Es wurden 10684 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
Jeffers, Oliver

Steckt

Floyds roter Drache steckt in einer Baumkrone fest. Um ihn wieder runterzukriegen, wirft Floyd alles Mögliche und Unmögliche hinauf. Doch alles bleibt in der Baumkrone stecken...

Jeffers, Oliver

Steckt

Floyd lässt seinen schönen Drachen steigen. Doch dieser bleibt in einem Baum stecken. Da er den Drachen wieder zurück haben möchte, wirft er alles Mögliche auf den Baum. Leider bleibt wirklich alles stecken.

Watts, Bernadette

Der Hase und die Schildkröte

An einem schönen Sommertag fordert die Schildkröte den Hasen zu einem Wettrennen heraus. Siegessicher sagt der Hase zu, doch er hat die Rechnung ohne die Ausdauer der Schildkröte gemacht...

Meschenmoser, Sebastian

Herr Eichhorn weiß den Weg zum Gück

""Eines Morgens erwachte Herr Eichhorn und alles war anders..."" Der Wald ist bunt und lebendig geworden. Gemeinsam mit seinen Freunden, dem Igel und dem Bären beginnt er sich den Bauch vollzuschlagen. Aber der Igel hat keinen Hunger, denn er hat sich in eine wunderschöne Igelin verliebt. Für Herrn Eichhorn steht fest: Der Igel muss ein Held werden, um das Herz der Igelin zu erobern. Dafür muss das stärkste Tier im Wald besiegt werden und das geht nicht ohne eine furchterregende Verkleidung...

Meschenmoser, Sebastian

Herr Eichhorn weiß den Weg zum Glück

Es ist Frühling. Der Igel sieht am See eine wunderschöne Igelin, traut sich aber nicht sie anzusprechen. Natürlich steht ihm Herr Eichhorn sofort mit Rat und Tat zur Seite, denn nur ein mutiger, tapferer Held kann das Herz einer Dame erobern.

Meschenmoser, Sebastian

Herr Eichhorn weiß den Weg zum Glück

Herr Eichhorn erwacht eines Morgens und wundert sich, dass alles so bunt um ihn herum ist. “ Es ist Frühling! ”, teilt ihm sein Freund, der Bär, mit. Der Igel trifft die wunderschöne Igelin und weiß nicht, wie er sie erobern kann. Bloß gut, dass sein Freund, Herr Eichhorn, ihm mit Rat und Tat zur Seite steht. Freut euch auf eine wunderbare Geschichte und sehr ansprechende Zeichnungen.

Meschenmoser, Sebastian

Herr Eichhorn weiß den Weg zum Glück

Herr Eichhorn und der Bär sind begeistert: Alles wird bunt, die Sonne scheint, es ist Frühling! Nur der Igel ist nervös, er möchte die schöne Igelin erobern und weiß nicht, wie. Zum Glück will Herr Eichhorn ihm helfen, Ruhm und Ehre zu erlangen, das seien wichtige Voraussetzungen, eine Frau zu erobern. Mal sehen.

Messenger, Norman

Das Land Manglaubteskaum

In diesem überaus detailliert und farbenfroh gezeichneten künstlerischen Sachbilderbuch gerät der neugierige Leser auf eine phantastische Insel, deren Tiere, Pflanzen und Bewohner mehr als sonderbar sind. Die Enzyklopädie dieses unglaublichen Landes wird in überraschenden und skurrilen Details veranschaulicht und schickt die Phantasie der Leser auf eine ganz besondere Reise.

Messenger, Norman

Das Land ManGlaubtEsKaum

Ganz wunderschöne und fantasievolle Bilder, realistisch wie in alten und teuren naturwissenschaftlichen Büchern, beweisen: Dieses Land muss es wirklich geben, man mag es glauben oder nicht. Die Darstellung in Form eines Sachbuchs, die ausklappbaren Seiten mit den ausgeklügelten übergreifenden Bildern sind ein weiterer Hinweis auf die Wahrheit dieser Behauptung.

Wendt, Albert

Der kleine Fallschirmspringer

Der kleine Fallschirmspringer wird kurz vor der Landung abgetrieben und verirrt sich sieben Mal in seltsame und verrückte Situationen, aus denen ihn sein besorgter Lehrer heraushelfen will. Aber der Lehrer kommt immer zu spät, und der Junge macht seine Erfahrungen ganz allein. Sieben Mal werden poetisch verdichtete und skurile Begebenheiten erzählt, in die der kleine Junge gerät.

Tolman, Marije; Tolman, Ronald

Die Insel

Das textlose Bilderbuch, das Vater und Tochter gemeinsam erschaffen haben, nimmt seine Leser auf eine Reise in die eigenen Träume und Imaginationen mit. Die Geschichte entsteht beim Betrachten der wundersam gestalteten Bildfolge vom kleinen Eisbären, der aus der weißen Wolke überm Meer herabklettert und auf viele verschiedene Tiere trifft, mit denen er eine kleine Weile Zeit verbringt, bevor er weiterreist und am Ende neben dem Waschbär sitzend in den Nachthimmel träumt.

Die Insel

Im übertragenen Sinn haben wir es mit der Insel ""Erde"" zu tun, auf der jede Kreatur seinen Platz hat, haben soll. Ausgerechnet der Eisbär, dessen Lebensraum sich dramatisch verengt, ist hier die freundliche Hauptperson, die niemandem etwas zu Leide tut, mit allen Tieren gut befreundet ist. Der Mensch tritt nur indirekt auf: ein dunkler Leuchtturm, die zerstörte Landschaft einer Insel. Ein sehr leises, poetisches Buch ohne Text.

