AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

9732 aktuelle Rezensionen, weitere 74095 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Habersack, Charlotte,     
Titel:
Bitte nicht öffnen - Macig!
ISBN:
978-3-551-65215-7  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Bertrand, Frederic
Seitenanzahl:
242
Verlag:
Carlsen, Hamburg
Gattung:
Erzählung
Reihe:
Bitte nicht öffnen
Jahr:
2020
Preis:
12,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Erneut erreicht Nemo sonderbare Post, adressiert an Niemand an den Arsch der Welt. Doch dieses Mal wirkt die Lieferung geradezu harmlos, denn das Päckchen enthält ein Einhorn. Und was soll mit einem Einhorn schon übles passieren? Doch wie immer hält auch dieses Plüschtier einige Überraschungen parat und Nemo und seine Freunde haben alle Hände voll zu tun, den angerichteten Ärger wieder gut zu machen.
[box 25 Thüringen]
       
Lesealter:
10 - 13 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Klassenlesestoff Büchereigrundstock für Arbeitsbücherei
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Nemo / Päckchen / Boring / Magic
       
Anmerkungen:
Band 5 der Reihe
       
Beurteilungstext:
Lange haben wir auf neue Post für Nemo warten müssen. Nun endlich ist das Päckchen mit der Aufschrift: An "Niemand! Wo der Pfeffer wächst, Am Arsch der Welt" bei Nemo eingetroffen. Neugierig öffnen Nemo und seine Freunde Oda und Fred das Paket und finden darin ein Einhorn. Auf den ersten Blick wirkt dieses neue Plüschtier niedlich und harmlos. "Magic" kann Wünsche erfüllen und die Freunde haben viel Spaß daran, sich und den Menschen in Boring Träume zu erfüllen. Doch natürlich hat das alles seinen Preis und als Nemo, Oda und Fred bemerken, was es mit den Wünschen tatsächlich auf sich hat, ist das Unheil schon in vollem Gang.
Auch dieses neue Buch der Serie steht seinen Vorgängern in nichts nach: es ist spannend, lustig und abwechslungsreich geschrieben. Der Text ist, wie gewohnt, in großer, gut zu lesender Schrift gedruckt, sodass sich dieses Buch auch für junge Leser hervorragend eignet. Viele Seiten sind mit lustigen schwarz/weiß Zeichnungen illustriert, die den Text beeindruckend in Szene setzen. Das Buch präsentiert sich mit einem aufwendig gestalteten Cover. Es ist farbig gedruckt und durch ein kleines Loch im Buchdeckel, kann man schon das Einhorn hindurch blinzeln sehen.
Natürlich beginnt auch die neue Geschichte recht harmlos: das Einhorn ist zwar etwas vorlaut, doch ausgesprochen niedlich und erfüllt den Kindern und den Menschen in Boring Wünsche. Doch schon bald wird das pummelige Ding größenwahnsinnig und immer nervender. Nemo und seinen Freunden wird klar, sie müssen Magic zu seinem Besitzer bringen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn Magic will nicht. Schlimmer noch, es möchte Bürgermeister werden! Doch mit einer List schaffen es die Freunde, das wahnsinnige Plüschtier und seinen Besitzer zusammen zu bringen und hoffen, dass keine neuen Pakete mehr in Boring eintreffen. Doch da täuschen sie sich, denn das nächste Päckchen ist schon unterwegs.
[box 25 Thüringen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.