AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

9732 aktuelle Rezensionen, weitere 74095 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
arsEdition,     
Titel:
Musik für Klitzekleine - Alle meine Entchen
ISBN:
978-3-8458-3673-7  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Gabrol, Marta
Seitenanzahl:
12
Verlag:
arsEdition, München
Gattung:
Bilderbuch mit Soundmodulen
Reihe:
Musik für Klitzekleine
Jahr:
2020
Preis:
10,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Das Bilderbuch beinhaltet sechs schöne Kinderlieder für kleine Kinder. Dazu gibt es entsprechende musikalische Hintergrundmusik durch das Drücken der Soundmodule. So wird das Singen mit instrumentaler Begleitung unterstützt. Toll.
[WS 25 Thüringen]
       
Lesealter:
0 - 5 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Lernen / Spiel/ Musik
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Das quadratisch praktische Lieder-Bilderbuch mit Soundmodulen kann zum Lieblingsbuch von kleinen Kindern werden. Die stabile Ausführung und die abwaschbaren Seiten halten einem häufigen Gebrauch gut stand. Schon das Cover ist witzig und stellt mit dem Lied „Alle meine Entchen“ wohl das bekannteste Kinderlied dar und vor. Die kleinen quietschgelben Entchen hüpfen vergnügt in den See und tauchen auch das Köpfchen unter, stecken das Schwänzchen in die Höh; ganz so, wie es im Liedtext heißt. Wenn das Soundmodul gedrückt wird, ertönt die passende Instrumentalmusik zu den jeweiligen Liedtexten. Das erleichtert und bereichert den Gesang. Kinder lieben Musik und Bewegung. Mit diesem Bilderbuch haben sie die Möglichkeit zum Anschauen, zum Musik hören, aber auch zum Mitsingen mit der Musik. Oftmals wird auch das Soundmodul gedrückt und dabei sich im Takt gewogen oder dazu gelallt oder auch in die Händchen gepatscht. Das hängt vom Alter bzw. der Sprachfertigkeit der Kinder ab. Das alte Kinderlied „Ri, ra, rutsch, wir fahren mit der Kutsch“ erhält bei der Hintergrundmusik noch Galoppieren, Pferdewiehern und Begleitung durch ein Metallophon dazu. Das ist sehr passend und wirkt beschwingt. Außerdem wird das Spektrum an Musikinstrumenten für die Kinder beim Hörgenuss vielseitiger. „Suse, liebe Suse, was raschelt im Stroh?“ wird mit Geigenmusik begleitet. Das letzte altbekannte Kinderlied: “Hänschen klein“ bekommt zur Keyboard-Begleitung auch noch beschwingtes und froh machenden Pfeifen dazu. Das macht sofort Freude zum Nachahmen des Pfeifens. Die Strophen zwei und drei waren mir gänzlich unbekannt. Jedoch die Zeile, die wir mit den Kindern in all den Jahren gesungen haben, ist gar nicht aufgeführt. Zur allgemeinen Bereicherung teile ich sie einmal mit: "Lieb, Mama, ich bin da, ruft das Hänschen hopsasa. Glaub es mir, ich bleib hier, geh nicht fort von dir.“. Die farbenfrohen Illustrationen gefallen mir und den Kindern auch sehr gut. Frau Marta Gabrol hat flächig gemalt und sich auf Wesentliches beschränkt. Für die Kinder ist sofort erkennbar, welches Lied nun folgt. Der Frohsinn des Liedgutes wird mit den optimistischen Figuren unterstrichen. Liedtext und Bild ergeben eine gekonnte Verschmelzung. Ich empfehle das Lieder- Bilderbuch gerne weiter und würde mich über eine neue Ausgabe freuen. Zum Beispiel „Märchenlieder“ oder „Gute Nachtlieder“ oder „Jahreszeiten“ etc. .
[WS 25 Thüringen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.