Budde, Nadia

Und irgendwo gibt es den Zoo

Den Vergleich zwischen Mensch und Tier muß in diesem Bilderbuch von Nadia Budde die gesamte Familie, Nachbarschaft und die besten Freunde aushalten: in lustigen und übermütigen Reimen wird benannt und in stark karikierten Zeichnungen gezeigt, was die beiden verbindet und ähnlich macht. Ein Bilderbuch zum Lachen und zum vergnüglichen und kreativen Spiel mit der Sprache schon für die ganz Kleinen.

Budde, Nadia

Und irgendwo gibt es den Zoo

Den Vergleich zwischen Mensch und Tier muss in diesem Bilderbuch von Nadia Budde die gesamte Familie, Nachbarschaft und die besten Freunde aushalten: in lustigen und übermütigen Reimen wird benannt und in stark karikierten Zeichnungen gezeigt, was die beiden verbindet und ähnlich macht. Ein Bilderbuch zum Lachen und zum vergnüglichen und kreativen Spiel mit der Sprache schon für die ganz Kleinen.

Budde, Nadia

Auf keinen Fall will ich ins All!

In gereimten kleinen Versen erfahren wir, wer gern einmal an einem anderen Ort sein möchte: ""Ich wollte, ich wär', am Südpol im Meer"", als Pinguin unter Pinguinen, inmitten von Eisschollen. Die Personen, die Nadia Budde erfindet und zeichnet, sind sehr ""speziell"" und man muss sich ein wenig auf sie einlassen, um den Witz zu verstehen und so langsam zu lieben.

Budde, Nadia

Und irgendwo gibt es den Zoo

Ähnlichkeiten zwischen Menschen und Tieren sind Nadia Buddes Thema. Beim Malen entdeckt sie gemeinsame Merkmale und Ähnlichkeiten und schreibt kleine Reime zu ihren Bildern und freut sich dabei, das ist ansteckend!

, Wiesner

Herr Schnuffels

Der Kater, ""Herr Schnuffels"", ist gelangweilt. Alle Spielzeuge mag er nicht. Nun findet er darunter ein Raumschiff. Dieses Objekt weckt seine Neugier, dies aber zum Leid der Raumschiffbesatzung. Er verursacht einen Schaden im Schiffsantrieb. Die Gestrandeten müssen nun nach brauchbarem Ersatz suchen. Hilfe finden sie bei den Ameisen.

Wiesner, David

Herr Schnuffels

Herr Schnuffels, der Kater, scheint durch seine zahlreichen Spielzeuge gelangweilt zu sein. Auch das neue Fischchen missachtet er, nicht aber das winzige Raumschiff mit den kleinen grünen Männchen, die seltsame Signale aussenden.

Wiesner, David

Herr Schnuffels

Herr Schnuffels ist ein schwarzer Kater mit weißen Pfoten und weißem Hals. Die vielen gekauften Spielzeuge lässt er achtlos liegen, aber dieses merkwürdige silberne kugelähnliche Gebilde weckt seine Neugier. Innerhalb der Kugel sind kleine Wesen offensichtlich froh über die gelungene Landung. Wir erkennen: Die Fünf sind nicht von dieser Erde, und den Ort ihrer Landung haben sie nicht gut gewählt. Durch den schmalen Schlitz spähen zwei riesige Katzenaugen nach innen.

Wiesner, David

Herr Schnuffels

Wieder ein großartiges Bilderbuch von David Wiesner, in dem mit Liebe zum Detail eine Geschichte fast nur über Bilder erzählt wird, in der Spiel und Gefahr nebeneinandergesetzt werden.

Fried, Amelie

Ich liebe dich wie Apfelmus: Die schönsten Gedichte für Kleine und Große - Jubiläumsausgabe

Der Gedichteband enthält eine sehr große Auswahl unterschiedlichster Gedichte aus verschiedenen Zeiten, von verschiedenen Autoren und für jeden denkbaren Leser. Von kurzen Zweizeilern über sich reimende und nicht reimende Gedichte zu längeren Balladen ist alles dabei, was der (zukünftige) Lyrikliebhaber braucht.

Fried, Amelie

Ich liebe dich wie Apfelmus

Lyrik für Kinder - witzige Gedichte, kurze Reime, Zungenbrecher von sehr vielen bekannten und unbekannten Dichtern

Simsa, Marko

Klassik-Hits für Kinder

Marko Simsas Klassik-Hits für Kinder ist eine Zusammenstellung der bekanntesten klassischen Komponisten. Das Buch beinhaltet Werke von Mouret, Ribayaz, Playford, Vivaldi, Bach, Händel, Haydn, Mozart (Vater und Sohn), Beethoven, Rossini, Schubert, Schumann, Mussorgski, Grieg, Tarrega, Strauß, Schostakowitsch und Brahms.

Simsa, Marko

Klassik-Hits für Kinder

Marko Simsa, der „König der Kinderkonzerte", hat ein neues Buch mit einer dazugehörigen CD aufgelegt. Es führt uns in die Welt der Musik vom beginnenden 17. bis zum Anfang des 20.Jahrhunderts. Seine Auswahl wirkt wie ein „who is who“ der Klassik. Dabei vermittelt er Sachwissen zu Komponisten und Instrumenten und lässt einzelne Musikstücke spielen.