AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

8152 aktuelle Rezensionen, weitere 69797 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT

<<   <=   1   =>   >>
Es wurden 50 Rezensionen gefunden. Davon werden die Nummern 1 bis 50 aktuell angezeigt.

Nr. 1   Alles war See
 (Pauli, Lorenz & Bougaeva, Sonja, )
Sehr humorvoll und ganz eigenständig sind die Bilder zum Text, der von einer Art Weltuntergang berichtet, den wir allerdings durch unseren Optimismus unter Kontrolle haben. Wenn wir denn so oder ähnlich sind wie das junge Ehepaar im Buch.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 2   Alles, was du brauchst. Die 20 wichtigsten Dinge im Leben
 (Hein, Christoph, )
Ohne Altersbeschränkung beschreibt Christoph Hein, was man wirklich braucht. Das geht von einem "Freund" über "etwas Weiches" und "die Clique" bis "verliebt sein". Wenig Text pro Überschrift, sehr passend illustriert.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 3   Alwina und Nelli
 (Schulmeyer, Heribert, )
Einige Tage am Meer. Alwina, die Erwachsene aus der Stadt, freundet sich mit der jungen Nelli an, die die Ferien bei ihrer Tante verbringt. Ganz wunderbare Bilder schaffen genau die Stimmung von Ruhe und Zufriedenheit, ohne in Langweile zu kommen. Ein richtiges Kleinod!
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 4   Amsel & Papagei
 (Schneider, Antonie & Walczyk, Jana, )
Wer grau ist und unscheinbar, soll wohl auch nicht vor Freude tirilieren. Das denkt sich die Amsel, und dementsprechend kommt auch kein Gesang aus ihrer Kehle, sondern nur ein Krächzen. Der knallbunte Papagei auf seinem "Ausflug" kann ihn da befreien.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 5   Das Tal Ramunde
 (Fabinger, Carollina & Krüss, James, )
Das Gedicht stammt von James Krüss, der bekanntermaßen keine geradlinige Geschichten erzählte, sondern eher sinn frei dichtete, seine Lust an Sprache auslebte. Carollina Fabinger hat auf altem Buchhalterpapier ihre ganz eigene Interpretation gezeichnet. Herrlich - wenn man sich darauf einlassen mag!
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 6   Die zweite Arche
 (Janisch, Heinz & Binder, Hannes, )
Haben sie je existiert, die Einhörner und Drachen, der Greif und der Pegasus? Oder haben sie die Arche Noahs verpasst und sind nur noch in der Erzählungen der Menschen vorhanden? Nach der Lektüre wissen wir Genaueres.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 7   Fred am Tell Halaf. Abenteuer bei den Beduinen CD
 (Tetzner, Birge, )
"Die Skulpturen [...] stehen für [...] Zerstörung und Wiederaufbau von Kulturgütern." Das erfährt Fred, weil er bei den Ausgrabungen seines Vaters am Tell Halaf in Syrien teilnehmen darf (und weil er dort Sayid trifft). Ein wichtiges Thema, sehr eindrucksvoll in Sprache und Geräusche gebracht.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 8   Kleiner Indianer
 (Elschner, Géraldine & Schliephack, Mone, )
Er ist im Winter geboren, der kleine Prärie-Indianer. Ein langsam und leise fallender Schnee gibt ihm den Namen, aber erst die Freundschaft zu einem Pferd gibt ihm die Chance, so scharf zu sehen wie ein Adler, so schlau zu sein wie der Fuchs und so schnell wie der Blitz.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 9   Komm mit, Lulu!
