AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

6747 aktuelle Rezensionen, weitere 78270 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Neuschaefer, Katharina,     
Titel:
Arche Märchenkalender 2021
ISBN:
978-3-7160-9407-5  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Dierks,Christian/ Vainio, Prikko/ Schäfer, Jasmin u.a.
Seitenanzahl:
30
Verlag:
Arche, Zürich
Gattung:
Sonstige
Reihe:
Jahr:
2020
Preis:
20,00 €   Taschenbuch / Heft / Broschur
       
Inhalt:
Der Arche Märchenkalender 2021 begleitet mit Märchenmotiven und ausgewählten Schlüsselszenen durch das ganze Jahr.
[Ka 25 Thüringen]
       
Lesealter:
4 - 99 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Märchen / Geschichten
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Jeden Monat gibt es zwei neue Märchen zu entdecken, denn die Monate sind auf zwei, manchmal sogar auf drei, Kalenderblätter unterteilt. Ungewöhnlich ist allerdings, dass sich dabei die Monate überlappen und der Gestalter es offenbar günstiger fand, die Wochentage in den Fokus zu rücken. So wird mit einem Montag begonnen und mit einem Sonntag geendet. Deshalb beginnt der Kalender auch am 28.12.2020 und endet am 09.01.2022. Diese Gestaltungsweise ist äußerst befremdlich und verwirrend.
Die Textstellen sind so ausgesucht, dass die Kinder zusammen mit den Bildern von selbst darauf kommen können um welches Märchen es sich handelt. Es sind viele klassische Märchen, aber auch weniger bekannte Geschichten. Enthalten sind u.a. „Frau Holle“, „Vom Fischer und seiner Frau“, „Der gestiefelte Kater“, „König Drosselbart“, „Des Kaisers neue Kleider“, „Die Prinzessin auf der Erbse“, „Dornröschen“, „Die kleine Meerjungfrau“, „Brüderchen und Schwesterchen“, „Die Schöne und das Biest“. Die Auswahl ist insgesamt sehr gut gelungen. Durch die schönen Zeichnungen und kurzen Texte, die Auszüge aus dem jeweiligen bildlich dargestellten Märchen aufgreifen, wird man zum Vorlesen oder Nacherzählen der ganzen Geschichte inspiriert. Die Illustrationen sind stilistisch sehr unterschiedlich, denn sie stammen aus Büchern verschiedener Verlage und demzufolge auch von verschiedenen Illustratoren, was dem Kalender noch einmal eine interessante Komponente verleiht.
[Ka 25 Thüringen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.