Ferguson, Sarah

Emily Rosenrot, Ein Weihnachtsfest voller Wunder

: Emily Rosenrot darf mit dem Nikolaus die Geschenke an die Kinder verteilen, während Theo Blaubeer den Christbaum aus dem Wald holt und das Weihnachtszimmer schmückt

Witterick, J.L.

Das Geheimnis meiner Mutter - Nach einer wahren Begebenheit aus der Zeit des Dritten Reichs

Polen im 2. Weltkrieg: Helena lebt mit ihrer Mutter in einem kleinem Dorf und wartet sehnsüchtig auf jede Nachricht von Casmir, der zurück nach Deutschland zu seiner Familie kehren musste. Doch gleichzeitig hütet sie gemeinsam mit ihrer Mutter ein gefährliches Geheimnis, denn unterm Dach und unten im Keller verbergen sich jüdische Familien und ein deutscher Deserteur. Und die deutschen Panzer stehen bisweilen direkt vor der Haustür.

Witterick, J. L.

Das Geheimnis meiner Mutter - Nach einer wahren Begebenheit aus der Zeit des Dritten Reichs

Als die Nazis die Macht in Deutschland übernommen haben, trennt sich die Polin Franziska von ihrem Mann und geht mit ihren Kindern zurück in ihre Heimatstadt. Die finanzielle Lage bessert sich erst, als die Tochter eine Anstellung als Sekretärin bekommt und der Sohn Betriebsleiter wird. Der Krieg bricht über Polen herein. Nach und nach versteckt Franziska zwei jüdische Familien und einen deutschen Soldaten. Alle überleben den Krieg, nur ihr eigener Sohn fällt als Partisan.

Witterick, J.L.

Das Geheimnis meiner Mutter

In diesem Roman schildert die Autorin den Mut der Polin Franciszka Halamajova und deren Tochter Helena, die während der Besetzung ihrer Heimat unter permanenter Lebensgefahr jüdische Familien und sogar einen deutschen Deserteur bei sich auf dem Hof versteckt und damit ihr Leben rettet.

Witterick, J.L.

Das Geheimnis meiner Mutter Nach einer wahren Begebenheit aus der Zeit des Dritten Reiches

Helena, Bronek, Mikolay und Wilhelm erzählen die kaum glaubliche, aber real überliefert Geschichte von Helenas Mutter, die zwei Familien und einen deutschen Deserteur 20 Monate lang erst vor den mordenden Deutschen, dann auch noch vor den Russen verbarg. Die starke, einfache Frau besaß eine ungeheure Chuzpe und machte sich dadurch unverdächtig, gleichwohl drohte allen ständig der Tod. Ihr Antrieb war alleine ihr Humanismus.

Witterick, J.L.

Das Geheimnis meiner Mutter

Die Nationalsozialisten marschieren in 1939 in Polen ein und beginnen zielstrebig mit der Umsetzung ihres Planes, die Juden in Europa auszurotten. Doch es gibt - wenn auch viel zu selten - Menschen, die ihr Leben riskieren, um anderen vor dem sicheren Tod zu bewahren. Franciszka und Helena Halamajowa gehörten zu diesen wenigen und ihre Geschichte wird hier erzählt.

Novelli, Luca

Magellan und die Welt ohne Anfang und Ende

Dieses erzählende Sachbuch berichtet von der ersten Weltumsegelung des Portugiesen in spanischen Diensten Ferdinand Magellan.

Novelli, Luca

Magellan und die Welt ohne Anfang und Ende

Erzählt wird die Lebensgeschichte des Seefahrer und Entdeckers Ferdinand Magellan erzählt.

Novelli, Luca

Magellan und die Welt ohne Anfang und Ende

Ferdinand Magellan umsegelte als Erster in westlicher Richtung die Erde und erbrachte damit den Beweis, dass die Erde eine Kugel ist.

Novelli, Luca

Magellan und die Welt ohne Anfang und Ende

Ferdinand Magellan erzählt in diesem Buch selbst aus seinem Leben, wie er es schaffte, in Richtung Westen den Seeweg nach Indien zu finden, indem er eine Passage durch den amerikanischen Kontinent entdeckte, die später nach ihm benannt wurde. In einzelnen Kapiteln gibt es Hintergrundinformationen zur historischen Situation, zu Erfindungen und zum aktuellen Stand der geografischen Erforschung der Erde.

