AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

6747 aktuelle Rezensionen, weitere 78270 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Kaléko, Mascha,     
Titel:
Bewölkt, mit leichten Niederschlägen
ISBN:
978-3-7632-7182-5  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Ticha, Hans
Seitenanzahl:
336
Verlag:
Büchergilde Gutenberg, Frankfurt/Main
Gattung:
Lyrik / Lieder
Reihe:
Jahr:
2020
Preis:
28,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Mascha Kalékos lyrisches Gesamtwerk in einer hochwertigen Ausgabe
[sag 23 Sachsen-Anhalt]
       
Lesealter:
14 - 99 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Literatur / Lyrik
       
Anmerkungen:
Lyrikunterricht: Neue Sachlichkeit
       
Beurteilungstext:
„Zerreiß deine Pläne. Sei klug / und halte dich an Wunder.“ Diese Verse, die wohl zu den bekanntesten von Mascha Kaléko (1907-1975) zählen, spiegeln das lyrische Programm der Dichterin der Neuen Sachlichkeit wider: Sprachwitz und Verspieltheit, Offenheit und Begeisterung, Melancholie und Sehnsucht. In ihren Gedichten erzählt sie indes von den großen Themen - von der Liebe, von Heimat und Abschied, von Einsamkeit und Neuanfängen. Ihr lyrisches Gesamtwerk, das Gedichte, Lieder, Reime und Chansons umfasst, ist nun in einer Neuausgabe unter dem programmatischen Titel „Bewölkt, mit leichten Niederschlägen“ in der Büchergilde Gutenberg erschienen. Aufgeteilt in insgesamt acht Sektionen, die nach den zwischen 1933 und 1973 erschienenen Lyrikbänden betitelt sind, lässt sich die literarische Entwicklung Kalékos in den vierzig Jahren ihrer Schaffenszeit nachvollziehen. Die hochwertige Ausgabe versammelt nahezu vollständig die von Kaléko zu Lebzeiten veröffentlichen Gedichte und ist durch die Ausstattung mit hellgrauem (Kaléko würde sagen „himmelgrauem“) Leineneinband, Farbprägung, rotem Vorsatzpapier und Lesebändchen auch allein durch die materielle Beschaffenheit ein Genuss. Dazu tragen auch die Zeichnungen des Malers und Grafikers Hans Ticha bei, die dieser exklusiv für die Büchergilde-Ausgabe angefertigt hat. Die 34 Mischtechnik-Illustrationen umfassen Druckgrafiken, Aquarell- und Bleistiftzeichnungen, die immer wieder kubistische und surrealistische Motive aufgreifen ohne den Gedichten eine Interpretation aufzudrängen. Eine absolute Empfehlung!
[sag 23 Sachsen-Anhalt]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.