 (Dubuc, Marianne, )
Die sehr leise Geschichte um das Weitergeben zwischen den Generationen führt uns zu Frau Dachs und dem kleinen Kater Lulu. Die Bilder sind zurückhaltend und stellen die beiden und ihr Verhältnis sehr unspektakulär dar. Glück braucht nicht viel.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 10   Uli unsichtbar
 (Frank, Astrid, )
Auf Zahlen kann Uli sich immer verlassen, nicht aber auf die Kinder in seiner Klasse, bei denen er sich unsichtbar fühlt.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 11   Wie man ein Buch liest
 (Fehr, Daniel & Quarello, Maurizio A. C. , )
Was passiert mit den Bildern eines Buches, wenn es gedreht wird? Ist ein Baum dann verkehrt herum, und fallen die abgebildeten Personen dann herunter?
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 12   Zeichne mir einen kleinen Prinzen
 (Zeveren, Michel van, )
"Ich zeichne lieber das, worauf die anderen nicht achten.", sagt die Mutter zu Schäfchen und macht damit aus einer scheinbaren Schwäche eine nachdenkenswerte und letztlich humorvolle Geschichte, die sehr adäquat illustriert ist.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 13   30 geniale Erfindungen
 (Platt, Richard, )
Seit der Zähmung des Feuers und der Erfindung des Rades waren wir Menschen immer darauf aus, unsere Umwelt genauer zu erforschen, besser nutzbar zu machen und uns das Leben zu erleichtern. So gehören zu den genialen Erfindungen Kompass und Buchdruck genauso wie die Nutzbarmachung der Dampfkraft oder der Kühltechnik. Es ist faszinierend nachzulesen, wie es zu diesen genialen Ideen kam und wo die Erfindungen eingesetzt werden und teils auch immer noch weiter verbessert werden können.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 14   Als die Tiere im Wald noch nackig waren
 (Opiela, Elfe Marie, )
Schon das Buchcover macht neugierig, denn alle abgebildeten, glücklich aussehenden Tiere haben die gleiche Farbe. Sie unterscheiden sich nur durch ihre Körpergröße und ihre Figur. Kein Tier hat ein Fell oder Gefieder. Der Buchtitel "Als die Tiere im Wald noch nackig waren" erklärt dann zumindest mal die äußerliche Ähnlichkeit der Tiere, lässt die Frage nach dem Grund jedoch noch offen. Ein Bilderbuch, das zum Kichern und Grinsen verleitet.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 15   Der Knäckebrotkrach - Bei Oma und Opa fliegen die Fetzen
 (Konrad, Bob, )
Wie jedes Jahr wollten Mayo und ihr Bruder Super ihre Ferien bei Oma und Opa verbringen. Aber auch diesmal wurde es ein Abenteuerurlaub, wie er nicht zu überbieten ist. Bei den Großeltern ist immer etwas los, denn sie streiten viel, auch über völlig belanglose Dinge. Dennoch sind Oma und Opa die Besten und Lustigsten, daher wird es den Beiden in den Ferien dort nicht langweilig.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 16   Die wunderbare Welt der Insekten
 (Rossel, Bart, )
Wer hätte das gewusst? Zwei Drittel aller Tiere sind Insekten!! Ausgehend von den Ur-Insekten ohne Flügel lassen sie sich in zwei große Gruppen einteilen: Insekten mit nicht anlegbaren Flügeln (wie Termiten und Ohrwürmer) und solche mit anlegbaren Flügeln (Käfer und Ameisen). Solcherart neugierig geworden, möchte man doch wissen, wozu die wunderschönen Schmetterlinge gehören. Sieben Kapitel informieren u. a. darüber, wo sie leben, wie sie jagen und wie sie lieben. Und was sagt es über uns aus, ob wir sie als nützlich oder schädlich empfinden?
