Zaghir, Rania

Wer hat mein Eis gegessen

Ein Mädchen will eine Eiswaffel essen, ohne zu kleckern. Nacheinander erscheinen verschiedene fantasiehafte Figuren, geben Ratschläge und führen vor, in welcher Richtung das Eis am besten zu schlecken sei. Bis nur noch die Waffel übrig bleibt, die das Mädchen rasch verschlingt und sich dabei denkt, sich das nächste Mal nichts vorschreiben zu lassen. [pom]

Zaghir, Rania

Wer hat mein Eis gegessen?

Eine Geschichte aus dem Libanon: Ein Kind sitzt an einer Brücke und überlegt sich, wie es am besten sein Eis isst, ohne sich zu bekleckern. Viele “Helfer” wollen ihm den richtigen Weg zeigen, aber dabei bleibt nichts vom Eis übrig, nur die Eiswaffel, die es schnell verschlingt.

Zaghir, Rania

Wer hat mein Eis gegessen

Ein Mädchen will eine Eiswaffel essen, ohne zu kleckern. Nacheinander erscheinen verschiedene fantasiehafte Figuren, geben Ratschläge und führen vor, in welcher Richtung das Eis am besten zu schlecken sei. Bis nur noch die Waffel übrig bleibt, die das Mädchen rasch verschlingt und sich dabei denkt, sich das nächste Mal nichts vorschreiben zu lassen.

Havard, Christian

Das Huhn

Das Buch “ Das Huhn” aus der Reihe “Meine große Tierbibliothek”, erschienen 2009 im Esslinger Verlag, wurde von Christian Havard verfasst, von Anne Brauner aus dem Französischen übersetzt und illustriert von den Agenturen Colibri & Jacana. In diesem Buch wird rund um das Leben eines Huhnes erklärt und erzählt, genauer über die Entwicklung vom Ei zum Huhn und die Haltung von Hühnern.

Klassen, Jon

Wo ist mein Hut

Zunächst etwas langweilig, wird die Geschichte am Schluss sehr witzig, auch wenn der Humor doch ziemlich schwarz ist. Der Bär sucht seinen Hut, den offensichtlich kein anderes Tier gesehen hat. Doch schon beim vierten von acht Tieren sehen wir den Hut wie er auch, aber wir sind schon auf den sprachlichen Ablauf eingestellt: "Nein …" gefolgt von einer Erklärung. Am Schluss hat er seinen Hut, und ein anderes Tier hat echte Probleme.

Mi-Gyeong, Kim

Wie passt der Elefant ins Ei

Egal ob Mücke oder Elefant, jedes Leben entsteht aus einem winzigen Ei. In diesem Bilderbuch erklärt man anhand vieler Beispiele die Entwicklung verschiedener Lebewesen von der Befruchtung bis zur Geburt.

Weninger, Brigitte

Einer für Alle Alle für Einen

Max, die Maus, verlässt seine Familie und wandert in die Welt. Auf seinem Weg trifft er andere Tiere, die sich ihm anschließen. Gemeinsam überstehen sie ein schweres Gewitter und beschließen für immer zusammen zu bleiben.