AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

10072 aktuelle Rezensionen, weitere 78341 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Petz, Moritz,     
Titel:
Der Dachs hat schlechte Laune
ISBN:
978-3-314-10566-1  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Jakowsky, Amélie
Seitenanzahl:
32
Verlag:
Nord-Süd, Gossau
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2021
Preis:
9,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Der Dachs wacht auf und merkt gleich, dass er schlecht gelaunt ist. Entgegen seiner ersten Überlegung, lieber zu Haus zu bleiben, geht er jedoch los, damit möglichst alle merken, dass er schlecht gelaunt ist. Das merken sie auch und dann redet keiner mehr mit ihm. Das ist auch nicht so doll, vor allem weil die schlechte Laune weg ist.
[KOST 22 Sachsen]
       
Lesealter:
4 - 9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Freundschaft / Gefühle / Streit / Konflikt / Tiere
       
Anmerkungen:
Als kleines Theaterstück einsetzbar
       
Beurteilungstext:
Was macht man am besten, wenn man merkt, dass man einen schlechten Tag hat? Das ist hier die Frage.
Der Dachs hatte für sich überlegt, dass er lieber daheim bleibt, wenn er so schlecht drauf ist. Hätte er das getan, würde es diese Geschichte und zum Schluss des Buches auch kein tolles Fest geben. Zum Glück hat er es sich anders überlegt. Vorerst ist das nicht so toll, denn alle sollen merken, dass er schlechte Laune hat. So reagiert er bei seinem Morgenspaziergang auf die Freundlichkeit der Tiere barsch und abweisend. Wieder zu Hause angekommen, ist die schlechte Laune wie weggeblasen. Als er jedoch am Nachmittag zur Lichtung geht, um die anderen Tiere zum Feierabend zu treffen, ist keines da. Als er sie der Reihe nach besucht, sind sie sehr abweisend, ja richtig zornig mit ihm. So langsam dämmert ihm, dass er hätte vielleicht nicht ganz so unfreundlich sein sollen. Zum Glück hat er noch eine tolle Idee, wie er sein Verhalten wieder gut machen kann und die anderen Tiere wieder gute Laune bekommen. Auf die kommt er, weil er seinen Kummer mit der Amsel teilt.
Das Buch ist im klassischen Bilderbuchformat gehalten, die Farben tun gut, dominant sind Pastellgelb, Grün und Blau. Die Doppelseiten enthalten jeweils eine Seite mit Vollbild und eine mit einem Textbaustein, gut untergliedert mit 3-11 Zeilen auch für Erstleser ab Klasse 2 gut geeignet. Die Tiere sind stilisiert, die Mimik gut lesbar. Das Wesentliche der unterschiedlichen Stimmungen der Tiere ist sauber herausgearbeitet. Die Lebenswelt der Tiere mit wenigen klaren Details dargestellt.
Das Buch eignet sich gut zu einem kurzen Theaterstück und kann mit wenig Aufwand gespielt werden.
Ja, wie nun? Zu Haus bleiben bei schlechter Laune? Eher nicht sagt der Dachs, denn ihm ging es nach dem Morgenspaziergang besser. Allerdings sollte man schon sehen, dass nicht alle Welt nach so einem Tag sauer auf einen ist.
[KOST 22 Sachsen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.