Wahl, Mats

Die Rache

Auf eine rechtspopulistische Politikerin und einen griechischen Gastwirt werden Anschläge verübt. Kommissar Fors deckt mit seinen Kollegen wie in den bisherigen Krimis Hintergründe auf. Er stößt auf Rachegefühle, die verständlich sind aber drohen, in gefährliche Bahnen zu geraten.

, Gfrerer

Störfaktor

Marijana lebt mit ihrer Familie, allesamt Bürgerkriegsflüchtlingen aus Bosnien, seit vielen Jahren in Wien. Als Marijana im Deutschunterricht ein Referat zum Thema "Ausländerfeindlichkeit" hält, sticht sie in ein Wespennest. Auf ihrem Handy gehen beklemmende SMS-Botschaften ein, ihr Vater wird zusammengeschlagen, ihr Bruder gekidnappt. Marijana ist verzweifelt: Wem kann sie noch trauen?

Moore, Brian

Hetzjagd

Der auf den ersten Blick harmlose und fromme Pierre Brossard ist in Wirklichkeit einer der schlimmsten Kriegsverbrecher Frankreichs, der das Leben zahlloser Juden auf dem Gewissen hat. Trotzdem konnte er sich ein ums andere Mal seinen Verfolgern und einer gerechten Strafe entziehen. Die Richterin Livi, aber auch eine Gruppe von Terroristen wollen ihn nun endgültig zur Rechenschaft ziehen.

Klomp, Ulla

GRENZGÄNGER

Jaco, der eigentlich Hermann Jacobs heißt, hat keine Lust mehr in Berlin in die Schule zu gehen. Als seine Eltern ihn daraufhin vor die Tür setzen, gerät sein Leben aus den Fugen. Beim Jobben auf dem Bau lernt er Frank kennen, der ihn in die Neo-Nazi Szene einführt. Seine neuen "Freunde" bieten ihm Kost und Logis und Anerkennung. Gemeinsam hetzen sie gegen Ausländer. Bei der Schändung eines jüdischen Friedhofs steht er Schmiere.

Wahl, Mats

Kaltes Schweigen

Der Mord an Ahmed Sirr verlangt das ganze Können des erfahrenen Kommissars Harald Fors. Die Tatsache, dass Ahmed Ausländer, Drogendealer und in seiner Klasse eine Art Leitfigur war, lässt viele Motive plausibel erscheinen.

Engelmann, Reiner

Anschlag von rechts

In einer Kleinstadt Deutschlands versuchen drei Jugendliche, mit einem Molotow-Cocktail ein Flüchtlingsheim anzuzünden. In diesem Haus sind Familien aus Syrien, Pakistan, Afghanistan, Somalia, Simbabwe untergebracht, die nach einer unterschiedlichen Odyssee endlich Sicherheit fanden. Ein Trugschluss. In den Vernehmungen der drei und ihrer Mütter werden die rechtsextremen Hintergründe der Tat sichtbar.

Parigger, Harald

Es tut fast gar nicht weh

Zwei alte Frauen sterben kurz hintereinander im Haus Sonnenblick. Eine junge Altenpflegerin ist irritiert und befürchtet, dass beide ermordet wurden. Sie sucht nach Spuren vom Leben der beiden Frauen und stößt auf eine furchtbare Geschichte.

Seidel, Jürgen

Die Unschuldigen

Aachen kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs: Die Stadt ist bereits von den Alliierten befreit. Der eingesetzte Oberbürgermeister wird von Partisanen ermordet. Zur Partisanengruppe, die aus Nazideutschland eingeschleust wird, gehört auch die 19-jährige Heidrun. Sie wird durch das Erlebte in Aachen zum Nachdenken gebracht.

Parigger, Harald

Der Totschweiger

Die junge Altenpflegerin Angela hat im Seniorenwohnheim “Sonnenblick” einen eintönigen, aber erträglichen Job, liebt Arztromane und schwärmt für den attraktiven Medizinstudenten Lukas. Der Tod zweier Patientinnen macht sie stutzig und sie verfolgt Spuren, die ins Konzentrationslager Ravensbrück führen und Angela in große Gefahr bringen.

Wahl, Mats

Die Rache

In einer schwedischen Stadt werden auf die rechtspopulistische Reichstagskandidatin Anneli Tullgren und den griechische Kneipier Seferis Überfälle verübt, bei denen beide schwer verletzt werden. Drei Jugendliche verschwinden spurlos. Kommissar Fors’ Suche nach der Wahrheit wird zur Sektion unserer Gesellschaft und unserer Seelen.