AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

8971 aktuelle Rezensionen, weitere 74084 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Lambertus, Hendrik,     
Titel:
Die Mission der tollkühnen Bücher
ISBN:
978-3-7641-5173-7  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Räth, Alica
Seitenanzahl:
160
Verlag:
Ueberreuter, Berlin
Gattung:
Erstlesebuch
Reihe:
Jahr:
2020
Preis:
12,95 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Braucht ein Buch Hilfe, sind die Buchagenten gefragt. Anders als ihre schlafenden Geschwister sind sie lebendig, bestens geschult in Buch-Fu und vor allem eins – streng geheim! Unentdeckt von den Menschen beschützen sie die Bücherwelt vor jeder Gefahr. Doch nun treibt der schreckliche „Zensor“ sein Unwesen und liest immer mehr Bücher leer. Können ihn die Buchagenten stoppen?
[NH 25 Thüringen]
       
Lesealter:
8 - 11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Klassenlesestoff
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Abenteuer / Literatur / Spannung / Lernen / Freundschaft
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
In der Papyrusgasse gibt es ein besonderes Geschäft das Antiquariat „Dinas Bücherhort“. Doch dieser Laden hat nie geöffnet. Durch die Schaufenster kann man den Verkaufsraum und viele Regale voller Bücher sehen. Hier ist die Zentrale der Buchagenten, die nie von Menschen gesehen werden dürfen, außer im Notfall. Tabula Smaragdina, ein sehr prächtiges Buch mit goldenen Beschlägen und glänzenden Smaragden, hält alle Agenten zusammen. Nun ist eine neue Gefahr aufgetaucht, welche die gesamte Buchheit bedroht. Ein sogenannter Zensor liest alle Bücher leer und hat Smaragdina entführt. Keine leichte Aufgabe für die Jungagenten Reginald Ratlos – einem Detektivbuch, Paulchen Piratenkind – ein Piratenbuch und Hedy Hexensocke einem Hexenbuch. Noch etwas unerfahren, wurden sie auf ihrer Mission von den Menschenkindern Mel und Arthur entdeckt. Können die Kinder vielleicht sogar helfen die Buchheit zu retten, um weiter gelesen zu werden?
Ein Buch mit einem lachenden Buchrücken fällt im Bücherregal sofort ins Auge. Das Cover zeigt ein riesiges Sofa, lesende Kinder und herum wuselnde Bücher. Die lebhaften Bücher haben Arme und Beine, beflügeln die Fantasie und wecken die Neugier. Dynamische und witzige Illustrationen von Alica Räth laden zum Betrachten ein. Kleine Zeichnungen am Kapitelanfang, Vignetten und Bilder, welche eine Doppelseite einnehmen machen die Geschichte zu einem abwechslungsreichen Leseerlebnis. In den dunklen Illustrationen erstrahlen die lebenden Bücher in leuchtenden Farben. Viele kleine Details laden nicht nur zum Entdecken sondern vor allem zum Lesen ein.
Hendrik Lambertus beschreibt in der Geschichte, wie schlecht es den Büchern geht, wenn mit ihnen unsachgemäß umgegangen wird. Seine Aufforderung zum sorgfältigen Umgang mit Literatur verbirgt sich als unaufdringliche Botschaft zwischen den Zeilen. Schon mit der ersten Seite wird eine Spannung aufgebaut, der man sich nicht entziehen kann. Mutige Bücher, welche andere Bücher retten, so dass sie weiter gelesen werden, sind einfach genialer Lesestoff. Die Geschichte ist packend, humorvoll und lässt Freiraum zur eigenen fantasievollen Interpretation. Interessant gezeichnete Settings geben den Protagonisten eine wundervolle Bühne. Die drei sympathischen Buchagenten nutzen ihren Buchinhalt zum Lösen kniffliger Aufgaben und wachsen den Lesern schnell ans Herz.
Schriftgröße, große Zeilenabstände und übersichtliche Seitengestaltung machen den Text auch für Leseanfänger leicht zugänglich. Am Ende des Buches befindet sich ein Buchagententest. Nach bestehen erhält man eine Urkunde, die ebenfalls im Buch enthalten ist.
Ein Buch über Bücher. Für jeden der gerne liest, ist das ein Traum. Ein spannendes Kinderbuch, das nicht zur zum Lesen einlädt sondern zu neuen literarischen Entdeckungen auffordert.
[NH 25 Thüringen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.