Novelli, Luca

Magellan und die Welt ohne Anfang und Ende

Ferdinand Magellan war der erste Mensch, der die Welt umsegelte und somit bewies, dass die Erde eine Kugel ist.

Novelli, Luca

Magellan

Biografie Ferdinand Magellans (1480 - 1521), des berühmten Weltumseglers, mit kurzen Texten, zahlreichen schwarz-weißen Zeichnungen und einigen Schwarz-Weiß-Fotos.

Richards, Justin

Der Atlantiscode

Der Atlantiscode schildert in packender und spannender Art und Weise die Suche von Matt nach seinem Vater, die ihn und seine Freunde quer durch die Jahrhunderte führt, auf der Entdeckungen gemacht werden, die unvorstellbar anmuten und die zu verblüffenden Erkenntnissen führen.

Twinn, Michael

Amadeus Moll und die Welt der Musik

Amadeus Moll, der kleine Maulwurf, liebt Musik. Mama und Papa Maulwurf, Frosch, Igel und Maus spielen auf verschiedenen Instrumenten. Amadeus schlägt im Kindergarten die Trommel, in der Schule lernt er Blockflöte spielen und Papa Maulwurf gibt ihm seinen ersten Geigenunterricht. Bei den berühmten Froschharmonikern erfährt er alles über Orchester. Und in der Oper lernt Amadeus das schönste Maulwurfsmädchen der Welt kennen.

Twinn, Michael

Amadeus Moll und die Welt der Musik

Der kleine Maulwurf Amadeus Moll liebt Musik heiß und innig. Aber er hat auch Glüvk, eine musikalische Familie zu haben. Mama Maulwurf singt ihn in den Schlaf und Papa Maulwurf gibt ihm seinen ersten Geigenunterricht. Doch Amadeus’ großer Traum ist es, einmal Komponist zu werden. Bis ihm das gelingt, macht er verschiedene Erfahrungen mit Musik. Viel Spaß mit dem Buch und der CD!

Twinn, Michael

Amadeus Moll und die Welt der Musik

Musik ist zum Singen da, Musik ist zum Tanzen da, Musik ist für alle da - das ist das Credo dieses Buches zur musikalischen Früherziehung und die Freude daran vermittelt es auch durchgehend.

Novelli, Luca

Leonardo da Vinci der Zeichner der Zukunft

Der italienische Autor schlüpft in diesem Buch in die Rolle des großen da Vinci und erzählt mit viel Sachkenntnis und Humor dessen Lebensgeschichte. Angefangen von seiner Kindheit, die er bei seinen Großeltern verbrachte, erfährt der Leser Stück für Stück, wie Leonardo zu dem Genie wurde, das wir heute kennen.

Novelli, Luca

Leonardo da Vinci

Das Leben Leonardo da Vincis und seine genialen Werke und Erfindungen für junge Leser kurzweilig und vergnüglich dargestellt.

Novelli, Luca

Leonardo da Vinci, der Zeichner der Zukunft

Das Leben des Leonardo da Vinci in Text und Bild.

Novelli, Luca

Leonardo da Vinci, der Zeichner der Zukunft

Im vorliegenden Buch wird das Leben von Leonardo da Vinci erzählt und viele seiner Bilder und Konstruktionen vorgestellt.

Novelli, Luca

Leonardo da Vinci, der Zeichner der Zukunft

Leonardo da Vinci erzählt aus seinem Leben, von seinen Erfindungen, seinen Malereien und den Abenteuern, die er erlebt hat.

Novelli, Luca

Leonardo da Vinci, der Zeichner der Zukunft

Luca Novelli schlüpft in den Geist Leonardo da Vincis, um aus dessen Sicht die Zeit und das Leben des berühmten Künstlers vor unseren Augen erlebbar zu machen.

Novelli, Luca

Leonardo da Vinci, der Zeichner der Zukunft

Novelli erzählt als Ich-Erzähler vom Leben Leonardos, seinen Künsten und naturwissenschaftlichen Erfindungen, seinen Militaria und schriftlichen Arbeiten. Die ereignis- und ergebnisreiche Vita wird hier auf 80 Seiten zusammen gefasst und in einem lexikalischen Anhang sind stichwortartig Leonardos Errungenschaften aufgeführt und erklärt. Die Karikaturen Novellis werden durch Schwarz-Weiß-Abbildungen ergänzt, eine Informationsblöcke erklären genauer, was Novelli nur anschneidet.

