlfühlt, dann aber nach einem Ausflug, bei dem ein Farbiger von einem der sog. Freunde brutal zusammengeschlagen wird, langsam erkennt, dass sie falsche Freunde hat. Einige syrische Flüchtlinge, die in der Nähe untergebracht werden sollen, erleben deren Terror.

Levine, Karen

Hanas Koffer

Hanas Familie ist jüdisch. Während der nationalsozialistischen Diktatur wurde ihre Familie verfolgt. Sie und ihr Bruder George kamen in Lager. Sie wurden von der restlichen Familie getrennt und mussten sich alleine durchboxen.

Martin, Peer

Sommer unter schwarzen Flügeln

Nuri und ihre Familie leben in einem Flüchtlingsheim in einem sozialen Brennpunkt. Nach allen Erlebnissen in Syrien und der Flucht sind nun die Neonazis eine reale Bedrohung. Calvin, der Neonazi, verliebt sich zunächst in Nuris Geschichten,- sie wirken wie die Geschichten der Scheherzerade aus 1001 Nacht - und dann in sie. Dies erhöht die Gefahr für alle Beteiligten.

Reichart, Elke

Deutschland, gefühlte Heimat

In elf Kapiteln berichten Jugendliche bzw. junge Erwachsene mit Migrationshintergrund von ihrem Lebensalltag in Deutschland, ihrer Familiengeschichte, den Problemen und positiven Erfahrungen, neu gewonnen Freunden und Erinnerungen an die Kindheit in ihrer alten Heimat. Die Herkunftsländer der Jugendlichen sind die Türkei, Kasachstan, Marokko, Palästina, Afghanistan, die Ukraine, Israel, Ghana, China und Bolivien.