AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

8765 aktuelle Rezensionen, weitere 78320 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Colfer, Chris,     
Titel:
Die Macht der Geschichte
ISBN:
978-3-8398-4244-7  
Übersetzer:
Pfeiffer, Fabienne
Originalsprache:
Amerikanisch
Illustrator:
Dorman, Brandom
Seitenanzahl:
812
Verlag:
Fischer Sauerländer Audio, Frankfurt/Main
Gattung:
Fantastik
Reihe:
Land of Stories - Das magische Land
Jahr:
2021
Preis:
13,51 €   Audio-CD / Hörbuch / Musik
       
Inhalt:
Das magische Land wird von allen Seiten bedroht, seit der Maskenmann die Herrschaft übernommen hat. Um ihn zu besiegen, stellen Conner und Alex eine Armee mit den Figuren von Conners Geschichten zusammen. Doch auch starke Piraten, mächtige Cyborgs und fürchterliche Zombiemumien können den Zwillingen kaum helfen, das große Unheil zu verhindern, welches nicht nur das magische Land, sondern die gesamte Anderswelt heimzusuchen droht.
[NH 25 Thüringen]
       
Lesealter:
10 - 15 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Abenteuer / Angst / Familie / Freundschaft / Gefühle / Geschichte / Krieg / Spannung / Streit / Konflikt / Ungleichheit / Zukunft
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Dieses Buch ist der fünfte Band aus der Buchreihe „Land of Stories“. Für dieses neue Abenteuer benötigen die Geschwister Hilfe von Connors alten Geschichten aus der Schule. Aber es ist gar nicht so einfach an die Geschichten heran zu kommen, denn die Beiden haben ihre Schule vor einiger Zeit gewechselt. Durch Zufall treffen sie auf eine Lehrerin, die sich nicht nur an die Zwillinge erinnern kann, sondern sogar schon Berührung mit der Anderswelt hatte. In dieser spannenden Fortsetzung treffen neue und liebgewordene Charaktere treffen aufeinander und Hilfe kommt von ganz unerwarteter Seite.
Chris Colfer hat in diesem Band nicht nur bekannte Märchenfiguren in die Handlung mit einbezogen, sondern auch Piraten, jahrtausendalte Mumien, Superhelden und Science-Fiction-Charaktere aus dem Weltall. Das verleiht der Handlung noch mehr Abwechslung. In diesem Band spielt auch die Mutter, welche ihre Kinder leider nur noch selten sieht, eine aktivere Rolle. Man merkt auch deutlich, wie die Zwillinge an ihren vergangenen Abenteuern gewachsen und nun reifer geworden sind. Das mitreißende Buch endet mit einem Cliffhanger und nun warten wir sehr gespannt auf das große Finale.
Der Schreibstil von Chris Colfer ist unverkennbar. Leicht und magisch zieht er seine Leser*innen sofort in seinen Bann. Er versteht es zudem immer wieder neue Höhepunkte in seinen Geschichten zu setzten, ohne zu übertreiben und sich treu zu bleiben. Der Spannungsbogen ist von Anfang bis Ende straff gespannt. Dieses Mal endet die Handlung sogar auf dem absolut spannendsten Höhepunkt, was die Wartezeit bis zum nächten Band sehr lang erscheinen lässt.
Das Cover ist dieses Mal passend zur Geschichte schwarz mit passendem, farbigem Bild. Im Buch sind auch wieder Landkarten zu finden, so dass man die Handlungsorte besser verfolgen kann.
Gelesen wir das Hörbuch wieder von Rufus Beck, welcher auch schon die anderen Bänden mit seiner Stimme zum Leben erweckt hat. Es macht Spaß ihm zu lauschen, da er auch den Charakteren unterschiedliche Stimmlagen zukommen lässt und so die Geschichte lebendig werden lässt
Nun heißt es warten auf das Finale. Wie wird die Geschichte wohl enden? Ist die Anderswelt zu retten? Viele dieser Fragen werden dann hoffentlich beantwortet. Das Buch ist allen zu empfehlen, die Märchen mögen, welche neu aufgearbeitet wurden und trotzdem nichts von ihrem Charme verloren haben.
[NH 25 Thüringen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.