AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

8976 aktuelle Rezensionen, weitere 69803 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Carle, Eric,     
Titel:
Die kleine Raupe Nimmersatt - Mein Pop-up-Buch
ISBN:
978-3-8369-5685-7  
Übersetzer:
Christen, Viktor
Originalsprache:
Englisch
Illustrator:
Carle, Eric
Seitenanzahl:
10
Verlag:
Gerstenberg, Hildesheim
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2019
Preis:
18,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Die kleine hungrige Raupe stürzt sich der Rezipient*in auf ihrer Suche nach Futter förmlich entgegen.
[tm 23 Sachsen-Anhalt]
       
Lesealter:
0 - 7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Natur / Umweltschutz / Tiere / Ungleichheit / fantastisch / märchenhaft
       
Anmerkungen:
Pop-up Bilderbuch
       
Beurteilungstext:
„Nacht, im Mondschein, lag auf einem Blatt ein kleines Ei.“ Aus diesem schlüpfte eine hungrige, nimmersatte Raupe. Auf ihrer Suche nach Futter fand sie jeden Tag eine Köstlichkeit mehr: Am Montag einen Apfel, am Dienstag zwei Birnen, … Am Samstag fraß sie jedoch so viel, dass ihr am Abend der Bauch schrecklich wehtat. Etwas zurückhaltender fraß sie sich am Sonntag nur durch ein einziges grünes Blatt – nun war sie satt. Sie baute sich ein enges Haus, einen Kokon, und blieb über zwei Wochen darin. Ob sie danach einfach weiter futtert?
Eric Carle begleitet Kinder mit seinen Büchern seit über 50 Jahren. Der heute 90-jähre Autor des Kinderbuchklassikers „Die kleine Raupe Nimmersatt“, ist neue Wege gegangen: Sein Buch hatte bereits in der Originalausgabe Löcher und nicht jede Seite war gleich lang. Schon damals war der gelernte Werbedesigner davon überzeugt, dass Bücher mehr sind, als nur Bücher. Sie sollten Kinder zum Fühlen, Staunen und Erleben einladen. Dies tut auch diese Pop-Up Variante des bekannten Kinderbuches in hervorragender Weise. Bei jedem Blättern im Buch, welches in der originalen, vertrauten Collagetechnik gestaltet ist, erlebt die Rezipient*in eine Überraschung. Mal geht die Sonne auf, mal erhebt sich eine Vielzahl an Leckereien, mal lässt sich die Seite kaum umblättern, weil sich die kleine Raupe in ihrem Kokon so eng und sicher versteckt hat. Schlusslich fliegt der bezaubernde Schmetterling der Leser*in fast magisch entgegen. Das Wunder der Metamorphose wird dadurch in besonderer Weise betont. Die Rezeption dieses Bilderbuches ist ein Erlebnis. Die faszinierende Geschichte wird in wenigen Sätzen erzählt. Diese sind in kleiner Schriftgröße um die Bilder herum, auf den weißen Hintergrund gedruckt. Sie sind verständlich geschrieben und lassen sich flüssig vorlesen. Vor allem aber sind die Bilder zentrales Element des Bilderbuches, welches sehr empfehlenswert ist und auch im schulischen Kontext sehr gut eingesetzt werden kann.
[tm 23 Sachsen-Anhalt]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.