Es wurden 26 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
Ostheeren, Ingrid

Die kleine Maus reist um die Welt

Der kleinen Maus gefällt es nicht mehr auf dem Bauernhof. So wünscht sie sich in immer neue Welten. Schließlich entdeckt sie, dass es ihr zu Hause doch am besten gefällt.

Bolliger, Max

Weihnachten ist, wenn ...

Das Flüchtlingskind Assia fragt in der Klasse, was ist Weihnachten, nachdem es überall über das Wort gestolpert ist.

Hancocks, Helen

Pinguin in Gefahr

Drei hungrige Katzen entführen einen Pinguin, der ihnen zu einer ausgiebigen Fischmahlzeit verhelfen soll.

Bodecker-Büttner, von

Mondkaninchen

„Mondkaninichen“ ist ein Bilderbuch für jüngere Kinder, die verstehen sollen, dass manche Menschen ihre Heimat verlassen müssen, auch wenn sie es nicht wollen. Es werden zwei Geschichten miteinander verwoben. Zum einen ist es die Geschichte der Kinder Layal, Sara und Zaki sowie ihren Eltern, und zum anderen eine Geschichte von Mondkaninchen, die kursiv gesetzt und auch in arabischer Sprache auf Buchseiten abgedruckt ist.

Ruurs, Margriet

Ramas Flucht

Rami und ihr Bruder Sami leben auf dem Land ins Syrien. Alles ist schön, die Kinder spielen, lachen und rennen über den Sand, der Vater arbeitet auf dem Feld und Großvater fängt Fische. Doch dann kommt der Krieg. Es gibt nicht genug zu essen, die Menschen gehen fort. Eines Tages beschließt auch Ramas Familie die Flucht zu ergreifen.

Korschunow, Irina

Jussuf will ein Tiger sein

Der Stofftiger möchte gern ein richtiger Tiger sein! Als die Tigermama in die Nähe des Hauses kommt, gelingt es Jussuf, von dieser mitgenommen zu werden. Herr Pengpeng möchte den Tiger schießen. Die Tigerin wendet verschiedene Strategien an, um ihre Spur zu verwischen, aber schließlich ist es Jussufs Idee, die die Meute die Spur nicht finden lässt. Die Tigermutter bringt Jussuf zu ihren drei Jungen. Inzwischen riecht Jussuf wie ein Tiger und verhält sich auch so. Deshalb wird er angenommen.

Huseinovic, Andrea Petrlik

Wendelin, der Weiße Storch

Weißstorch Wendelin lebte in einem kleinen kroatischen Dorf zwischen Wäldern Sonnenblumenfeldern und Wiesen. Doch dann bricht der Krieg aus und er muss fliehen. Auf der Suche nach Frieden, Glück und Heimat ist er unterwegs in Europa, bis er im Storchendorf Cigoc, endlich eine neue Heimat findet.

Baltscheit, Martin

Grüne Bande

Eine Liebeserklärung an Düsseldorf und ihre Halsbandsittichkolonie auf der Kö. Jeder, der in den vergangenen Jahren einigermaßen aufmerksam über die Kö geschlendert ist, ist es aufgefallen. Es klingt ein bisschen wie in einer exotischen Vogelvoliere und schimmert auch ohne Blätter quietschgrün aus dem Geäst. Dieses Bilderbuch erzählt die Geschichte dieser besonderen Vögel.

Carballeira, Paula

Der Anfang

Das Ende des Krieges wird mit wenigen Worten und ganzseitigen Bildern geschildert: Kein Zuhause mehr, aber ein Auto, um darin zu reisen. Wenig Kleidung, die Menschen traurig. Aber bald fängt ein Kind zu spielen an, das Lachen kehrt zurück. Die Menschen feiern ein Fest, weil sie noch am Leben sind. Der Anfang von Etwas beginnt.

Schollbeck, Sabine

Wo steckst du, Mäxchen

Paulchen, Hanna und Lena spielen Verstecken. Auch ihr kleiner Hund Mäxchen spielt begeistert mit. Aber dann ist er auf einmal gar nicht mehr zu finden. Paulchens großer Bruder Florian hat das Gartentor aufgelassen und da ist der kleine Strolch entwischt. Schnell begeben sich die vier auf Spurensuche und folgen Mäxchen: durch den Park, am See entlang, über den Spielplatz bis zum Kindergarten. Ganz schön flink ist der kleine Hund und gar nicht so einfach zu entdecken.