Vall, Emma

Café Kafka im Visier

Auf einer kleinen Schäreninsel vor Svalas Heimatstadt Stockholm sind Nerze von einer Farm befreit worden, und sofort geraten ihre Tierschützerfreunde in Verdacht. Seltsam ist nur, dass die wertvollsten Zuchttiere noch in ihren Käfigen sind. Svala beschließt sich selbst ein Bild zu machen und gerät dabei in große Gefahr.

Vall, Emma

Café Kafka im Visier

Auf einer Insel vor Stockholm werden Pelztiere befreit und schnell steht für die Öffentlichkeit fest, dass militante Tierrechtler dafür verantwortlich sind. Svala kann jedoch nicht daran glauben, da sie selber einige Leute der Szene aus ihrem Lieblingscafé Kafka kennt. Als sie der Sache auf den Grund geht, gerät sie bald in ernsthafte Schwierigkeiten.

Vall, Emma

Café Kafka im Visier

Auf der Schäreninsel Tynningö haben Unbekannte die Käfige einer Nerzfarm geöffnet und die Tiere freigelassen. Die Tat wird militanten Veganern in die Schuhe geschoben, doch Svala, die in diesen Kreisen verkehrt, glaubt nicht daran. Auf eigene Faust ermittelt sie und deckt dabei einen skrupellosen Betrug auf!

Vall, Emma

Cafe Kafka im Visir

Auf einer Nerzfarm in den schwedischen Schären vor Stockholm werden Tiere befreit – die Zeitungen behaupten, dass Tierschützer dafür verantwortlich sind. Doch die 14-jährige Svala kann dies nicht glauben, denn einige ihrer Bekannten engagieren sich für den Tierschutz. Und so macht sie sich auf den Weg, um der Wahrheit auf die Spur zu kommen.

Vall, Emma

Cafè Kafka im Visier

Da die Eltern zum einen getrennte Wege gehen, zum anderen sich selbst verwirklichen wollen, müssen die 14-jährige Svala und ihr 3 Jahre älterer Bruder Petur ihr tägliches Chaos alleine bewältigen. Petur stockt die Familienkasse durch Botengänge als Fahrradkurier auf, Svala verbringt jede freie Minute im Cafè Kafka. Dort erfährt sie von einer Nerzbefreiungsaktion. Aber irgendetwas stimmt nicht an der These, dahinter könnten militante Veganer stecken.

Vall, Emma

Café Kafka im Visier

Svala ist 14, lebt inmitten von Veganern mit ihrem Bruder zusammen. Anders als er geht sie noch regelmäßig zur Schule. Auf einer Schäreninsel haben militante Veganer die Tiere einer Pelztierzuchtanlage frei gelassen. Die Raubtiere wüten unter den Inseltieren, die Bevölkerung gegen die Veganer. Svala sagt sich, dass das doch so nicht stimmen kann und geht der Sache auf eigene Faust nach. Es wird gefährlich für sie, weil sie bald eine Bestätigung für ihre Vermutung bekommt.

Vall, Emma

Vor dem großen Knall

Im zweiten Krimi eines Autorenteams aus Schweden ermittelt die junge Svala gegen einen Saboteur und gerät dabei selbst in Gefahr.

Vall, Emma

Vor dem großen Knall

Svala ist begeistert, dass ausgerechnet Katja das neue Theaterprojekt, das die Stimmung zwischen schwedischen und ausländischen Schülern an ihrer Schule verbessern soll, leitet. Als jedoch einige gefährliche Sabotageakte das Projekt gefährden, beginnt Svala nachzuforschen.

Vall, Emma

Vor dem großen Knall

Die 15-jährige Svala nimmt in ihrem letzten Schuljahr vor dem Wechsel auf die Oberstufe des Gymnasiums an einem Theaterprojekt teil, das die Integration ausländischer Schüler verbessern soll. Doch man scheint den Erfolg des Projektes verhindern zu wollen. Svala hilft bei der Ermittlung des Täters.

Vall, Emma

Vor dem großen Knall

Ein Theaterprojekt an Svalas Schule, das die Integration von MitschülerInnen mit Migrationshintergrund fördern soll, lenkt die Schüler der Abschlussklassen von dem Druck der Prüfungen ab, belastet diese aber auch durch zusätzlichen Arbeitsaufwand. Aber weder alle Schüler noch alle Lehrer stehen hinter der Idee der neuen Schulleiterin. Immer wieder kommt es zu Störungen, sogar zu Sabotageakten, bei denen ein Schauspieler verletzt wird.