AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

9875 aktuelle Rezensionen, weitere 69826 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Adams, Georgie,     
Titel:
Vorlesezeit
ISBN:
978-3-8458-3409-2  
Übersetzer:
Jüngert, Pia
Originalsprache:
Englisch
Illustrator:
Brol, Magda
Seitenanzahl:
128
Verlag:
arsEdition, München
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2019
Preis:
16,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Oh Schreck! Der Geschichtenbaum ist nach dem Sturm leer! Dodo Dino, Karlo Kater und Bruno Bär haben es sich zur Aufgabe gemacht, sie alle wieder einzusammeln. Wie abenteuerlich!
[tm 23 Sachsen-Anhalt]
       
Lesealter:
4 - 7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Abenteuer / fantastisch / märchenhaft / Kindheit / Komik / Humor / Spannung / Tiere
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Dodo Dino, Karlo Kater und Bruno Bär sind drei sympathische Wesen, welche durch die verschiedenen Geschichten der „Vorlesezeit“ führen. Um den Geschichtenbaum zu füllen müssen sie sich an eine Vielzahl unterschiedlichster Geschichten erinnern und diese an selbigen zurückhängen. Die Leser*in wird ins Geschichtenland entführt. Dort liegen der „Zauberwald“, die Orte „Hinter dem Regenbogen“, das „Meer“ sowie das „Verborgene Tal“. An diesen besonderen Orten sind die unterschiedlichsten Geschichten sowie Gedichte zu finden. Einige handeln von wilden oder gefährlichen Tieren, wie Tiger oder Dinosaurier, andere von fantastischen Zauberwesen wie Hexen oder Gespenstern. Auch Erzählungen rund um merkwürdige Bewohner*innen des Geschichtenlandes lassen sich finden. So bspw. die „Wirbelnden Wanzen“ und die „Pop-Piraten“. Definitiv wird den drei Abenteurern nicht langweilig bei ihrer großen Aufgabe, die sie doch sicher erfüllen werden. Oder?

Die beiden britischen Herausgeberinnen lieben ungewöhnliche Figuren und Situationen – dieses Buch voller Geschichten und Gedichte zum Vorlesen ist voll davon. Die Besonderheit dieses dabei ist, dass es nicht nur eine Anthologie unterschiedlichster Texte ist, sondern diese, trotz ihrer Eigenständigkeit, auch miteinander verwoben sind. Die Brücke zwischen den einzelnen Erzählungen sowie Prosatexten bieten drei witzige Tiere, welche sich vor und nach den einzelnen Texten mittels Sprechblasen über selbige unterhalten. Das Buch besticht durch seine kurzweiligen Text, welche sich flüssig vorlesen lassen. Sie sind, jeder für sich, einnehmend und begeisternd. Untergliedert sind sie in verschiedene Kategorien, welche sich an den Orten im Geschichtenland orientieren. Eine weitere Kategorisierung erfolgt durch die Zuordnung nach der Länge der Geschichten. So finden sich vier kurze, fünf mittellange sowie sieben lange Geschichten und fünf Gedichte im Buch. Je nach zur Verfügung stehender „Vorlesezeit“ lässt sich so eine der unterhaltsamen Geschichten auswählen. Auch die Illustrationen im Buch begeistern. Bereits beim Aufschlagen des Buches bekommt die Leser*in im Einband, in welchem sich eine Karte des Geschichtenlandes befindet, eine Idee davon, welch außergewöhnliche Reise ihr bevorsteht. Die vielsagenden Illustrationen spiegeln den Charakter der jeweiligen Geschichte durch ihre individuelle Farbgebung. Sie sind im grafischen Stil mittels grober Liniaturen gezeichnet. Zumeist nehmen sie Teile der Doppelseite ein oder rahmen diese. Sie sind ausdrucksstark und bieten Gesprächsanlässe. Diese werden auch mittels vieler Sprechblasen auf der letzten Doppelseite des Buches geliefert. Hier kommen die Held*innen des Buches zu Wort. Sie stellen Fragen oder fordern bspw. dazu auf, sich wie ein tanzender Dinosaurier zu bewegen. Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass es sich um ein zauberhaftes Geschichtenbuch handelt, dessen Einsatz auch im schulischen Kontext eine Bereicherung darstellen kann.
[Thekla Mayerhofer]
[tm 23 Sachsen-Anhalt]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.