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 17   Geschwister
 (Bonilla, Rocio, )
Bei Geschwistern geht es nicht immer harmonisch zu. In dem Wende-Bilderbuch "Geschwister!" findet der jüngere Bruder, dass seine Schwester ein Nashorn sei. Im Gegenzug sieht die große Schwester in dem Kleinen einen Affen. In Familien mit zwei Kindern geht es nicht immer harmonisch zu. Es sind die Kleinigkeiten, die die Geschwister aneinander nerven, die aber auch dazu führen, dass sie sich lieben und schätzen.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 18   Ich und meine Angst
 (Sanna, Francesca, )
Ein Mädchen im Grundschulalter hat immer schon eine winzige Freundin. Die Begleiterin ist ihr Geheimnis, es ist ihre Angst, die sie überall begleitet. In dem neuen Land wird die Angst allerdings immer größer und schränkt dadurch das Mädchen in ihrem Alltag ein.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 19   Jawlensky - Mit ihren Augen
 (Westera, Bette, )
Ein kleiner Junge zieht mit seinem Vater aufs Land. Er war noch sehr klein, als seine Mutter starb, doch er weiß, dass sie hinter den Sternen wohnt und er möchte ihr mitteilen, wie die neue Umgebung aussieht. So malt er ein schönes buntes Bild nach dem anderen, das er ihr des Nachts am Fenster zeigt. Angeregt durch die ausdrucksstarken Bilder des expressionistischen Künstlers Alexej von Jawlensky wird in diesem Bilderbuch die Nähe zu einem geliebten Menschen thematisiert, der nach wie vor seinen Platz im Herzen seiner Angehörigen hat.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 20   Karneval der Tiere & Das Orgelmärchen
 (Saint-Saens, Camille u. a., )
Der "Karneval der Tiere" als Orgelmusik für Kinder? Eine originelle Idee, die sich tatsächlich gut umsetzen ließ. Mit kurzen Zwischentexten aus der biblischen Erzählung von Noah und der Sintflut, in der alle Tiere mit der Arche gerettet wurden, können sich die Kinder den Einzug der Tiere und das fröhliche Miteinander auf engstem Raum gut ausmalen. Die Maus Archi, die die jeweiligen musikalischen Sequenzen einleitet, übernimmt die Vorstellung, der man als Zuhörer gern folgt. Im "Orgelmärchen" ist es der Orgelwurm Willibald, der die Vorbereitung zur Hochzeit der Prinzessin Flora mit einem unwillkommenen Bewerber nicht nur kommentiert - sie liebt den armen Herzog Tertius -, sondern mit Hilfe des Hofnarren Kaspar auch zu einem guten Ende bringt. Dabei ist deutlich zu hören, wer mit wem wirklich harmoniert.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 21   Laufrad, mein Laufrad
 (Baltscheit, Martin, )
Ein fröhliches Mädchen ist mit seinem Laufrad unterwegs, vorbei an Wiesen und Feldern, beobachtet von einem erstaunten Eichhörnchen. Am liebsten möchte man es begleiten und schon hat man das handliche Pappbilderbuch aufgeschlagen. Die Neugier zahlt sich aus, nicht nur, dass es überraschende Begegnungen gibt, auch der gereimte Text macht gute Laune.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 22   Leonardo da Vinci
 (Schulz-Reiss, Christine, )
Chronologisch nacherzählt entfaltet sich das Leben des Leonardo da Vinci nicht nur vor Kinderaugen; auch für Erwachsene ist dieses Buch mit seinen teils ganzseitigen Illustrationen eine ebenso schöne gestaltete wie informative Quelle. Das in Italien an der Schwelle zur Neuzeit geborene Genie war nicht nur ein berühmter Maler mit einem ganz eigenen Stil, sondern in vielen anderen Künsten bewandert, die uns nur zum Staunen bringen können. Viele seiner Erfindungen, festgehalten in Zeichnungen, haben sich erst Jahrhunderte später realisieren lassen.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 23   I have a dream - Das Leben des Martin Luther King
 (Prinz, Alois, )
Alois Prinz legt eine exzellente, anschauliche und ansprechende Biographie des "legendären" Anführers des afroamrikanischen Kampfes für Gleichberechtigung vor. Gedanken und Motivation M. L. Kings werden deutlich.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 24   Was Degas sah
 (Friedman, Samantha, )
Wie sah Paris Ende des 18. Jahrhunderts aus? Was hat Degas, der Künstler Edgar Degas, gesehen? Wie hat er es abgebildet? Antworten liefert das Buch auf spannende Weise.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 25   Der einsamste Wal der Welt
 (Baltscheit, Martin, )
In der Geschichte rund um den tatsächlich lebenden „52-Hertz-Wal“ versetzt sich ein alter Schiffer in das berühmte Tier, das von seinen Artgenossen aufgrund einer höheren Frequenz seines Gesanges nicht gehört werden kann und versucht, dessen Geschichte zu erzählen. Eine Freundschaft der besonderen Art entsteht.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 26   Hannas Elefant
 (de Sève, Randall, )
Ganz sicher hat Hanna einen Elefanten. Dann braucht sie keine Freundin. Oder doch?
