Höfler, Stefanie

Die Eroberung der Villa Herbstgold

Dieses Mal plant die Igel-Gruppe des Kindergartens weder einen Ausflug in den Zoo noch in den Wald. Die beiden Erzieherinnen möchten stattdessen mit den Kindern die „Villa Herbstgold“ besuchen und für „die Omas und Opas im Altersheim“ ein Märchen vorspielen. Dort kommt es zu spannenden Begegnungen mit interessanten Menschen; vieles scheint den Kindern fast so wie in ihrer Kita zu sein. Zufrieden zieht die Gruppe wieder ab - bis zum nächsten Mal.

Höfler, Stefanie

Die Eroberung der Villa Herbstgold

„Villa Herbstgold“ – der Titel lässt es schon vermuten: Es ist der blumige Name eines Seniorenheimes. Die Igel-Gruppe der benachbarten Kita soll die alten Leute besuchen und ihnen ein Theaterstück vorspielen.

Wilfert, Stefan

Wer rechnet schon mit Weihnachten? 24 Knacknüsse für Rätselfans

Weihn8 mal rätselhaft! Zifferdingen ist eine Stadt wie keine andere: sie trägt die Mathematik bereits in ihrem Namen. Die Zifferdinger haben an Rätseln ihre ganz besondere Freude, und diese drehen sich meist um Ziffern und Zahlen. An Weihnachten wird aber auch gerne mit Christbaumkugeln, Lebkuchen und Kirchenglocken gerechnet.

Wilfert,

Wer rechnet schon mit Weihnachten?

24 “Knacknüsse”, eingepackt in 24 Geschichten aus Zifferdingen helfen in diesem “mathematischen” Adventskalender die Zeit bis Weihnachten zu verkürzen.

Wilfert, Stefan

Wer rechnet schon mit Weihnachten?

24 Geschichten zum Raten.

Wilfert, Stefan

Wer rechnet schon mit Weihnachten? 24 Knacknüsse für Rätselfans

24 weihnachtlich motivierte Rätselaufgaben. Ein Adventskalender eigener Prägung.

Höfler, Stefanie

Waldtage!

Wie riecht es im Wald? Sind die Waldtiere alle ausgestorben? Oder ist es im Wald nicht total langweilig? Wohnen dort auch Einhörner und Meerschweinchen? Das und mehr findet in Stefanie Höflers neuem Buch eine Schar Kindergartenkinder während der Waldwoche heraus.

Höfler, Stefanie

Waldtage!

Projektwoche im Kindergarten. Es geht den ganzen Tag in den Wald. Die Kinder freuen sich auf Abenteuer und wild lebende Tiere. Mit Proviant und Matschhosen wollen sie die grüne Natur mit allen Sinnen genießen. Für manches Kind ist das völlig neu, nicht alle sind begeistert. Was sie finden sind: unterschiedlichste Spuren, neue Erfahrungen und damit neue Wörter, Ideen für eine Ausstellung sowie eine kleine List.

Höfler, Stefanie

Waldtage!

Fünf Tage im Wald – die Kinder der Igel-Gruppe erleben ein richtiges Abenteuer. Aber ob es da auch Tiere gibt? Zum Glück sind die Kinder erfinderisch.

Hitz, Anja

Fünf sind sechs zu viel

Roses Eltern haben sich scheiden lassen. Abwechselnd eine Woche bei Mama, eine Woche bei Papa wohnend, hat sich Rose damit arrangiert. Doch nun hat sich Mama in Frank verliebt, der sage und schreibe fünf Kinder hat. Plötzlich auf einen Schlag fünf Geschwister - wie soll das gehen? Eine turbulente, lustige und dennoch tiefgängige Geschichte über Roses Hineinwachsen in ihre neue Familie.

Hitz, Anja

Fünf sind sechs zu viel

Das Scheidungskind Rose lebt abwechselnd wochenweise bei ihrem Papa oder bei ihrer Mama mit derem neuen, verwitweten Freund und seinen fünf Kindern. Das gibt familiäre Probleme. Wird sich Rose mit ihren neuen Geschwistern anfreunden? Werden Papa und Mama doch wieder ein Paar? Wie findet man für Papa eine Freundin?

Schweizer, Stefanie

Das Tri Tra Trampeltier Reime für Kinder

Eine umfangreiche Sammlung von Kinderreimen aller Art findet sich in diesem Buch, das Eltern und Kindern sehr zu empfehlen ist.

Schweizer, Stefanie

Das Tritra Trampeltier das stri stra strampelt hier Reime für Kleine

Eine große Reimsammlung für kleine Kinder. Für verschiedenste Situationen nutzbar, sei es beim Wickeln, Essen oder Toben. Altbekannte Reime wie vom Bratapfel oder Häschen in der Grube oder neue, noch teils unbekannte Sprüche.

