AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

7204 aktuelle Rezensionen, weitere 69779 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Knowles, Laura,     
Titel:
Unser Weg, so weit... kleine Geschichten von großen Tierreisen
ISBN:
978-3-8458-2886-2  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Madden, Chris
Seitenanzahl:
64
Verlag:
arsEdition, München
Gattung:
Sachliteratur / Sachbilderbuch
Reihe:
Jahr:
2018
Preis:
16,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Viele Tiere der Welt sind immer wieder auf Reisen – von denen berichten sie im vorliegenden Bilderbuch von Laura Knowles und Chris Madden.
[mr 23 Sachsen-Anhalt]
       
Lesealter:
4 - 9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Klassenlesestoff Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Tiere / Natur / Umweltschutz
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Viele Tiere leben nicht nur an einem Platz, sondern reisen mitunter weite Strecken. Die Gründe dafür sind vielfältig: Die Suche nach Nahrung, der Wechsel der Jahreszeiten, die Paarung und die Nachwuchspflege etc. Viele Tiere vollziehen diese Reisen instinktiv und unwillkürlich. Und mitunter erstaunt es, wie weit die Tiere dabei unterwegs sind. Laura Knowles stellt im vorliegenden Sachbilderbuch 25 Tierarten vor, die erstaunliche Reisen unternehmen. Den Lebensräumen gemäß in der Luft, unter Wasser und an Land sind die Tiere unterwegs. Für die Darstellung im Buch berichten sie selbst aus der kollektiven Ich-Perspektive. Jeder Tierart ist eine Doppelseite gewidmet, auf der sich wenige Sätze mit den zentralen Begründungen und Reisestationen finden. Diese sind eingebettet in ein großes, seitenfüllendes Bild der Tiere auf ihrer Reise, das gleichzeitig einen Eindruck und eine Atmosphäre darstellt, nebenbei aber auch wichtige Textinformationen eindrücklich in Szene setzt. Die digital erstellten Bilder von Chris Madden weisen trotz plakativer und flächenhafter Farbgebung einen realistischen Charakter auf und wirken fast wie bearbeitete Fotos. Sie schaffen einen Kontext und einen Verständnisrahmen für die textlichen Darstellungen und ordnen das Gesagte eindrücklich ein.
Am Ende werden auch die Menschen als Reisende vorgestellt und auf einer Weltkarte können die Reisen der damit 26 Arten nachvollzogen werden. In einer kompakten Übersicht sind dann auch alle Tiere noch einmal nach vereinheitlichten Kategorien zu sehen und überblicksartig vorgestellt.
Das vorliegende Bilderbuch bietet beeindruckende und gut zugängliche Informationen zu einem erstaunlichen Phänomen der Tierwelt. Es ist überzeugend dargestellt und kann nachdrücklich empfohlen werden.

Michael Ritter
[mr 23 Sachsen-Anhalt]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.