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 27   Deutsche Geschichte
 (Mai, Manfred, )
Ein Muss! Nicht nur für Schüler. Selbst Erwachsene profitieren von der klaren, sachlichen Darstellung der Deutschen Geschichte. Erstaunlich, was alles an deutscher Geschichte passiert ist, nach dem, wo andere Deutsche Geschichten enden.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 28   Morgen ist heute schon vorbei
 (Furniss, Clare, )
Hattie hat gerade festgestellt, dass sie ungewollt schwanger ist. Außerdem lernt sie ihre bislang unbekannte Großtante kennen, eine exzentrische alte Dame, die gegen ihre Demenz kämpft. Bei einer gemeinsamen Reise auf den Spuren der Vergangenheit der Großtante erhält Hattie nicht nur einen tiefen Einblick in ein Trauma der Großtante, sie schafft es auch, eine Entscheidung für ihr weiteres Leben zu treffen.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 29   Davor und Danach - Überleben ist nicht genug
 (Singer, Nicky, )
„In ein Land, in dem Sehnsüchte wahr werden und wo jemand wartet, jemand, den ich lieben könnte und der nicht verbrennen würde. Wo Küsse nicht unter Plastikplanen enden. Wo ich diese Worte aussprechen könnte: Ich liebe dich. Und jemand – irgendjemand – würde wirklich dasselbe zu mir sagen. Und ich würde glauben. Ihnen glauben.“
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 30   Der Elefant
 (Desmond, Jenni, )
In eindrücklichen Bildern stellt Jenni Desmond die Körper und das Leben der Elefanten dar und macht deutlich, welcher Bedrohung diese unterworfen sind. Um Größenverhältnisse deutlich zu machen, integriert sie einen kleinen Leser in das Buch.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 31   Die geheimnisvolle Welt des Leonardo da Vinci
 (Schulz-Reiss, Christine, )
Leonardo da Vinci fasziniert noch heute – nicht nur durch seine weltberühmten Gemälde, sondern auch durch seine Erfindungen und Entdeckungen, die teilweise erst im letzten Jahrhundert realisiert werden konnten – so weit war er seiner Zeit voraus.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 32   Die Hexen von Fairhollow High - Plötzlich magisch
 (Chambers, Ariana, )
Eine Träne rinnt über ihre Wange. Ich greife nach ihrer Hand. "Holly, was meinst du denn damit, du bist eine Hexe?" "Genau das", antwortet sie traurig. "Was? Richtig mit Zaubersprüchen und auf dem Besenstiel reiten?" Mein Hirn kann das alles überhaupt nicht verarbeiten. Wie kann sie bitte eine Hexe sein? Hexen existieren nicht. Das muss ein Scherz sein.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 33   Kleeblattsommer
 (Gjerde, Christian Wiik, )
An diesem Abend lag Alvar mit einem Knoten im Bauch in seinem Bett. Er setzte sich auf und schaute hoch zu Jens' Schlafzimmerfenster. Er schaute so lange, bis Jens das Licht löschte. Alvar tat leid, dass er so gemeine Gedanken hatte, aber irgendwie konnte er nichts dagegen tun. Würde er sich jemals mit Magnus anfreunden? Er kniff die Auen zusammen und denksprach mit seiner Oma. Mach, dass Jens findet, dass ich der coolste Freund auf der ganzen Welt bin. Lass alles wieder werden, wie es war.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 34   Peter in Gefahr - Mut und Hoffnung im Zweiten Weltkrieg
