Es wurden 3232 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
Dückers, Tanja

Katzenaugen-grüne-Trauben-Blitzer-Glitzer-Geistergrün

Finjas Freundin Lara zieht nur noch grüne Sachen an. Das ist doch langweilig? Nein, weit gefehlt... Ein Bilderbuch über die Farben.

Watts, Bernadette

Der Hase und die Schildkröte

An einem schönen Sommertag fordert die Schildkröte den Hasen zu einem Wettrennen heraus. Siegessicher sagt der Hase zu, doch er hat die Rechnung ohne die Ausdauer der Schildkröte gemacht...

Roy, Le

Henry David THOREAU. Das reine Leben

Henry David Thoreau (1817-1862) ist einer der einflussreichsten amerikanischen Philosophen und Schriftsteller des 19. Jahrhunderts. Mit „Walden“ und „Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat“ - dem Standardwerk über zivilen Ungehorsam - ist er spätestens seit den 68ern auch in Deutschland besonders populär. Dieser ungewöhnliche Denker führte ein ebenso außergewöhnliches Leben.

Roy, Le

Henry David THOREAU. Das reine Leben

Henry David Thoreau (1817-1862) ist einer der einflussreichsten amerikanischen Philosophen und Schriftsteller des 19. Jahrhunderts. Mit „Walden“ und „Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat“ - dem Standardwerk über zivilen Ungehorsam - ist er spätestens seit den 68ern auch in Deutschland besonders populär. Dieser ungewöhnliche Denker führte ein ebenso außergewöhnliches Leben.

Brown, Peter

Der neugierige Garten

In einer trostlosen Stadt beginnt ein Garten zu wachsen - und der ist neugierig, und er hat einen Freund. Was daraus erwachsen kann, davon erzählt dieses Bilderbuch.

Brown, Peter

Der neugierige Garten

Das Kinderbuch ""Der neugierige Garten"" von Peter Brown erzählt die Geschichte von dem kleinen Abenteurer Liam, der mitten in der großen Stadt ein kleines Fleckchen Grün findet, das er pflegt. Der Garten wächst und wächst und immer mehr Menschen werden zu Gärtnern, bis schließlich die ganze Stadt bunt ist.

Brown, Peter

Der neugierige Garten

Eine Stadt ohne Gärten und Bäume, ja gänzlich ohne ein bisschen Grün, verwandelt sich Jahre später in eine blühende Stadt.

Brown, Peter

Der neugierige Garten

Die Natur braucht uns nicht. Das ist ein Satz, den jeder Mensch wissen müsste, den er aber fast täglich fälschlicherweise umkehrt. Liam, der in einer Stadt voller Beton lebt, entdeckt plötzlich, dass sich ein Grün auf der alten, verlassenen Eisenbahntrasse gebildet hat. Und er entdeckt, dass ihn das etwas angeht.

Brown, Peter

Der neugierige Garten

In einer tristen, trostlos grauen Stadt leben die Menschen überwiegend in ihren Häusern, haben keinen Freiraum, in dem sie sich wohl fühlen, keinen Park, keine Blumen. Hier lebt der kleine Liam. Doch er läßt sich nicht abschrecken: Auf einem alten, ungenutzten Bahngleis entdeckt er ein paar kleine, unscheinbare Pflanzen, um die er sich mit viel Liebe und Engagement kümmert. Allmählich entwickeln sie sich zu einem kleinen Garten und nach und nach erobern sie die ganze Stadt.

Sif, Birgitta

Frieda tanzt

Frieda tanzt für ihr Leben gern. Doch sobald Menschen um sie herum sind, fühlt sie sich beobachtet und vergisst darüber das Tanzen. Bis eines Tages etwas ganz Ungewöhnliches passiert ...

Messenger, Norman

Das Land Manglaubteskaum

In diesem überaus detailliert und farbenfroh gezeichneten künstlerischen Sachbilderbuch gerät der neugierige Leser auf eine phantastische Insel, deren Tiere, Pflanzen und Bewohner mehr als sonderbar sind. Die Enzyklopädie dieses unglaublichen Landes wird in überraschenden und skurrilen Details veranschaulicht und schickt die Phantasie der Leser auf eine ganz besondere Reise.

