Es wurden 855 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:

Buchstaben- und Zahlenrätsel - Schulanfang

Übungsheft zur Vorbereitung auf die Schule

Wagener, Gerda

Der klitzekleine Hase und seine Freunde

Der klitzekleine Hase macht sich auf den Weg, einen Freund zu suchen. Dabei findet er auch etwas ganz anderes ...

HANSEN, CARLA + VILHELM

Petzi in China

Ein Spielzeug “Made in China” und ein Loch im Boden bringen die Freundesschar um Petzi diesmal auf die Idee einer Reise nach China, die - wie üblich - zu zahlreichen abenteuerlichen Erlebnissen und Erfahrungen führt.

Goethe, von

Das Hexen-Einmal-Eins

Goethes Hexeneinmaleins, in Szene gesetzt von Wolf Erlbruch

Jagdfieber - das Buch

Das Buch zum Film, mit vielen Filmszenen im Bild.

Lassahn, Bernhard

Der kleine Pirat Riesenbart - erzählt von Klaus Dittmann

Drei “Riesenbart”-Geschichten über den kleinen Piraten und seine Abenteuer mit dem Mädchen Julia werden vorgelesen, unterbrochen von Kinderliedern des Autors zusammen mit Matthias Lück.

Lassahn, Bernhard

Der kleine Pirat Riesenbart

Drei Geschichten erzählen von Pirat Riesenbart, Papagei Jaco, Julia und ihren Abenteuern mit den Gegenspielern; den Piraten Krummsäbel, Raffzahn und Faules Hemd. Zuerst klauen diese den Schmuck von Julias Mutter, dann den Bart des Piraten Riesenbart und schließlich eine Kanone, um den Schmuck der Königin zu erbeuten. Riesenbart und Julia sind den Piraten jedoch überlegen und bringen jede Geschichte zu einem guten Ende.

Baltscheit, Martin

Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte

Der Löwe konnte nicht schreiben, aber das störte den Löwen nicht, denn der Löwe konnte brüllen und Zähne zeigen und mehr brauchte der Löwe nicht. Eines Tages aber traf er eine Löwin und verliebte sich. Jetzt brauchte er einen Liebesbriefschreiber, doch was auch die anderen Tiere schrieben, es passte nie zum Löwen. Und da half auch alles Brüllen nicht. (unter Verwendung des Verlagstextes)

Joanniez, Sébastian

Ein Zwilling für Leo

„Ich bin der Junge, der bei meinen Eltern wohnt und der glaubt, dass es woanders besser wäre, aber egal.“, ist der Anfang der Geschichte, in der im Mittelpunkt der einsame Junge Leo steht, der sich einen Zwillingsbruder wünscht. Er möchte mit ihm spielen und lachen. Sein Wunsch ist so groß, dass ihm seine Freunde zu helfen versuchen. Julien erklärt ihm das Klonen, Nora nimmt ihm zu Marabut. Der Magier schenkt Leo eine Stoffpuppe, die er bei Vollmond unter das Bett seiner Eltern legen soll.

Laan, Dick

Pünkelchens Abenteuer

Pünkelchen ist ein kleiner Wicht, der bei einer Mäusefamilie in einem großen Haus in der Stadt wohnt. Dort gibt es allerlei zu erleben für ein so neugieriges Kerlchen - und natürlich eine Menge Abenteuer zu bestehen. Da ist es gut, viele Freunde zu haben. Und die hat Pünkelchen, denn der Kater Schnurrebart, die Spinne Silberfädchen oder die Fliege Brummerchen sind nie weit. Und wenn man solche Freunde hat, muss man sich auch vor der frechen Krähe Wippsteert nicht fürchten... (Verlagstext)

Sendak, Maurice

Wo die wilden Kerle wohnen

Sendak schafft eine Rahmenhandlung, wie er sie später noch häufiger nutzen wird, die nur einen kurzen bis sehr kurzen Moment überbrückt. Alle Seiten dazwischen, die ganze eigentliche Geschichte also, ist ein Augenblick im Kopf der Hauptperson. Hier ist es Max.