 (Bate, Helen, )
Der sechsjährige Peter lebt mit seinen Eltern während des Zweiten Weltkriegs in Ungarn. Besonders für jüdische Familien sind diese Jahre eine schreckliche Zeit. Als die Deportationen beginnen, versteckt sich die Mutter mit Peter und seiner Cousine, während der Vater an einem anderen Ort „eine geheime Arbeit erledigen“ muss. Die Familie muss mehrmals das Versteck wechseln und Angst, Trennungen, Hunger und Kälte aushalten. Durch glückliche Umstände überleben sie den Krieg.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 35   WAS IST WAS Kindergarten Feuerwehr
 (Wenzel, Ida; Weller-Essers, Andrea, )
Wenn ein Schiff auf dem Wasser verunglückt, läuft häufig Öl aus. Öl schwimmt immer auf der Wasseroberfläche. Das kannst d mit einem kleinen Experiment selbst ausprobieren: Nimm ein Glas Wasser und schütte etwas Speiseöl hinein. Siehst du, wie das Öl auf dem Wasser schwimmt? (Kontext: Experiment zu speziellen Einsätze der Feuerwehr)
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 36   WAS IST WAS Kindergarten Ritterburg
 (Döring, Hans-Günther, )
So ein Schwert ist ganz schön schwer. Es wiegt mindestens ein Kilogramm! Das ist so viel wie eine volle Milch- oder Saftpackung. Lass dir von einem Erwachsenen eine verschlossene Milch- oder Saftpackung geben und halte sie mit einer Hand hoch. Wie lange schaffst du das?
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 37   Dunkles Gold
 (Pressler, Mirjam, )
Der letzte Roman von Mirjam Pressler greift ihr großes Lebensthema auf und führt es einfühlsam fort: Das Zusammenleben von jüdischen und nicht-jüdischen Menschen in Deutschland. Pressler verknüpft dabei das Leben zweier junger Mädchen – das von Laura aus dem heutigen Erfurt und das von Rachel, die im 14. Jahrhundert in dieser Stadt lebte. Pressler gelingt es damit, die Gründe für die vielen "Fettnäppchen" aufzuzeigen, die das Zusammenleben heute immer noch so schwer machen.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 38   Der nächtliche Ausritt
 (Haas, Meike, )
H...h....hatschi! Es spukt am Ponyhof! Leni staunt nicht schlecht, als sie sich an ihrem Geheimplatz auf dem Heuboden des Ponystalls verstecken will: Hier hat sich ein kleines Gespenst eingenistet! Und es scheint ganz nett zu sein... Aber kann man sich wirklich mit einem Gespenst anfreunden?
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 39   Paulas Reise
 (Steingässer, Jana, )
Eine Familie reist rund um die Welt, um herauszufinden, wie sich der Klimawandel auf den Kontinenten auswirkt. Zentral ist auch die Frage: Was kann jeder von uns gegen den Klimawandel unternehmen?