Messenger, Norman

Das Land Manglaubteskaum

Küssende Muscheln, vielflügelige Papageien und Bäume, die sich einen Knoten in ihren Stamm machen, um sich selbst daran zu erinnern, dass sie auch Äste und Laub hervorbringen sollen – solch wundersame Dinge und vieles mehr gibt es im sagenhaften Land ManGlaubtEsKaum. Der Leser kann sich wie ein Entdecker fühlen, die ein bisher unerforschtes Land gefunden hat und es nun erforscht.

Messenger, Norman

Das Land Manglaubteskaum

Norman Messenger erzählt voller Begeisterung von seiner Reise in das Land Manglaubteskaum. Die ungewöhnliche Insel wird von ihm erforscht, durch die Erzählungen und die wunderschönen Aquarelle kann man daran teilhaben. Wie in einem alten Reisetagebuch stellt er das Dorf und seine Bewohner vor, zeigt merkwürdige Pflanzen und bizarre Tiere, das Blumental, die Gärten und den Zaubersee. Auch das Spukgebirge und den Bücherberg, an dessen Fuß die Inselbewohner ihre Häuser bauen, gilt es zu erforschen.

Tolman, Marije; Tolman, Ronald

Die Insel

Das textlose Bilderbuch, das Vater und Tochter gemeinsam erschaffen haben, nimmt seine Leser auf eine Reise in die eigenen Träume und Imaginationen mit. Die Geschichte entsteht beim Betrachten der wundersam gestalteten Bildfolge vom kleinen Eisbären, der aus der weißen Wolke überm Meer herabklettert und auf viele verschiedene Tiere trifft, mit denen er eine kleine Weile Zeit verbringt, bevor er weiterreist und am Ende neben dem Waschbär sitzend in den Nachthimmel träumt.

Die Insel

Im übertragenen Sinn haben wir es mit der Insel ""Erde"" zu tun, auf der jede Kreatur seinen Platz hat, haben soll. Ausgerechnet der Eisbär, dessen Lebensraum sich dramatisch verengt, ist hier die freundliche Hauptperson, die niemandem etwas zu Leide tut, mit allen Tieren gut befreundet ist. Der Mensch tritt nur indirekt auf: ein dunkler Leuchtturm, die zerstörte Landschaft einer Insel. Ein sehr leises, poetisches Buch ohne Text.

Lee, Jim

Unsere Erde

Das textlose Pappbilderbuch erzählt das Märchen von der Entstehung, Verwüstung und Neuerschaffung unseres Planeten Erde. In gut verständlichen, klaren Symbolen, die um ein großes Loch in der Mitte des Buches platziert sind, entsteht eine Erzählung, der schon ganz kleine Kinder folgen können. Gemeinsam mit einem Erwachsenen kann die Lektüre dieses besonderen Bilderbuches für beide eine Entdeckungsreise zu den Fragen des menschlichen Seins auf der Erde werden.

Hansen, Walter

Das große Pfandfinderbuch

Das Buch zeichnet den Weg der Pfadfinderbewegung und richtet sich an Jugendliche. Mit der Praxis werden Hinweise zum Überleben, Orientierung und Messen in der Natur als wesentlichen Pfeiler zu den Disziplinen Zeltlagerbauen, Feuermachen, Wetterbeobachten, Spurenlesen und weitermn gegeben. Es ist aber kein klassisches Nachschlagebuch.

Hansen, Walter

Das große Pfadfinderbuch

In dem großen Pfadfinderbuch finden nicht nur Pfadfinder Informationen zur Pfadfinderverbindung, gut strukturierte Informationen und nützliche Tipps.

Oftring, Bärbel

Mein erstes Krabbelkäfer Gartenbuch

365 Tage Gartenspaß werden in dem Buch versprochen. Alle Jahreszeiten entsprechen werden auf jeweils ca. 10-bis 20 Seiten unterschiedliche Pflanzen und Tiere vorgestellt.