AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

9875 aktuelle Rezensionen, weitere 69826 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Zwerger, Lisbeth; Tschaikowsky, Peter,     
Titel:
Schwanensee
ISBN:
978-3-314-10465-7  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Zwerger, Lisbeth
Seitenanzahl:
32
Verlag:
Nord-Süd, Gossau
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2019
Preis:
16,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Peter I. Tschaikowskys "Schwanensee" gilt als Klassiker unter den Ballettsuiten.
Lisbeth Zwerger hat die bekannte Geschichte vom Sieg der Liebe über das Böse auf ästhetische und poetische Weise neu erzählt.
[lkg 23 Sachsen-Anhalt]
       
Lesealter:
4 - 99 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Liebe / Gefühle / Musik
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Peter I. Tschaikowskys Ballettsuite „Schwanensee“ gilt als eines der bekanntesten Stücke des Tanztheaters. 1871 ursprünglich als Tanzmärchen geschrieben und 1877 als gleichnamiges Ballett uraufgeführt, gehört es noch immer zum Repertoire vieler Theater und bewegt seit Generationen Menschen jeden Alters.
Der Inhalt der Geschichte ist in Kürze folgender:
Der dunkle Zauberer Rotbart hat die schöne Odette und ihre Freundinnen in Schwäne verwandelt. Erst wenn Odette einen Mann findet, der sie liebt und ihr Treue schwört, verliert der Zauber seine Kraft. Der junge Prinz Siegfried begegnet auf einer Jagd Odette und ist von ihrem Anblick überwältig und verliebt sich in die Königin der Schwäne. Zauberer Rotbart setzt alles daran, den Prinzen zu betrügen und begleitet seine Tochter Odile zum Ball des Prinzen. Durch die Ähnlichkeit der beiden jungen Frauen getäuscht, wählt der Prinz Odile zur Frau und bricht somit das Treuegelöbnis, das er Odette schwor. Als der Prinz den Trug erkennt, stürzt er verzweifelt zum Ufer des Schwanensees, um Odette um Verzeihung zu bitten… Die Liebenden entscheiden sich für den Tod und gehen vereint in den Wogen des Sees unter. Zauberer Rotbart stirbt und das Böse scheint durch die Kräfte der reinen und treuen Liebe bezwungen.

Lisbeth Zwergers illustrierte Erzählung ist auf jeglicher Ebene gelungen. Sie überzeugt durch sprachliche Klarheit und poetische, schwebende Zeichnungen. Ihre Aquarelle fassen Tschaikowskis lyrische, grazile Musik auf und schaffen eine besonders melancholische Atmosphäre, ohne dabei zu düster zu wirken. Zwerger bezieht Tschaikowski in das Geschehen ein, indem sie Themen und Motive einfühlsam illustriert und in die Erzählung einfügt. Besonders hervorzuheben ist ihre Entscheidung, die Geschichte des Paares anders enden zu lassen als im Ballett. Die Leser*in kann so selbst entscheiden, wie die Geschichte ausgehen soll.
Ob als Einführung für die Ballettaufführung oder zum Schmökern und Schwelgen – dieses Buch eignet sich definitiv für Kinder wie für Erwachsene. Noch gelungener wäre diese Ausgabe allerdings, läge ihr eine Audio-CD bei, die beim Lesen der Geschichte oder beim
Anschauen der Bilder gehört werden könnte.
[lkg 23 Sachsen-Anhalt]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.