AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

9732 aktuelle Rezensionen, weitere 74095 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Lim, Elizabeth,     
Titel:
Ein Kleid aus Seide und Sternen
ISBN:
978-3-551-58415-1  
Übersetzer:
Imgrund, Barabara
Originalsprache:
englischem
Illustrator:
Seitenanzahl:
484
Verlag:
Carlsen, Hamburg
Gattung:
Erzählung
Reihe:
Jahr:
2020
Preis:
16,00 €   Taschenbuch
       
Inhalt:
Maia Tamarin ist eine junge Schneiderin im Reich des Kaisers Khanujin. Als ihr gebrechlicher, alter Vater den Einberufungsbefehl zur Bewerbung um den Hofschneider erhält, trifft sie ein mutige, aber gefährliche Entscheidung: sie verkleidet sich als Mann und reist statt des Vaters als Sohn an den kaiserlichen Hof. Noch ahnt sie nicht, wie gefährlich das Leben am Hof ist und das die Aufgaben, die es zu erfüllen gilt, beinahe tödlich sind.
[box 25 Thüringen]
       
Lesealter:
12 - 99 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock für Arbeitsbücherei
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Fantasy / Romantik / Liebesroman
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Als den alten Schneider Master Tamarin der Einberufungsbefehl des Kaisers erreicht, hat er schon beinahe alles verloren. Seine Frau starb früh, zwei seiner Söhne fielen im Krieg und der dritte kehrte seelisch und körperlich gebrochen zurück. Der einst so stolze und bewunderte Schneider ist ein alter und gebrechlicher Mann. Einzig seine Tochter Maia hält den Betrieb am Laufen, näht Kleider, bessert Mäntel aus und versteht ihr Handwerk so gut, wie es ihr Vater einst vermochte.
Doch zum Kaiser reisen, um sich für den Posten als Hofschneider zu bewerben, kann der alte Meister nicht mehr. In der Not und überzeugt das Richtige zu tun, verkleidet sich Maia als Mann und begibt sich zum Hof des Kaisers. Im Gepäck hat sie eine unscheinbare Schere, die ihr Vater ihr verheißungsvoll mitgab. Diese Schere ist ein Vermächtnis der Großmutter und bald erkennt die junge Schneiderin ihren wahren Wert. Doch das Leben am Hof ist gefährlich. Maia lernt schnell, dass sie niemandem trauen darf, denn hinterhältige Intrigen prägen ihren Alltag und gefährden ihr Leben. Niemand darf von ihrer wahren Identität erfahren, doch schon sehr bald zieht sie die Aufmerksamkeit des höchsten Magiers Edan auf sich. Aber nicht nur Maia, auch Edan verbirgt ein dunkles Geheimnis und beide Seelen kommen sich unweigerlich näher.
Diese wunderbar, romantische Erzählung um die Schneiderin Maia Tamarin und den Hofmagier Edan ergreift sofort Besitz von seinem Leser. Der Sprachstil der Geschichte ist einfach, flüssig und sehr melodisch und sofort verfolgt man gebannt die Ereignisse im Kaiserreich A'landi. Wie im Buch beschrieben stellt man sich das alte chinesische Reich vor: romantisch, magisch und gefährlich zugleich. Emotional und überschwänglich wirken die Gefühle und Schilderungen der jungen Schneiderin und Seite um Seite liest man weiter, tief gefangen in dem Strudel der Ereignisse. Maia Tamarin kämpft als junge Frau um ihr Recht auf Selbstbestimmung und darum, ihren Beruf, den sie meisterhaft beherrscht, aus üben zu können. Auch die Gefühle des Magiers sind mitreißend und empfindsam geschildert und oft erhält man beim Lesen ein prickelndes Gefühl, wenn von zwei Menschen geschrieben wird, die sich unendlich stark lieben, aber deren Eitelkeit, Ängste und vorbestimmten Lebenswege einer unbeschwerten und bedingungslosen Liebe im Weg stehen.
Die Altersempfehlung der Erzählung ab 14 Jahren ist absolut nachvollziehbar, denn der Romans ist ein spannendes, gut zu lesendes und leicht verständliches Buch für junge Mädchen ab diesem Alter.
"Ein Kleid aus Seide und Sternen" präsentiert sich mit schön gestaltetem und glitzernden Buchcover, der bereits beim Betrachten auf eine romantische Erzählung hoffen lässt. Und seine Leserinnen enttäuscht dieses Buch nicht, denn der erste Teil dieses neuen Epos ist stürmisch, romantisch und mitreißend geschrieben. Fans von historisch anmutenden Liebesromanen werden begeistert sein.
[box 25 Thüringen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.