Fervers, Matthias

Die Schülerfete

Auf einer Schülerfete wird ein Mädchen umgebracht. Sally wurde dieser Mord vorher in Chat angekündigt. Wer war es?Bald verdächtigt jeder jeden. Niemandem kann sie mehr vertrauen. Am Ende muss Sally erkennen, dass sie sich in einem Menschen besonders getäuscht hatte und sie bangt nun um ihr eigenes Leben.

Veiel, Andres

Der Kick

Im Juli 2002 geschieht in Potzlow (Brandenburg) ein furchtbares Verbrechen. Der sechzehnjährige Marinus S. wird von drei Jugendlichen, 17 und 23 Jahre alt, zu Tode gequält und und auf einem einsamen Bauernhof verschart. Der Autor rekonstruiert die Tat und sucht nach Antworten für die Handlungweise der Jugendlichen.

Veiel, Andreas

Der Kick - Ein Lehrstück über Gewalt

Am 13. Juli 2002 wurde der sechzehnjährige Marinus Schöberl aus Gerswalde in Brandenburg von drei Jugendlichen ohne Grund brutal misshandelt und anschließend durch den so genannten Bordsteinkick getötet. Andreas Veiel geht in seinem 2008 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichneten Buch, wie er es schon zuvor in einem Film und einem Theaterstück getan hat, diesem Verbrechen nach und versucht, Ursachen für diese Tat zu finden und sie begreifbar zu machen.

Neubauer, Annette

Die Hexen vom Blocksberg Ein Walpurgisnacht - Abenteuer

“Die Hexenferien in Thale sind etwas ganz Besonderes”: Nele und Tom besuchen ihre Oma in diesem Harzstädtchen, um die Walpurgisnacht zu feiern. Merkwürdiges geschieht. Auf den Buchladen in Omas Haus werden wiederholt Anschläge verübt. Die Kinder begeben sich mit detektivischem Spürsinn auf Ursachensuche. Dabei gelingt es ihnen, eine Brandstiftung zu verhindern. Omas Haus soll abgefackelt werden, um Platz für einen Neubau zu schaffen.

Neubauer, Annette

Die versunkene Stadt Ein Rungholt - Abenteuer

Urlaub an der Nordsee: Birgt das Wattenmeer vor der Insel Pellworm tatsächlich Schätze der versunkenen sagenhaften Stadt Rungholt? Nele und Tom erfahren von dem Jungen Pit und seinem Vater, dass es verboten ist, ohne Genehmigung im Wattenmeer zu buddeln. Aber oft verletzen ”Wattpiraten” bestehende Gesetze. Rechtzeitig können die Kinder verhindern, dass zwei Matrosen einen wertvollen Fund heimlich außer Landes schaffen.

Neubauer, Annette

Das Geheimnis der Meerjungfrau Ein Loreley - Abenteuer

Nele und Tom verbringen ihre Ferien gemeinsam mit ihren Eltern in Sankt Goar am Rhein. Dort erhalten sie vielfältige Einblicke in die Sage von dem wunderschönen Mädchen Loreley, dass die Schiffer betörte, so dass ihre Boote an den Klippen zerschellten. Bei einer Dampferfahrt geraten sie selbst in ein Schiffsunglück, dass sich ein Dieb zunutze macht, um eine wertvolle Heinrich - Heine - Ausgabe, in der das Loreley - Gedicht steht, zu stehlen.

Broach, Elise

Meisterfälscher

Es wird die Geschichte eines Käfers erzählt, der dem Jungen James hilft, kleine Zeichnungen anzufertigen, erst unbeabsichtigt, dann bewusst. Indem der Käfer Originale von Dürer nachgestaltet, wird dadurch James berühmt. Der Junge und der schwarze Laufkäfer vereiteln dann einen Gemäldediebstahl. James vermag das Geheimnis nicht weiter mit sich herumzutragen und fingiert einen Unfall. Berühmt bleibt er trotzdem.

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Die Tonbandprotokolle schildern den Abschnitt von zwei Jahren aus dem Leben der Christiane F., die mit ihren Eltern aus dem Westen 1975 nach Westberlin zog und dort in die Drogenszene abgleitet, aus der sie sich kaum noch zu befreien vermag. Nur durch die intensive Zuneigung ihrer entzweiten Eltern und dem Freund Detlef gelingt ihr ein scheinbarer Ausstieg.

Martini, Manuela

Sommerfrost

Lyra zog vor 10 Jahren mit ihrer Mutter nach Südspanien, nachdem ihre Schwester tödlich verunglückte. Sie hat Ferien und die Mutter, Immobilienmaklerin , hat Hochsaison. Als ein Mädchen aus der Parallelklasse verschwindet und zwei Tage später erwürgt aufgefunden wird, ist ihr Städtchen nicht mehr so idyllisch. Ob der Scherenschleifer was damit zu tun hat? Und was ist eigentlich Leander für ein Typ? Wieso weiß er von ihrer Schwester? Ehe sie begreift, was los ist, schwebt sie in Lebensgefahr.

