AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

7998 aktuelle Rezensionen, weitere 78300 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Mizielinska, Aleksandra; Mizielinski, Daniel,     
Titel:
Auf nach Yellowstone! Was Nationalparks über die Natur verraten
ISBN:
978-3-89565-400-8  
Übersetzer:
Weiler, Daniel
Originalsprache:
Polnisch
Illustrator:
Mizielinska, Aleksandra; Mizielinski, Daniel
Seitenanzahl:
128
Verlag:
Moritz, Frankfurt
Gattung:
Sachliteratur / Sachbilderbuch
Reihe:
Jahr:
2020
Preis:
29,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Das Sachbilderbuch "Auf nach Yellowstone! Was Nationalparks über die Natur verraten" nimmt die Leser*innen mit auf eine abenteuerliche und bemerkenswerte Reise durch acht Nationalparks dieser Welt.
[ms 23 Sachsen-Anhalt]
       
Lesealter:
8 - 11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Tiere / Natur / Umweltschutz
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
In dem vorliegenden großformatigen Sachbilderbuch von Aleksandra Mizielinska und Daniel Mizielinski begleitet die Leser*in das Eichhörnchen Ula und den Wisent Kuba bei einer abenteuerlichen Reise durch acht Nationalparks dieser Welt. Start der Reise ist die Heimat der beiden Tiere, der Bialowieza-Nationalpark in Polen. Anlass der Reise ist, dass Kuba eine Einladung von seiner Cousine Dakota, einem Bison aus Nordamerika, erhält. So reisen sie von Polen in den Yellowstone Nationalpark (Nordamerika), in den Nordost-Grönland-Nationalpark oder in den Fiordland-Nationalpark (Neuseeland). In jedem Park treffen sie auf einheimische Tiere, die ihnen biologische oder geografische Besonderheiten den Park betreffend erklären und zeigen. Im Nationalpark Manu in Peru treffen sie beispielsweise auf ein Wasserschwein, welches sie ein Stück des Weges begleitet und ihnen die Einteilung von Pflanzen und Tieren näherbringt sowie ausführlich über das Leben der Blattschneiderameisen berichtet (vgl. S. 41-45). Die Erklärungen aber sind mehrperspektivisch – so werden z.B. auch historische Entwicklungen mit einbezogen, z.B. als es um die Bisons geht (S. 26-29) oder es geht um den Lauf der Sonne in Grönland (S. 83 f.). Durch die Verknüpfung verschiedener Wissenschaften wird der Einfluss unterschiedlicher natürlicher und menschengemachter Faktoren auf die Natur verständlich erklärt.
Die grafischen Illustrationen im Comicstil machen die Besonderheit dieses Buches aus und verknüpfen die fiktionale mit der faktualen Ebene. Die Rezipient*in folgt den beiden Hauptprotagonisten Ula und Kuba auf einer fiktiven Reise und erfährt so viel über die Natur unserer Welt. Dabei werden die Sachverhalte durch die in den Panels integrierten Schau- und Pfeilbilder anschaulich dargestellt.
Die jeweiligen Kapitel (die Reisestationen) beginnen jeweils mit einer Doppelseite, welche einem Wimmelbild gleichen, die typische geografische Gegebenheit mit der dazugehörigen Fauna und Flora abbilden. Die Tiere und Naturerscheinungen sind jeweils beschriftet. Daneben enthält jedes Kapitel eine Doppelseite mit der expliziten Benennung der geografischen Begebenheiten, z.B. im Namib-Naukluft-Park, dass dieser Park entlang der Atlantikküste liegt, vor allem aus Sandwüste besteht, die höchsten Dünen der Welt beherbergt und im Norden weite Karstebenen hat (vgl. S. 74). Weiterhin werden pflanzliche Vertreter dieser Gegend abgebildet sowie benannt. Diese weisen diese zuweilen noch interessante weiterführende Informationen auf.
Insgesamt aber werden die Sachinformationen im Rahmen der Reisegeschichte durch den wiederholten Verweis auf Ulas Kladde (eine Art Reisetagebuch) so dargeboten, dass sie geschickt in das Comic-Format integriert wurden.
Ein herausragendes Sachbilderbuch, welches einen tollen Einblick in die Vielfalt der Landschaften mit ihren Tieren und Pflanzen gibt und die Leser*in mitnimmt auf eine eindrucksvolle und kurzweilige Reise durch die Schätze der Natur unserer Erde.
[ms 23 Sachsen-Anhalt]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.