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 40   Die goldene Funkelblume
 (Flouw, Benjamin, )
Ein wunderschön illustriertes Bilderbuch über die Bergwelt und die Liebe zur Natur.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 41   Große Tatzen, kleine Tatzen
 (Bernstein, Galia, )
Ein kleiner Kater namens Simon möchte zur Katzenclique dazugehören. Doch zu Beginn lassen Löwe, Tiger, Panther, Gepard und Puma ihn böse auflaufen. Wie dem kleinen, cleveren und mutigen Kater es schließlich doch noch gelingt, akzeptiert und aufgenommen zu werden, erzählt das Bilderbuch auf humorvolle und bezaubernde Weise.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 42   Hübendrüben
 (Gehm, Franziska, )
Sachbilderbuch über das Leben in der DDR, gegenübergestellt dem gleichzeitigen Leben in der Bundesrepublik, über die Entstehung der Teilung und deren Ende.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 43   Seltene Tiere - Ein Atlas der bedrohten Arten
 (Jenkins, Martin, )
Der Bildband stellt Tiere von der Liste der bedrohten Arten auf jeweils einer Doppelseite vor. Links ein Text mit Informationen, u.a. ein Übersichtsblock mit Klassifizierung, heutigem Gesamtbestand und Vorkommen. Auf dem rechten Blatt findet sich jeweils ein stilisiertes Bild des Tiers, dargestellt auf einer großen, ganzseitigen Briefmarke.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 44   Spinnen Alarm
 (Dulleck, Nina, )
Humorvolles Sachbilderbuch über Spinnen und den angstfreien Umgang mit ihnen.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 45   Unendlich mal undendlich mal mehr
 (Volden, Ingrid O., )
Petras Start nach den Sommerferien am ersten Schultag ist äußerst holprig und hat zur Folge, dass sie zum Schulpsychologen geschickt wird. Sie geht sehr unwillig hin, erkennt jedoch im Laufe der Zeit, dass man sich seinen Ängsten stellen muss und manchmal Hilfe braucht im Leben.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 46   Das Meer
 (Milner, Charlotte, )
Das Meer ist Lebensraum für viele Tiere. Jede Menge Fische, Reptilien, Meeressäuger, ungewöhnliche Meerestiere und Korallen sind auf die Erhaltung und auf unseren verantwortungsvollen Umgang damit angewiesen. Was können wir tun? Wie können wir die Meere vor zu viel Plastik schützen? Auf diese und viele weitere Fragen findet man hier umfangreiche Antworten.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 47   Mama
 (Delforge, Hélène, )
Ein philosophisches Bilderbuch volle Mutterbilder, die die Vielfalt des Muuetrseins hervorragend in Szene setzen.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 48   Stadtbär
 (Gehrmann, Katja, )
Stadtbär. Schon der Name ist ein Widerspruch in sich. Was will ein Bär in der Stadt? Warum geht er dort überhaupt hin? Und wie kommt er dort zurecht? Erzählt wird ein leicht skurriles Abenteuer, mit Witz und einem leichten Augenzwinkern. Die Zeichnungen und der Text machen Lust auf mehr, auf weitere Abenteuer des Bären und der anderen Tiere.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 49   Als meine Unterhose vom Himmel fiel
 (Scheerer, Jana, )
Robert lebt mit seinem Vater in einem vollkommen ungeordneten und chaotischen Sammler-Haushalt. Durch Zufall erfährt die Nachbarin davon und rät zur Teilnahme an einer quotenorientierten TV-Show. Robert erkennt die Folgen und findet Hilfe bei seinem Freund Pelle, welcher scheinbar mit seiner großartigen Erfindung einen Ausweg aus dem Drama findet. Doch die Katastrophe folgt...
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 50   Der Riesentöter
 (Lawrence, Iain, )
Lauries bester Freund erkrankt in den 50er Jahren an Polio und kommt in eine eiserne Lunge. Laurie besucht ihn dort heimlich und tut das, was sie am besten kann: Sie erzählt. In der fiktiven Erzählung kämpft der Riesentöter Jimmy gegen den Riesen Collosso. Nach und nach wird immer deutlicher, dass die Patienten, Laurie und die Krankheit ihre Rollen innerhalb der Geschichte haben und so verschwimmen die Erzählebenen zwischen Realität und Fiktion immer mehr.
[ >> Weiterlesen ]
 

<<   <=   1   =>   >>
Es wurden 50 Rezensionen gefunden. Davon werden die Nummern 1 bis 50 aktuell angezeigt.