AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

8971 aktuelle Rezensionen, weitere 74084 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Drews, Judith; Baltzer, Lilli,     
Titel:
100 Sachen draußen machen
ISBN:
978-3-96428-054-1  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Baltzer, Lilli
Seitenanzahl:
112
Verlag:
Jacoby & Stuart, Berlin
Gattung:
Sachliteratur / Sachbilderbuch
Reihe:
Jahr:
2020
Preis:
12,00 €   Taschenbuch / Heft / Broschur
       
Inhalt:
Bauen mit Stöcken und Rinde, Drucken und Schmuckgestalten mit Pflanzenteilen, kleine Experimente, Spiele und Entdeckungen – das sind einige Beispiele der kreativen und spannenden Vorschläge für Aktionen im Freien, die hier gesammelt sind. Im Jahreslauf sind die Fotos und kurzen Anleitungen für Kinder eine schöne Anregung für den Aufenthalt in der Natur.
[ms 25 Thüringen]
       
Lesealter:
8 - 13 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Natur / Spiel / Erlebnis / Kreativität
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
100 Seiten, 100 Anregungen – mit diesem handlichen Taschenbuch kann man in die Natur gehen und so einiges ausprobieren. Klimaneutral gedruckt und leicht, gut geordnet und farbenfroh ist es ein schöner Begleiter für Outdooraktivitäten. Das Cover ist einladend und auf der vorderen Umschlagklappe wird gleich zur Vorsicht vor Zecken, bei Pilzen, Beeren und Tieren sowie beim Feuermachen und Schnitzen geraten. Jede Jahreszeit wird mit der ganzseitigen Illustration eines Kindes im Retrostil eröffnet. Die Tipps sind mit Fotos dargestellt und durch den Text mit großer Überschrift erläutert. Kinder werden hier oft direkt angesprochen, so dass auch das Geschriebene einen starken Aufforderungscharakter hat. Beispiel: „GRASPFEIFE Klemm einen breiten Grashalm stramm … zwischen die Daumen am oberen Ende und den Handballen am unteren Ende. Puste kräftig… Achtung: Die Gräser können schneiden.“ (S. 78) Mit kindgemäßer Sprache, kurzen Texten und sehr anschaulichen Fotos, die die Freude am Erlebnis in der Natur wiedergeben, punktet dieses kleine Buch und kann als Handreichung für Kinder, Eltern und Pädagogen dienen. Wir finden hier Altbekanntes wie Stockzelt (Frühling) oder Sandburgen bauen (Sommer) ebenso wie neue Anregungen: Gewölle von Vögeln finden und untersuchen (Herbst) oder eine Geisterhand (Winter). Ebenso werden auch einige Beschäftigungen mit Naturmaterial für drin vorgeschlagen, z.B. Blätterdruck oder Lavendelzucker herstellen.
Mit dieser Sammlung auf der Grundlage ihres umfassenden Buches „Draußen“ (2015) haben die Autorinnen ein in sich stimmiges Werk vorgelegt, das die Freude an der Natur atmet. Seid draußen, habt Spaß, entdeckt die Schätze um uns herum und erlebt mit allen Sinnen die Schönheit der Natur, rufen sie uns zu. Na dann, auf geht’s!
[ms 25 Thüringen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.