Otto, Iris Anna

Die Luschinskis

Eine "schrecklich (nett) -e Familie", diese Luschinskis: Vater Thorsten ist arbeitslos, Mutter Viola hat zunächst ein Verhältnis mit dem Zahnarzt der Familie und dann mit dem Sportlehrer ihrer Tochter. Außerdem sind da noch die dreizehnjährigen Drillinge Ruth, Monalena und Benjamin, die als "IQ-Zecke", "Big Mama"- Kandidatin und Kleinkrimineller auf der Suche nach sich selbst sind.

Bronsky, Alina

Spiegelkind

Die 15 jährige Juliane lebt das Normale Leben, neben dem es noch das Leben der Andersartigen gibt, die nicht toleriert werden. Doch es stellt sich heraus, dass ihre Mutter eine Phee ist, deren Leben deshalb in Gefahr ist. Juliane lernt zum ersten Mal die andersartigen Menschen kennen, sucht nach ihrer eigenen Identität, gelangt dabei in ein magisches Land, in dem sie ihre Mutter wiederfindet.

McGowan, Anthony

Der Tag, an dem ich starb

Paul ist gestorben. Mitten auf dem Schlachtfeld des Lebens ist er ins Messer gerannt. Da kann auch die Mathematik nichts mehr ausrichten. Doch vorher erzählt er, wie es zu seinem Tod kommen konnte.

Isermeyer, Jörg

Alles andere als normal

Der zwölfjährige Lukas findet sich und sein Leben als überbehütetes Einzelkind eher langweilig, ja fast bedeutungslos. Als er eines Tages auf dem Weg aus der Schule zufällig Jule begegnet, die gerade dabei ist, einen fremden Mann in seiner Wohnung zu beobachten, verändert sich plötzlich alles in ein reines Abenteuer. Denn Jule lebt völlig unkonventionell und verpackt ihren Alltag in ein Spiel – bis es auf einmal ernst wird...

Korn, Carmen

Dunkle Idylle

Teresa und ihre Mutter Herlinde ziehen mit Herlindes langjährigem Partner Thomas und dessen Sohn Leo zusammen, nicht ahnend, dass das neue Haus ein trauriges Geheimnis birgt. Die Familie, deren Sohn auf ungeklärte Weise vor einigen Jahren aus dem Haus verschwunden ist, kann sich nicht aus dem Schatten der Vergangenheit befreien. Durch diese Situation geraten auch die vier Mitglieder der Patchwork-Familie in Gefahr.