AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

8817 aktuelle Rezensionen, weitere 74079 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Davey, Owen,     
Titel:
Die große Käferparade - Alles über Mistkäfer, Glühwürmchen, Hirschkäfer und Co
ISBN:
978-3-95728-239-2  
Übersetzer:
Schmidt-Wussow, Susanne
Originalsprache:
Englisch
Illustrator:
Davey, Owen
Seitenanzahl:
40
Verlag:
Knesebeck, München
Gattung:
Sachliteratur / Sachbilderbuch
Reihe:
Alles über Tiere
Jahr:
2019
Preis:
15,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Beim Wort „Imagines“, denkt man nicht zwangsläufig gleich an sie – eher vielleicht an einen bekannten Popsong. Der Begriff birgt jedoch weitaus mehr als die Beschreibung einer friedlichen Welt, denn hinter dem Singular Imago – einem in der Zoologie bekannten Begriff – eröffnet sich das Reich der Käfer. Mit rund 400.000 beschriebenen Arten gehören sie in 179 Familien zur weltweit größten Ordnung der Klasse der Insekten. Davey erklärt in gut verständlicher Sprache komplexe Zusammenhänge einfach!
[raika 23 Sachsen-Anhalt]
       
Lesealter:
8 - 9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Tiere / Natur / Umweltschutz
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Prachtkäfer und Bockkäfer, Schwimm- oder Laufkäfer, Blatt- oder Plattkäfer – sie alle und noch viele mehr gehören zur großen Familie der Insekten. Bei uns in Mitteleuropa treffen gestandene oder angehende Koleopterolog*innen nur auf etwa 8000 Arten, die es zu unterscheiden gilt. Bekannt sind weltweit derzeit etwa 400.000 beschriebene Arten, wobei manche Forscher von mehr als zwei Millionen ausgehen. Und schärft man in der Natur den Blick, entdeckt man wirklich erstaunliche und scheinbar immer neue Exemplare. Einzig in der Antarktis wird man nicht fündig werden – dort ist es diesen Superlebewesen zu kalt.

In 16 Kapiteln führt Owen Davey in die faszinierende Welt der Käfer ein. Junge Leser*innen erfahren auf das Zentrale reduziert alles Wichtige über diese Familienmitglieder. Dabei bietet das Sachbilderbuch neben verständlich aufbereiteten Sachinformationen auch vielen Anregungen und Tipps. Immer wieder fordert der Autor zum Entdecken – nicht nur im Buch – auf. Jeweils eine Doppelseite des fest gebundenen großformatigen Buches widmet sich einem der Kapitel, die sich grundlegend mit der Lebensweise und dem Körperbau, aber auch mit Tarnstrategien, Käferlegenden und dem Käferschutz beschäftigen.

Detailverspielt im typischen Davey-Stil – das sind satte Farben und eine klare Linienführung, die an Plakate erinnern, sind die zu bestaunenden Artefakte teils übergroß, manchmal auch im tatsächlichen Maßstab abgebildet. So gelingt es dem mehrfach ausgezeichneten Briten, der neben seiner Tätigkeit als Buchillustrator ebenso erfolgreich für Sony, Lego, National Geographic und andere namhafte Firmen illustriert, in das Reich der Insekten zu entführen und vor allem zu begeistern. Keinem Käfer begegnet man doppelt. Vom Mistkäfer, dem Leuchtkäfer, dem Alpen- und dem Harlekinbock bis zu dem Giraffenhalskäfer oder sogar dem Schwarzen Moderkäfer ist vieles vertreten, was auf Bäumen, in Blumen, in der Wüste oder im Wasser lebt. Darüber hinaus tummeln sich schon im Vor- als auch im Nachsatzpapier Käfer aller Art und Couleur. Damit angehende Koleopterolog*innen auch mit Fachwissen glänzen können, ist der jeweilige lateinische Name ebenso benannt, wie zahlreiche weiterführende Informationen zu dieser Ordnung. Am Ende des Buches sind in einem Register noch einmal alle im Buch aufgeführten Überfamilien und Familien aufgelistet, so dass wirklich kein Käfer verloren geht.

Als illustriertes Lexikon der Käfer ist dieses Buch bereits für jüngere Leser*innen ebenso geeignet, wie für neugierige Erwachsene. Es ist dabei unterhaltsam, lehrreich und die Kreativität und die Fantasie fördernd zugleich.
[raika 23 Sachsen-Anhalt]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.