AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

7713 aktuelle Rezensionen, weitere 69790 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Dubuc, Marianne,     
Titel:
Komm mit, Lulu!
ISBN:
978-3-551-51943-6  
Übersetzer:
Taube, Anna
Originalsprache:
Französisch
Illustrator:
Dubuc, Marianne
Seitenanzahl:
76
Verlag:
Carlsen, Hamburg
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2019
Preis:
15,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Wie schön ist doch die Natur! Frau Dachs entdeckt und schätzt sie jeden Sonntag aufs neue. Gern teilt sie ihre Erlebnisse und Naturverbundenheit mit Lulu, der Katze. Ein Buch über die Schönheit der Natur und über Freundschaft.
[nana 23 Sachsen-Anhalt]
       
Lesealter:
4 - 9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Freundschaft / Lernen / Natur / Wandern / Altern / Philosophieren
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Jeden Sonntag wandert Frau Dachs auf den Gipfel des Berges hinter ihrem Garten. Dabei trifft sie allerhand andere Tiere, die sie wie jeden Sonntag freundlich grüßen und ihr einen guten Weg wünschen. Diesen Sonntag jedoch merkt sie, beobachtet zu werden. Es ist Lulu, der kleine Kater. Neugierig und doch etwas ängstlich ob des langen beschwerlichen Weges, kommt er mit Frau Dachs ins Gespräch. Nachdem Lulu seine Bedenken überwunden hat, macht sie sich nun und von nun an jeden Sonntag gemeinsam mit dem Kater daran, den Gipfel zu besteigen. Frau Dachs zeigt ihm dabei alles, was für eine Wanderung wichtig ist und weiht ihn in die Schönheit der Natur ein. Dafür gilt es oftmals, genau hinzusehen und auch den Kleinigkeiten Bedeutung zu verleihen.
Lulu und Frau Dachs gehen nun einige Sonntage zusammen auf den "Zuckerbrot", doch Frau Dachs braucht zunehmend Verschnaufpausen. Am Ende geht Lulu allein und erzählt Frau Dachs von seinen Erlebnissen. "Langsam wird der Berg von Frau Dachs der Berg von Lulu". Und das Leben geht weiter, denn im Gebüsch wartet schon der nächste Freund, dem der Berg und die Schönheit der Natur gezeigt werden will...
Das Bilderbuch im etwa A5-Format besticht mit seiner Herzenswärme und philosophischen Anhauchung (z.B. "Was ist denn da ganz oben?" "Die Welt!" "Das muss echt beeindruckend sein auf dem Gipfel der Welt!" "Oh, man fühlt sich sehr klein (...) So klein wie ein Stern im Nachthimmel."). Es macht Mut, Neues zu entdecken, etwas zu wagen und sich auch an den kleinen Dingen zu erfreuen. Dazu lädt die Natur ganz vordergründig ein.
Diese zu entdecken bzw. einfach nur genau hinzusehen, regt das Buch an, ohne mit einem Fingerzeig Natur- und Umweltschutz zu thematisieren. Jede*r, die/der bereits einen Gipfel bestiegen hat, kennt dieses wunderbare Gefühl, etwas geschafft zu haben und groß zu sein - oder doch nur etwas ganz kleines in Anbetracht der mächtigen, schönen Landschaft. All diese Gefühle trägt das Bilderbuch auf ausgezeichnete Weise.
Die Geschichte wäre schnell erzählt, jedoch nimmt sich die rennomierte Autorin und Illustratorin Marianne Dubuc viel Zeit - ähnlich wie bei einem Gipfelaufstieg - um Gefühle zu transportieren und nicht in Hektik zu verfallen. Illustriert wurde in sanften Naturfarben in grafischem Stil (mit Buntstift). Die Bildkomposition reicht von doppelseitiger Illustration über pluriszenische Bilder auf weißem Hintergrund. Der Text (zumeist einzelne Sätze) wurde direkt in das Bild montiert.
Das Buch eignet sich z.B. zum Philosophieren mit Kindern, aber auch im Sachunterricht, um der Natur zu begegnen. Es eignet sich jedoch ebenso als Erstleselektüre, da der wenige Text schnell erschlossen werden kann. Ein absolut stimmiges Bilderbuch - sehr empfehlenswert!

Nadine Naugk
[nana 23 Sachsen-Anhalt]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.