AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

8976 aktuelle Rezensionen, weitere 69803 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Sánchez Vegara, Isabel,     
Titel:
Anne Frank
ISBN:
978-3-458-17809-5  
Übersetzer:
Becker, Svenja
Originalsprache:
Spanisch
Illustrator:
Dorosheva, Sveta
Seitenanzahl:
32
Verlag:
Insel Verlag, Berlin
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Little People, BIG DREAMS
Jahr:
2019
Preis:
13,95 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
2019 wäre Anne Frank 90 Jahre alt geworden. Pünktlich zu diesem Ereignis erschien am 8. März im Insel Verlag Berlin die Reihe „Little People, BIG DREAMS“ der spanischen Autorin Isabel Sánchez Vegara auch das Bilderbuch „Anne Frank“. Wie auch die Kindheiten der anderen bedeutenden Persönlichkeiten wird hier die der Anne Frank nachgezeichnet.
[raika 23 Sachsen-Anhalt]
       
Lesealter:
4 - 7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Flucht / Nationalsozialismus / Mädchen
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Das Mädchen Annelies Marie Frank wird am 12. Februar 1929 in Frankfurt am Main geboren. Mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten emigriert die Familie 1934 nach Holland. Dort eröffnet der Vater in Amsterdam ein Geschäft, die Töchter besuchen eine Montessorischule und die Familie wähnt sich in Sicherheit. Mit Ausbruch des zweiten Weltkrieges sind die Franks jedoch auch dort nicht mehr sicher. Da alle Grenzen geschlossen werden ist für die jüdische Familie die Flucht unmöglich und so richtet Otto Frank gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Hermann van Pels ein Versteck im Hinterhaus der Firma ein, in welchem beide Familien ab 1942 leben. Das Leben im Versteck ist geprägt von Enge und vor allem Stille. Zu ihrem 13. Geburtstag bekommt Anne ein Tagebuch geschenkt, welches sie sich zur Freundin macht. Zwei Jahre lang dokumentiert sie darin ihr Leben im Versteck und berichtet von Ängsten und Träumen. Nach der Deportation nach Auschwitz verbleibt Annes Tagebuch im Versteck, welches ihr Vater als einziger Überlebender der Familie im Jahr 1947 erstmals veröffentlicht.

Mit scherenschnittartige Grafiken stellt die in der Ukraine geborene und heute in Israel lebende Illustratorin Sveta Dorosheva je auf einer Doppelseite einen Ausschnitt aus dem Leben der jungen Annelies dar. Knapp aber prägnant erzählt die Autorin Isabel Sánchez Vegara auf jeder Doppelseite mit zwei bis drei einfachen Sätzen dazu. Diese klar verständliche Sprache genügt völlig, da die Bilder für sich selbst sprechen. Durchgängig schwarz-weiß gehalten wird sich so dem Thema Vertreibung und Deportation behutsam genährt. Allein das Tagebuch sticht mit orangefarbenem kariertem Einband hervor. Dieselbe Prägung besitzt auch das Vorsatzpapier des Bilderbuches, welches ebenso orange und mit in schwarzem Leinen gefassten Buchrücken gehalten ist. Idee, Konzeption und Umsetzung ist beiden Künstlerinnen damit hervorragend gelungen. Die kurze zusammenfassende Erzählung zur Lebens- und Leidensgeschichte der Familie Frank mit Originalfotos rundet das Buch ab.

Neben Anne Frank hat die Autorin Vegara bereits verschiedene andere berühmte Frauen aus Wissenschaft, Politik und Kunst portraitiert. Die ersten Bände der Reihe bilden durchweg Frauenpersönlichkeiten ab. Damit nährt Vegara den stetig wachsenden Büchermarkt berühmter Frauenfiguren. Doch in jüngster Zukunft durchbricht sie dieses Muster und erzählt auch von Kindheiten berühmter Männer. Lassen wir uns also überraschen, welcher Mann in den Kosmos der Reihe aufgenommen wird.
Gleichzeitig kann dieses Buch als ein Appell an alle Menschen verstanden werden, achtsam zu sein, so dass sich Geschichte nicht wiederholt. Ein sehr empfehlenswertes Bilderbuch, welches ästhetisch hoch ansprechend gestaltet ist und von Svenja Becker mit klaren Worten ins Deutsche übertragen wurde.
[raika 23 Sachsen-Anhalt]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.