AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

8976 aktuelle Rezensionen, weitere 69803 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Naumann,Ebi; Schirmer, Cornelia,     
Titel:
Rotraut Susanne Berners Nacht-Wimmel-Hinhörbuch
ISBN:
978-3-8369-5652-9  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Berner, Rotraut Susanne
Seitenanzahl:
16
Verlag:
Gerstenberg, Hildesheim
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2014
Preis:
14,95 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Cornelia Schirmer entführt alle Kleinen und Großen Zuhörer*innen mit ihrem Hinhörbuch nach Wimmlingen - zu den Menschen, die uns bereits aus den Jahreszeiten-Wimmelbüchern der Autorin Rotraut Susanne Berner bekannt sind. Kleine und große Hinhörer*innen werden auf eine Reise durch Stimmen, Geräusche und Erzählungen geschickt.
[juw 23 Sachsen-Anhalt]
       
Lesealter:
0 - 7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Kindheit / Musik / Gefühle / Liebe / Abenteuer / fantastisch / märchenhaft
       
Anmerkungen:
Pappbuch mit Audio-CD
       
Beurteilungstext:
Bekannt sind die vielen unterschiedlichen Charaktere aus Wimmlingen bereits aus den bei Kindern und Erwachsenen sehr beliebten Wimmelbüchern der Autorin und Illustratorin Rotraut Susanne Berner. Ob im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – die Leser*innen entdecken stets neue Details, Hinweise oder Beziehungen in den einzelnen Buchseiten. In diesem kleinen Paket, welches in einer praktischen Klarsichttasche geliefert wird, befinden sich sowohl das Nachtwimmelbuch als auch das passende Hinhörbuch, obwohl die Betonung in diesem Fall auf Hin-hören liegt.
Mit Hilfe des beiliegenden Buches werden nicht nur kleine Kinder animiert, beim Hören der CD genauer hinzuschauen. Somit wird es zu einem wahren Hinhörerlebnis. Cornelia Schirmer erzählt mit ihrer sanften Stimme passend zur Nacht von den vielen gewöhnlichen und teils ungewöhnlichen Ereignissen, die dann geschehen, wenn die meisten Menschen bereits schlafen. So finden die Betrachter*innen die Erzählerin selbst auf der Titelseite des Buches ganz links unten, wie sie als Außenstehende die Begegnungen betrachtet und durch die einzelnen Geschichten führt. Während eine Eule durch ihr zweimaliges Rufen das Umblättern zur nächsten Seite moderiert, liegt es an den Zuhörer*innen selbst, die nächtlichen Geräusche den Bildern zuzuordnen. Das Zirpen der Grillen, das Quaken der Frösche, das Schnurren des Siebenschläfers und die Gespräche der Menschen schaffen eine liebevolle Atmosphäre, die detailliert beschrieben wird. Dabei wirken die Erzählungen und Geräusche teilweise so echt, dass man das Gefühl bekommt, selbst ein Teil des Buches zu sein. Man mag meinen, in der Nacht könne nur wenig Spannung aufgebaut werden, doch Cornelia Schirmer und die anderen Sprecher*innen schaffen es, durch ihre Klangfarben in den Stimmen keine Langeweile aufkommen zu lassen. So gilt es, einem Dieb zu folgen, der einsam durch die Nacht schleicht, die Katzen Monica und Mingus auf ihrem Streifzug und auf der Suche nach weiteren Katzenfreunden zu begleiten und Frank zu beobachten, der mit seinem defekten Fahrradlicht vor der Polizei flieht. Unterstrichen wird die wohlige Atmosphäre durch drei passende Lieder, die schnell mitgesungen werden können.
Obwohl dieses Hinhörbuch für Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahre empfohlen wird, hat es das Potenzial, Menschen allen Alters zu begeistern. Selten wird die Fantasie so beeindruckend und dabei durch einfache Mittel angeregt und erweckt dadurch ein Wimmelbuch zum Leben. Ein passendes Geschenk nicht nur für diejenigen, die mit den Werken Berners bereits vertraut sind, sondern für alle, die nicht aufhören wollen, sie immer wieder neu zu entdecken.
[juw 23 Sachsen-Anhalt]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.