Drvenkar, Zoran

Wir - Die süßen Schlampen

Die fünf Freundinnen erleben ein weiteres Abenteuer zusammen – diesmal geht es mitten hinein in die Berliner Unterwelt. Inklusive Herzschlagfinale.

Boje, Kirsten

Der Junge, der Gedanken lesen konnte

In seinem neuen Wohnort erkundet der 10-jährige Valentin erstmals in seinem Leben einen Friedhof. Dort schließt er Bekanntschaften mit Besuchern und Angestellten, die sehr unterschiedlich mit der “Würde des Ortes” umgehen. Der Friedhof wird sogar zu einer Stätte von Verbrechen, die Valentin, der manchmal die Gedanken anderer lesen kann, und sein gleichaltriger neuer Freund Mesut als heimliche Detektive aufklären helfen.

Boyce, Frank Cottrell

Millionen

In dem konfliktreichen, aktionsreichen Roman voll hintergründigem Humor geht es um das große Geld, mit dem die Brüder Damian (5. Klasse) und Anthony (6. Klasse) konfrontiert werden. Beide vermissen ihre kürzlich verstorbene Mutter: überforderter Vater, neue Wohnung, neue Schule, neue Nachbarn...Durch Zufall geraten bei der Einführung des Euro 229 370 kleine Pfund Sterling in die Hände der beiden Jungen, aber sie haben nur 17 Tage Zeit, dieses Bargeld auszugeben.

Alderson, Sarah

Die Bucht

Nach einer enttäuschten Liebe nimmt Ren einen Sommerjob als Kindermädchen an. Auf der Insel der Reichen und Schönen lernt sie schnell junge Leute kennen. Aber neben Stunden am Strand oder auf den Partys gibt es weniger Schönes. Ren hört von Morden und gerät in den Streit zwischen Jeremy und Jesse. Zunehmend verwandelt sich der Roman in einen Krimi. Aber auch die neue Liebe von Ren spielt eine interessante Rolle.

Zimmering , Max

Die Jagd nach dem Stiefel

Das vorliegende Kinderbuch ist eine Kriminalerzählung aus dem Jahr 1932. In Deutschland beginnt der Faschismus, die Bevölkerung polarisiert sich allmählich in „Nazis“ und „Rote“.

Dirk, Pope

Idiotensicher

Da haben sich die Youngster Moki, Joss und Basti wohl geirrt. Ihr Plan, mit dem gefundenen Rauschgift große Kasse zu machen, geht leider nicht auf. Wie heißt es doch so schön: ”Außer Spesen, nichts gewesen.”

Tromly, Stephanie

DIGBY 01

Zoe kann sich dem Einfluss von Digby nicht entziehen. Immer wieder gelingt es dem jungen Mann, Zoe an seinen Unternehmungen zu beteiligen. Digbys Antriebsfeder ist, seine seit Jahren verschwundene Schwester ausfindig zu machen. Für dieses Ziel setzt er alle Hebel in Bewegung. Ob er und Zoe am Ende Erfolg haben werden?

Lieske, Tanya

Mein Freund Charlie

Mahris und Niks verlassen ihre Heimat Lettland in Richtung Deutschland, in der Hoffnung dort glücklich zu werden. In der Zwischenzeit hat Vater Mahris seine Dachgeschosswohunung an Fremde vermietet. Während Mahris in Dortmund Arbeit sucht, beginnt für Niks die Phase der Enkulturation. Er freundet sich mit Charlie an, der zu einer Gruppe Diebe gehört. Und damit beginnt für Mahris und Niks eine sehr turbulente Zeit.

Zevin, Gabrielle

Bitterzart

Nach dem Mord an der Mutter, später auch an ihrem Vater, dem Chef einer Schokoladenfirma, die illegal arbeitet, ist Anya diejenige, die zu Hause alles managt. Sie verliebt sich in Win und der in sie, aber dieser Junge ist der Sohn des Oberstaatsanwalts, der die mafiöse Firma bekämpfen will und ihr den Umgang mit dem Sohn verbietet. Anya gerät in die Zwickmühle zwischen den Verpflichtungen ihrer Familie gegenüber und ihrer Liebe. Sie willigt in den Wunsch von Wins Vater ein, zu verschwinden.

Baron, Adam

Atemlos

Jessica, die mit ihrer Familie in Brighton lebt, fischt einen alten Teddy aus dem Wasser und streitet sich mit ihrer Schwester darum, wer ihn haben darf. Cym, dem der Teddy ursprünglich gehörte, muss mit der Tatsache zurechtkommen, dass seine alleinerziehende Mutter mit ihrem Freund und dessen Kindern zusammenzieht. Das Geheimnis, das der Teddy buchstäblich in sich trägt, führt beide Familien zusammen – auf turbulente, spannende und berührende Art.