AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

8152 aktuelle Rezensionen, weitere 69797 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
von Kessel, Carola,     
Titel:
Wir schützen unsere Umwelt
ISBN:
978-3-473-32685-3  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Wandrey, Guido
Seitenanzahl:
16
Verlag:
Ravensburger, Ravensburg
Gattung:
Sachliteratur / Sachbilderbuch
Reihe:
Wieso? Weshalb? Warum?
Jahr:
2018
Preis:
14,99 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Von klein auf kann jede*r etwas zum Schutz der Umwelt beitragen. Wieso ist das notwendig? In diesem Sachbilderbuch ist mehr zu erfahren.
[tm 23 Sachsen-Anhalt]
       
Lesealter:
4 - 7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Klassenlesestoff Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Umwelt / Umweltschutz / Natur / Naturschutz / Frieden / Spiel
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Insgesamt 15 Leitfragen, mit welchen die einzelnen Seiten dieses Sachbilderbuches überschrieben sind, führen durch das aufklärende Buch. Es werden umfangreich Kinderfragen zum Thema Umweltschutz beantwortet. Dabei wird sich nach einer kurzen Einführung und Erklärung, was Umweltschutz meint, an einzelnen Aspekten orientiert. Hierbei werden zu Beginn die natürlichen Lebensgrundlagen von Mensch und Tier thematisiert. Unmittelbar darauffolgend stehen die Gewinnung sowie der Umgang mit Ressourcen im Fokus. So werden die Aufbereitung von Wasser, die Stromerzeugung und das Recyceln von Müll dargestellt. Zudem wird der Leser*innenschaft erklärt, was zu Luftverschmutzung oder zur Gefährdung und Bedrohung von Tieren führt. Letztlich wird der Frage nachgegangen, wie jede*r einzelne etwas zum Schutz der Umwelt beitragen kann – und das jeden Tag.
Die gestellten Leitfragen sind Fragen, welche durchaus zur umfangreichen Information zu den Themen Umwelt sowie Umweltschutz beitragen können. Sie integrieren verschiedene Aspekte derselben und sind partizipatorisch gestellt, sodass ein klarer Aufforderungscharakter, auch bei der Beantwortung jeder einzelnen Frage, deutlich wird. Alle Antworten werden in Text und Bild geliefert, wobei sich die Bilder teils durch das Öffnen mehrerer auf einer Seite befindlicher Klappen entfalten. Der Text ist in kleiner Schriftgröße schwarz auf weißen Untergrund gedruckt. Zwischen kleine Illustrationen oder in Illustrationen, welche sich über die ganze Seite erstrecken, ist er sehr gut integriert. Zudem gibt es in schematischen Abbildungen winzige Beschriftungen sowie zusätzliche Erklärungen oder Hinweise zu selbigen. Der Text beinhaltet Fachbegriffe und wirft für Kinder nicht nur dadurch neue Fragen auf, welche es in der Auseinandersetzung mit dem Buch zu klären gilt.
Die Illustrationen sind mit Pinsel und Farbe gezeichnet, wobei häufig eine dünne schwarze Linie für Konturen sorgt. Sie spiegeln wirklichkeitsnah und realistisch das Erklärte wider. Viele Details regen zum weiteren Austausch über die Bilder an. Mit dem Text harmonieren sie hervorragend. Hohen Wiedererkennungswert hat der kleine, blaue Wassertropfen, welcher häufig mittels Sprechblasen die Sachverhalte kommentiert.
Insgesamt lässt sich festhalten, dass das Thema des Buches große Aktualität besitzt und durch dieses Sachbilderbuch sehr adressat*innengerecht aufgearbeitet wurde. Dabei ist immer wieder zentral, was die Leser*in selbst tun kann. So auch auf der letzten Seite des Buches, auf welcher ganz konkrete Ideen geliefert und nach weiteren gesucht werden soll. Das stabile Pappbilderbuch mit Ringbindung ist für den Einsatz in der Schule geeignet. Besonders im Sachunterricht kann es die Auseinandersetzung mit der Umwelt stützen sowie Projekte begleiten oder initiieren.
[tm 23 Sachsen-Anhalt]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.