Novelli, Luca

Leonardo da Vinci, der Zeichner der Zukunft

Der berühmte Künstler, Architekt und Wissenschaftler Leonardo da Vinci war ein Allround - Talent und hätte mit seinen Erfindungen schon Jahrhunderte früher die Technik revolutionieren können, wenn man seine Ideen zu jener Zeit schon verstanden und ernst genommen hätte.

Marion, Charles

Ich war ein Glückskind

Es ist der 4. Juli 1939, als die elfjährige Marion mit dem Kindertransport nach London flieht. Sie ist Jüdin und die Vertreibung aus ihrem geliebten Berlin rettet ihr das Leben. Fortan wächst die bei verschiedenen Gastfamilien auf,fasst Fuß in England, heiratet später und bekommt eine Tochter. Jetzt erzählt sie von ihrem ereignisreichen Leben.

Charles, Marion

Ich war ein Glückskind

Ein 14jähriges Mädchen macht die Bekanntschaft mit der Autorin und möchte mehr über sie als ehemals jüdisches Kind im Nazi-Deutschland erfahren, um darüber in der Schülerzeitung zu berichten. Das Tagebuch des damals 11-jährigen Mädchens, das mit einem Kindertransport nach England geschickt wurde, liegt mit diesem Buch vor. Bis zur Heirat der Autorin begleitet das Tagebuch. Kursiv dazu findet man ihre Kommentare aus heutiger Sicht auf den jeweiligen Seiten.

Charles, Marion

Ich war ein Glückskind

Als 11-Jährige wird Marion Czarlinski 1939 mit einem Kindertransport nach Großbritannien gebracht und überlebt so den Holocaust. Anhand von Briefen und Tagebuchaufzeichnungen erzählt sie ihre Geschichte.

Charles, Marion

Ich war ein Glückskind. Mein Weg aus Nazideutschland mit dem Kindertransport

Marion Charles beschreibt in ihrer autobiografischen Erzählung ihre Erfahrungen mit dem Nationalsozialismus aus der Perspektive des 11-jährigen Mädchens, das sie damals war. Sie gehörte zu den 10 000 jüdischen Kindern , die nach GB fliehen konnten und dort ihre Kindheit fern ab von der Familie verbringen mussten.

Charles, Marion

Ich war ein Glückskind - Mein Weg aus Nazideutschland mit dem Kindertransport

Marion Charles gehörte zu den 10 000 jüdischen Kindern, die bis zu Beginn des 2. Weltkrieges das Deutsche Reich per Bahntransport nach England verlassen durften. Wie alle diese Kinder wuchs sie in englischen Familien auf, Marion musste drei Mal die Familie wechseln. Mit ihren Eltern gab es wenig Kontakt, der Krieg ließ Briefwechsel nur bedingt zu. So wusste sie wenig vom Schicksal der jüdischen Familie. Tagebuch, Briefe und die Kommentare machen die Lektüre lebensnah.

Novelli, Luca

Mendel und die Antworten der Erbsen

“Mendel und die Antwort der Erbsen” ist ein weiterer Band aus der Arena Bibliothek des Wissens und stellt das Leben des Biologen Mendel auf einfache, amüsante und unterhaltende Weise mit vielen zusätzlichen Informationen aus der Wissenschaft vor.

Novelli, Luca

Mendel und die Antwort der Erbsen

Mendel, geistiger Vater der Genetik oder der Vererbungslehre, war eine beeindruckende Persönlichkeit. Was für ein großartiger Wissenschaftler er war,haben seine Zeitgenossen nicht erkannt, wie so oft. Er berichtet in dieser Biografischen Erzählung über sein wechselvolles Leben angefüllt mit Erstaunlichem, Freudvollem und Enttäuschendem.

Novelli, Luca

Mendel und die Antwort der Erbsen

Das Buch behandelt Johann Gregor Mendels Lebensgeschichte von der frühen Kindheit an, über seine Lehr- und Forscherjahre bis hin zum Tod. Es spart natürlich seine bedeutende Erkenntnis der Mendel'schen Regeln nicht aus und erläutert außerdem in Form eines genetisches Wörterbuchs die wichtigen genetischen Begriffe.

Novelli, Luca

Mendel und die Antwort der Erbsen

Die Biografie des Mönches Johann Gregor Mendel, dem Vater der Genetik, wird vergnüglich und anschaulich vermittelt. Der Mensch Mendel und der Wissenschaftler, der die Vererbungslehre mit Erbsenversuchen ergründete, ist hier greifbar.