Martini, Manuela

Sommerfrost

Die Hauptperson Lyra ist ein 15jähriges, deutsches Mädchen, das mit seiner Mutter in Spanien lebt. Nach der Ermordung einer Mitschülerin und dem Auftauen des netten Leander aus Deutschland überschlagen sich die Ereignisse. Auf Wahrheitssuche, ob Lyras große Schwester vor 10 Jahren wirklich bei einem Unfall ums Leben kam, gerät Lyra in große Gefahr. Aber mit Mut und der magischen Stimme der toten Schwester kann sich Lyra retten und alles aufklären.

Martini, Manuela

Sommerfrost

Zu Beginn der Schulferien fällt Lyras Schulfreundin Pia einem Verbrechen zum Opfer. Lyra und ihre Freunde wollen den Täter finden und begeben sich in gefährliche Situationen. Als Lyra Leander begegnet, meint sie einen Vertrauten gefunden zu haben. Doch was verschweigt ihre Mutter und wieso kannte Leander ihre verstorbene Schwester Viola so gut?

Martini, Manuela

Sommerfrost

Eigentlich lebt Lyra ganz zufrieden mit ihrer Mutter in Marbella, doch dann taucht ein junger Mann auf, und Lyra weiß nicht, was Wahrheit ist und was Lüge.

Martini, Manuela

Sommerfrost

Die 15-jährige Lyra wohnt mit ihrer Mutter seit der Scheidung der Eltern vor 10 Jahren in Spanien. Nach dem Verschwinden einer Mitschülerin geraten sie und ihre Freunde in die Suche nach einem Verdächtigen und Lyra hofft über den Kontakt zu dem 30-jährigen Leander mehr über ihre tote Schwester zu erfahren. Dadurch gerät sie in große Gefahr, aus der sie mit Hilfe der Polizei gerettet wird.

FETH, Monika

Teufelsengel

Das Buch zeigt die Verfolgung mehrerer Mordfälle, die sich im Kölner Raum ereignen und den Anschein von Serienmorden erwecken. Sowohl Kommissar Melzig als auch die junge Volontärin einer Kölner Zeitung versuchen, die Täter zu ermitteln und hinter deren Motive zu kommen. Langsam sickert die Erkenntnis durch, dass es sich um Exorzismus handelt, der von einer Bruderschaft betrieben wird.

Kulot, Daniela

Das will ich haben

Klein Alinda entdeckt beim Einkauf mit der Mutter ein Bilderbuch. Das will sie unbedingt haben. Aber es ist kein Geld übrig, auch für das Kleid nicht, welches der Mama so gut gefällt. Doch statt das Buch wieder zurück zu stellen, nimmt sie es heimlich mit. Ein Wachmann deckt den Diebstahl auf. Alinda gibt es zurück und bastelt zu Hause ein Buch, ganz für sich allein.

Kulot, Daniela

Das will ich haben!

Das Hundemädchen Alinda entdeckt im Buchladen ein tolles Buch, das es unbedingt haben möchte. Doch Mama kann es ihr nicht kaufen; sie hat kein Geld mehr übrig. Da passiert etwas Schreckliches und Alinda hat Angst, dass sie ins Gefängnis muss.

Kulot, Daniela

Das will ich haben

Eine Mutter geht mit ihrem Kind einkaufen. Vor jedem Schaufenster bleibt ihre Tochter Alinda stehen. Die Mutter meinte daraufhin : Wir haben kein Geld mehr übrig: In einer Bücherecke findet Alinda ein Buch das sie unbedingt haben möchte was die Mutter verneinte, Alinda weinte doch die Mutter setzte ihren Einkauf fort und mit dem Einkaufswagen fuhren sie in die Tiefgarage. Doch plötzlich, stand ein Wachmann vor ihnen und beschuldigte Alinda das Buch mitgenommen zu haben.

Kulot, Daniela

Das will ich haben

Beim Einkauf mit ihrer Mama entdeckt Alinda ein Buch, das sie unbedingt haben möchte. Doch Alindas Mama muss sparen, daher wird ihr der Wunsch verweigert. Alinda lässt aber das Buch mitgehen und wird im Parkhaus vom Wachmann zur Rede gesteht. Weil Alinda weint und ihre Mutter sich entschuldigt, verzichtet dieser auf weitere Konsequenzen. Zu Hause fertigen Mama und Alinda ein eigenes Buch an.