Es wurden 12 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
Milano, Sera

Nichts wird wie vorher sein

Beim Feuerwerk anlässlich des alljährlichen Festivals in Amberside fallen urplötzlich Schüsse. Panik bricht aus. In Todesangst versuchen die zumeist jugendlichen Teilnehmer, das Gelände zu verlassen. Dutzende werden von den Attentätern erschossen. Fünf Teenager, die schließlich trotz teils heftiger Verwundungen überleben, erzählen sehr eindringlich von ihren Empfindungen während des Geschehens und davon, welche gravierenden Veränderungen dieses traumatische Ereignis in ihrem Leben bewirkt hat.

Valentine, Jenny

Kaputte Suppe

Rowans Bruder Jack ist vor zwei Jahren tödlich verunglückt. Seitdem der Vater weggezogen, die Mutter depressiv. Rowan versucht dies zu verheimlichen, indem sie den Haushalt und die Sorge um die kleine Schwester auf sich nimmt. Durch einen Zufall lernt sie einen jungen Amerikaner kennen, der sie an Jack erinnert, aber ihr erstmals das Gefühl gibt, wertvoll zu sein. Durch ihn gerät auch Rowans mühsam aufgebautes Verteidigungssystem ins Wanken, was einen Neuanfang für alle bedeutet.

Bengtsson, Elin

Zwischen Winter und Himmel

Andreas hat nur noch wenige Monate zu leben. Sein älterer Bruder Martin führt das Leben, das er sich erträumt. Er ist beliebt, Musiker, hat eine Freundin, er fängt Lieder und verwandelt Gitarrenakkorde in Metallschmetterlinge. Die schickt er ihm in sein Zimmer und wünscht sich, dass Martin mehr aus seiner verbleibenden Zeit macht. Er weiß nicht, dass Andreas heimlich eine Liste mit drei Dingen schreibt, die er unbedingt noch tun will – bevor er für immer fort ist.

Mc Ghee, Alison

Wie man eine Raumkapsel verlässt

Will ist 16 und ein sehr aufmerksamer Beobachter. Er nimmt seine Umgebung anders wahr als andere, hat ein Auge für die Besonderheiten und Schönheiten im Leben und auch für die Menschen und für das, was sie brauchen. So fängt er an, anderen kleine Aufmerksamkeiten zu machen und ihrem Leben neue Perspektiven zu geben.

Poznanski, Ursula

Eleria Die Verratenen

Nach verschiedenen Kriegen und dem Ausbruch eines Vulkans lebt ein privilegierter Teil der Menschheit unter gut versorgten Kuppeln, den so genannten Sphären. Zu ihnen gehören Eleria, genannt Ria, und ihre 5 Freunde. Der andere Teil der Überlebenden versucht draußen in Clans zwischen Schnee und Eis zu überleben.

Kuipers, Alice

Sehen wir uns morgen

Ein bewegender Roman über ein Mutter-Tochter-Verhältnis.

Leeuw, de

Schrödinger, Dr. Lind und eine Leiche im Kühlhaus

Jonas versucht zu retten, was zu retten ist. Er findet seine Mutter tot auf, befördert sie kurzerhand ins Kühlhaus und übernimmt alle ihre Pflichten um den schönen Schein nach aussen aufrecht zu erhalten.

Korn, Carmen

Dunkle Idylle

Teresa und ihre Mutter ziehen mit derem Freund und seinem so süßen Sohn Leo zusammen. Teresa ist glücklich. In Hamburg finden sie ein wunderbares Haus direkt am Kanal. Alles könnte so schön sein, wäre da nicht die Vorgeschichte des Hauses, die sie in ihren dunklen Bann zieht und Teresa, die die Ermittlungen zur Vorgeschichte in eigene Hände genommen hat, in höchste Gefahr bringt.

Korn, Carmen

Dunkle Idylle

Teresa und ihre Mutter Herlinde ziehen mit Herlindes langjährigem Partner Thomas und dessen Sohn Leo zusammen, nicht ahnend, dass das neue Haus ein trauriges Geheimnis birgt. Die Familie, deren Sohn auf ungeklärte Weise vor einigen Jahren aus dem Haus verschwunden ist, kann sich nicht aus dem Schatten der Vergangenheit befreien. Durch diese Situation geraten auch die vier Mitglieder der Patchwork-Familie in Gefahr.

Korn, Carmen

Dunkle Idylle

Hamburg, ein Haus am Kanal umgeben von einer scheinbar ungetrübten Idylle soll das neue Heim der frischen Patchworkfamilie sein, bestehend aus Teresa, ihrer Mutter, deren Freund und dessen Sohn Leo, der Teresas Herz einen Takt höherschlagen lässt Doch was der hoffnungsvolle Beginn einer gemeinsamen Zukunft sein sollte, wird schon bald von den Geheimnissen des Hauses und seinen ehemaligen Bewohner getrübt. Denn vor anderthalb Jahren verschwand hier ein Junge.

Stef, ; Lycen, Bonny; Wenty, Katharina; Teichmann, Christine; Szanto, Henrik; Odoevskaya, Maria Victoria ; Kindler, Jean-Philippe ; Hacke, Florian; Boks, Aron; Friedrich, David; Füg, Pauline; Rieger, Veronika; Friedrich, Felicitas

Irre schön!: Poetry & Mental Health

‚Irre schön‘ ist eine Sammlung von Texten rund um und von Menschen mit psychischen Erkrankungen. So informiert die Psychologin Bonny Lycen in informativen Texten über verschiedene Aspekte des Themas, während gleichzeitig eine Vielzahl von Texten von Erkrankten ihren Weg aufzeigen.