AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

9875 aktuelle Rezensionen, weitere 69826 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Glazer-Naudé, Ludvik,     
Titel:
Meine schönsten Kinderlieder
ISBN:
978-3-8458-1940-2  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Glazer-Naudé, Ludvik
Seitenanzahl:
128
Verlag:
arsEdition, München
Gattung:
Lyrik / Lieder
Reihe:
Jahr:
2019
Preis:
20,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Gemeinsam, auch in Familie, zu musizieren ist wertvoll. Mit diesem Liederbuch kann das Repertoire erweitert und gefestigt werden.
[tm 23 Sachsen-Anhalt]
       
Lesealter:
0 - 11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Musik / Liederbuch / Familie / Jahreszeiten / Volkslieder / Kindheit
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
„Kinderlieder sind Schätze, die man ein Leben lang mit sich führt.“ Mit diesem Satz eröffnet der Autor sein Vorwort zum Liederbuch. Der Berliner Künstler beschreibt, dass er mit diesem Buch, welches 100 Kinderlieder enthält, längst nicht alle Lieder bündeln konnte, jedoch ein gutes Fundamt liefert, „um darüber hinaus in die wunderbare Welt der Musik einzutauchen“. Kategorisiert sind die Musikstücke in sechs Kapiteln. „Lieder zum Morgen und zur Guten Nacht“, „Lieder für das ganze Jahr“, „Lieder zur Weihnachtszeit“, „Lieder zum Tanzen und Spielen“, „Lieder von großen und kleinen Tieren“ sowie „Mit Liedern um die Welt“. Mit dieser Auswahl kann der Tagesablauf und auch der Jahreskreis geprägt werden. Dass der Weihnachtszeit ein zusätzliches Kapitel eingeräumt worden ist, erklärt sich vermutlich damit, dass aus dieser besonderen Zeit des Jahres das Singen und gemeinsame Musizieren nicht wegzudenken ist. Insgesamt handelt es sich um eine wohl ausgesuchte Auswahl an teils bekannten, teils unbekannten Liedern.
Das Liederbuch ist sehr übersichtlich aufgebaut. Die Einheitlichkeit im Aufbau der strukturierten Seiten stellt die Grundlage für eine gute Orientierung dar. Auf jeder Seite befindet sich ein Kinderlied, zu welchem einfache Akkordbegleitungen notiert sind. Um die Noten des Liedes herum zieren spannende Illustrationen, welche mittels verschiedener Techniken erstellt worden sind, die Seiten. Durch viele Details, welche es zu entdecken gilt, bereichern sie das Buch und liefern Gesprächsanlässe. Für junge Musiker*innen bieten sie gleichsam Orientierung im Buch, da sie – zum jeweiligen Lied passend – die Musikstücke wiedererkennen lassen. Auch die ästhetischen Titelbilder einer jeden Kategorie laden zum Staunen ein und verleihen der Gesamtkomposition das gewisse Etwas.
Insgesamt ist dieses kunstvolle Kinderliederbuch eine großartige, ausgewählte Sammlung wertvollen Liedguts, welches das gemeinsame Musizieren bereichert. Es ist sehr empfehlenswert.
[tm 23 Sachsen-Anhalt]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.