AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

6560 aktuelle Rezensionen, weitere 82419 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Harz, Frieder,     
Titel:
Das große Bibel-Vorlesebuch. Mit 35 Erzählungen durch das Kirchenjahr. Für Kita, Schule, Familie und Gemeinde
ISBN:
978-3-579-07161-9  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Seitenanzahl:
368
Verlag:
Gütersloher Verlagshaus, München
Gattung:
Fachliteratur
Reihe:
Jahr:
2020
Preis:
34,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Ostern und Weihnachten - beide Feste sind Teile des Kirchenjahrs. Auf welchen Geschichten aus der Bibel beruhen die Feste? Warum feiern wir sie? Wie können wir mit Kindern diese Bibelgeschichten entdecken? Welche biblische Geschichten sind noch wichtig? Ein evangelisches Vorlese-Mitmach-Buch für Kita, Kinderkirche und Familien.
[BW 22 Sachsen]
       
Lesealter:
18 - 99 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Religionspädagogik / Kirchenjahr / Biblische Geschichten /Feste / Rituale / Religion
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Was ist die Kernbotschaft von Weihnachten? Warum feiern wir Erntedank? Und was ist zu Ostern passiert? Die Geschichten aus der Bibel sind nicht nur Glaubensbotschaften, sondern stecken auch voller Abenteuer und Erlebnisse aus dem Alltag und Leben. Doch wie kann man mit Kindern die Bibel kindgerecht entdecken - als Gläubige, aber auch als Nichtgläubige, da die Bibel und der christliche Glaube in unserer westlichen Kultur ein wichtiger Grundpfeiler sind? Frieder Harz hat diese Gedanken seinem "Grund-Buch" einem großen Bibel-Vorlesebuch zugrunde gelegt. Mit 35 Geschichten erzählt er aus der Bibel, aus dem Glauben, vom Kirchenjahr.
Durchdacht ist sein Buchkonzept, das er Erziehern, Religionspädagogen, Lehrern, aber auch Familien in die Hand geben will. Die großen Festkreise des christlichen Glaubens bilden den Leitfaden: beginnend im Advent, Nikolaus, Weihnachten, Neujahr, Heilige Drei Könige zum Osterfestkreis mit der Passionszeit und der Ostergeschichte, über Pfingsten und den kleineren christlichen Festen im Herbst mit Erntedankfest und Kirchweihfest - einmal im Kirchenjahr rundherum.

Gleich ist jedes Kapitel der 35 Erzählungen aufgebaut: eine Einführung in den Festkreis oder das christliche Festereignis, der Hinweis auf den Bibelvers und kurze, prägnante Erläuterung, warum Christen dieses Fest feiern. Als Hintergrundinformation der biblische Zusammenhang, Impulsgedanken für den eigenen Zugang, kurze Erläuterung und Inhaltsangabe als Übersicht des Bibeltextes, freie Nacherzählung der Bibelgeschichte zum Vorlesen. Abschließend gibt es Impulse für ein Gespräch mit dem Kind über die Bibelstelle und Bastelanregungen zur Verarbeitung.

Frieder Harz hat immer das Kind und seinen Zugang zur Bibel im Blick. Er bettet das Kind in die Familie und Kirchgemeinde ein. So gestaltet er die biblische Geschichte nah am Kind zwischen Vorschule und Konfirmation ohne die theologische Aussage zu sehr abzukürzen oder zu verzerren. Anregend ist es, dass er über die üblichen Geschichten hinaus geht. Zu Weihnachten steht eben keinesfalls nur die Geburt Jesus im Stall von Bethlehem im Vordergrund, nein auch die Josefs Traum oder Marias Begegnung mit Elisabeth. Die Hohen Feste werden eben in einem weiteren Kontext eingebettet, dass für das tiefere Verständnis der vielen Kreuz- und Querverbindungen in den biblischen Geschichten wichtig ist.

Die vielen Impulse für Gespräche und Gestaltungsideen, die er den Erwachsenen mitgibt, fußen auf einem religionspädagogischen Hintergrund. Er bleibt da eng, aber kreativ bei den Bibelgeschichten. Hier schöpfen die Erzieher und Gemeinde-Pädagogen für die Kinderkirchen etc. aus einem reichen Ideen-Fundus.

Positiv hervorzuheben ist die überaus durchdachte, klare, prägnante Aufbereitung der Gedanken und Geschichten. Die praktische Umsetzung ohne großen Aufwand ist Frieder Harz für seine Leserschaft wichtig.

"Das große Bibel-Vorlesebuch" von Frieder Harz ist keine Kinderbibel im klassischen Sinne. Es ist ein Entdecker-Anleitungsbuch für Erzieher, Religionspädagogen und Eltern, gemeinsam mit den Kindern die Bibel in Geschichten, Ritualen zu entdecken und sich das Glaubensfundament im eigenen Tempo und Gustus zu erarbeiten. Es schafft mit seinem praktischen Ideen einen lebendigen Glauben, der ganz nah am Leben der Kinder und Familien ist. Er stärkt Kinder und Erwachsene, aus dem Glauben für die schönen und schwierigen Lebens- und Alltagsmomente den Bezug und die Kraft zu schöpfen. Sehr zu empfehlen!
[BW 22 Sachsen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.