Dölling, Beate

Kaninchen bringen Glück

Karlas Mutter ist Sängerin und wird den Sommer über mit ihrer Band auf Tournee sein. Am liebsten wäre Karla bei ihrem Vater, aber der lebt seit einigen Monaten mit einer Frau zusammen, "die keinen Papi als Mann mag" - sagt Karlas Mutter. Und Karla entscheidet sich: Ferien bei der Oma. Und die werden schließlich spannender als je erwartet...

Dölling, Beate

Kaninchen bringen Glück

“Karla” verbringt ihre Sommerferien bei ihrer Oma. Als sie ein Kaninchen geschenkt, ist ihr Glück fast perfekt. Doch der verschollene Familienschatz lässt er ihr keine Ruhe und sie begibt sich mit ihrer Oma auf Schatzsuche.

Dölling, Beate

Kaninchen bringen Glück

Karla verbringt die Sommerferien bei Oma. Sie bekommt ein Kaninchen geschenkt und hilft bei der Suche nach einem Schatz, von dem die Oma ständig erzählt. Neue Gäste reisen an : Karlas Mutter, die eigentlich eine Musiktournee machen wollte, der Vater, der sich von ihnen getrennt hat, mitsamt neuen Freunden und Freundinnen. Der Sommer nimmt einen unerwarteten Verlauf - wie übrigens auch die Schatzsuche. Karla glaubt allmählich selbst: Kaninchen bringen Glück.

Baltscheit, Martin

Der kleine Esel Liebernicht

Tierfabeln gehören nicht nur zu den älteren Erzählgattungen seit Äsop, sondern sind auch fester Bestandteil der aktuellen Kinder- und Bilderbuchproduktion. Einer der profiliertesten zeitgenössischen Autoren in diesem Metier ist Martin Baltscheit. „Der kleine Esel“ Liebernicht, zusammen mit der Illustratorin Claudia Weikert geschrieben, ist sein neuester Streich.

Baltscheit, Martin

Der kleine Esel Liebernicht

Die junge Claire kommt aus der Stadt und übernimmt den malerischen Bauernhof. Dabei hat sie keinen Schimmer, wie man einen Hof führt und das bereitet den Tieren große Sorgen. Doch dann kommt ein kleiner blauer Esel auf die Welt, der Claires Herz im Sturm erobert. Liebernicht nennt sie ihn, denn den Hof will sie nun lieber nicht mehr aufgeben. Diese ist der erste Band zu einer neuen Bilderbuchreihe. Viel Freude damit.

Baltscheit, Martin

Der kleine Esel Liebernicht

Als Stätderin Claire einen Bauernhof übernimmt, um ihn in ein Hotel umzubauen, ahnt sie noch nicht, dass es bald ganz anders kommen wird als sie geplant hatte. Die Geburt des kleinen blauen Esels lässt sie ihre Pläne ändern. Ein facettenreiches Bilderbuch über unplanbare Pläne und das damit verbundene Glück.

Wilfert, Stefan

Wer rechnet schon mit Weihnachten? - 24 Knacknüsse für Rätselfans

In Zifferdingen wird mit allem gerechnet: Christbaumkugeln, Tannenzweigen oder Dominosteinen. Doch auch vor Rätseln schrecken die Zifferdinger nicht zurück. Begeistern machen sie sich an die Lösung ihrer Probleme und erfahren so, warum beispielsweise drei Weihnachtsbäume für zwei Väter und zwei Söhne reichen oder wie die elf Gemeinderäte der Nachbarstadt heißen. Das schaffen die Zifferdinger aber nicht allein, vielmehr ist der Leser aufgefordert, ihnen zu helfen.

Weikert, Claudia

Ei, Ei, Ei für Lothar

Hase Lothar findet jeden Tag Eier vor seiner Tür. Keiner weiß, woher diese kommen. Da die Eier nicht vor der Tür bleiben können, verteilt Lothar sie im ganzen Haus. Er probiert die merkwürdigsten Dinge damit aus und beginnt dann, die Eier einfach zu bemalen und sie zu verschenken.

Horvath, Polly

Ein langer Sommer voller Wunder

Alle glauben, dass ihre Eltern bei einem Unglück auf See ertrunken sind, nur Primerose weiß es besser: Unverdrossen wartet sie auf die Rückkehr der beiden und lebt derweil bei Nachbarn und schließlich dem Onkel, immer an das Wunder glaubend. Und eines Tages geschieht es dann ...