Novelli, Luca

Mendel und die Antwort der Erbsen

Mendel gilt als der Vater der Genetik. Er entdeckte Mitte des 19. Jahrhunderts durch Kreuzung von Erbsen die Gesetze der Vererbung. Erzählt wir die Geschichte des jahrelangen Experimentierens mit unzähligen Erbsen als persönliche Begegnung mit dem Begründer der Genforschung.

Novelli, Luca

Mendel und die Antwort der Erbsen

Die vergnüglich und sehr unterhaltsam zu lesende Biografie des Begründers der Vererbungstheorie, Johann Gregor Mendel, der mit seinen mehrjährigen Versuchsreihen an Erbsen empirische Beweise für die Vererbung von dominanten wie rezessiven Merkmalen fand und damit den Weg für unser heutiges Verständnis der Gene und ihrer Aufgaben ebnete.

Novelli, Luca

Mendel und die Antwort der Erbsen

Johann "Gregor" Mendel wuchs in einem kleinen Dorf an und interessierte sich schon als Jugendlicher für Pflanzen und hilft seinem Vater, einem Landwirt, beim Veredeln von Obstbäumen. Doch Mendel ist oft krank und seine Familie ist recht arm. Sie kann sich eine teure Ausbildung des Sohnes nicht leisten.

Novelli, Luca

Mendel und die Antwort der Erbsen

Was war das eigentlich für ein Mensch, der Herr Johann Gregor Mendel, der die Vererbungslehre erforscht hat? Ja, er hat viele, viele Erbsen gezählt...

Novelli, Luca

Mendel und die Antwort der Erbsen

Mendel hat im Kloster Gelegenheit zu forschen und zu studieren. Wegen seiner großen Prüfungsangst vermasselt er jedoch die Prüfung zum Lehrerexamen. Er erforscht, welche Merkmale vererbt werden und stellt seine Mendelschen Gesetzt auf. Der Kontakt zu großen Wissenschaftlern seiner Zeit bleibt ohne Erfolg, so dass er zu Lebzeiten nicht zu Ehren kommt. Erst nach seinem Tod werden seine Ergebnisse wiederentdeckt und 1906 der Begriff Genetik geprägt.

Novelli, Luca

Mendel und die Antwort der Erbsen

Lebensgeschichte des Mönchs Gregor Mendel, der durch seine Versuche mit Erbsen hinter das Geheimnis der Vererbung kam und das Zeitalter der Genforschung eröffnete.

Golding, Julia

Piraten Jagd nach dem goldenen Tau

David wird von einigen Mitschülern nach dem Unterricht nicht nur geärgert, sondern richtig verfolgt. Da er keine Freunde hat, flüchtet sich David in sein Hobby, den Bau eines Flaschenschiffs. Kaum ist dieses fertig, findet er sich als Schiffsjunge in einer völlig fremden Zeit und ohne jede Erklärung auf eben diesem Schiff wieder. Während einer aufregenden Reise findet David nicht nur Lösungen für die Probleme auf den Zwischenmeeren, sondern auch für sich und seine Familie.

Golding, Julia

Piraten - Jagd nach dem goldenen Tau

Nachdem sein Vater verschwunden ist, zieht seine Mutter mit ihrem Sohn David weit weg, damit kein Meer in der Nähe ist. Trotzdem baut David weiter an seinen Flaschenschiffen.

Gardner, Sally

Ich Coriander

Nach dem Tod der Mutter leidet Coriander, 1643 in London geboren, unter den Demütigungen ihrer Stiefmutter. Als sie in eine Truhe eingesperrt wird, findet sie Zugang zu einer Parallelwelt , einem Feenreich, in der sie glaubt, das Vermächtnis ihrer Mutter erfüllen zu können.

Gardner, Sally

Ich, Coriander

London im 17. Jahrhundert: Coriander Hobie verlebt eine glückliche Kindheit, die mit dem plötzlichen Tod ihrer Mutter endet. Der Vater, wie in einen bösen Bann geschlagen, heiratet eine hässliche und grausame Frau, die dem Prediger Arise hörig ist. Für Coriander beginnt ein Martyrium. Als sie eines Tages in eine Truhe gesperrt wird, stirbt sie nicht, sondern gelangt in ein Feenreich. Hier liegen die Ursprünge ihrer Mutter, und hier erwartet sie die Aufgabe, dieses bedrohte Reich zu retten.