AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

6940 aktuelle Rezensionen, weitere 74028 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Gifford, Clive,     
Titel:
Das grosse Buch der Vergleiche.
ISBN:
978-3-89777-241-0  
Übersetzer:
Kuballa-Cottone, Stefanie
Originalsprache:
Englisch
Illustrator:
Boston, Paul
Seitenanzahl:
96
Verlag:
Moses, Kempen
Gattung:
Sachliteratur / Sachbilderbuch
Reihe:
Jahr:
2019
Preis:
16,95 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Ein Buch voller skurriler Vergleiche. Anschaulich, präzise und einfach genial. Ein unermüdliches Staunen, über die Welt, in Zahlen und Vergleichen. Es wird deinen Blickwinkel definitiv ändern.
[NoHe 22 Sachsen]
       
Lesealter:
8 - 99 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Vergleiche, Zahlen, Größen, Mathematik, Umwelt, Tiere, Menschen, Technik
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Das etwas andere Sachbuch für Kinder ab 8 Jahren, indem großes Staunen über die Vielfalt und Extreme unserer Erde erzeugt werden. Ganz gleich, ob Tier, ob Mensch oder Maschine, zahlreiche Themen finden in diesem Buch ihren Platz und geben Unfassbares preis. Der Leser wird zum Entdecker vieler skurriler Tatsachen, die in zahlreichen Vergleichen präsentiert werden. Erstaunliche Fakten und Erkenntnisse, welche scheinbar nicht zusammengehören, werden im Vergleich plötzlich greifbar und verändern unseren Blickwinkel. Nach dem Inhaltsverzeichnis folgt ein kleiner Exkurs warum wir Dinge überhaupt vergleichen. Daran schließt sich eine kurze Erläuterung der Frage „Was ist groß?“ an. All dies sensibilisiert den Leser für die anstehenden Vergleiche. Das Buch ist sehr umfangreich und lässt sich nicht in einem Zug bewältigen. Vielmehr ist es ein Buch, welches immer wieder von neuem zum Stöbern einlädt und dabei stets neue Fakten bereithält. Die Informationen sind in kleinen Sachtexten über das ganze Format verteilt. Dabei werden sie von passenden und anschaulich gezeichneten Illustrationen begleitet. Es handelt sich hierbei um viele kleine (große) Bilder, entsprechend des zu vermittelnden Inhalts des beschreibenden Sachtextes. Die Aufmerksamkeit bzw. das Interesse und die Blickrichtung des Lesers/ Betrachters werden durch die Bilder gelenkt bzw. geweckt, da die Sachtexte sehr klein geschrieben sind. Weiterhin wecken fett gedruckte Überschriften, Leitfragen bzw. Zahlen die Aufmerksamkeit des Lesers. Dadurch ist es ein Betrachten, Suchen und Stöbern, bis die eigentliche Erkenntnis zutage kommt, die einen sehr oft zum Staunen bringt. Sprachlich wird der Leser mit Fachbegriffen, aber auch lateinischen Begriffen konfrontiert. Im Sprachgebrauch weniger gebrauchte Größen wie „Millionen“ oder „Quadratkilometer“ werden ausgeschrieben, was besonders den kindlichen Lesern entgegenkommt. Weiterhin werden Informationen oft in übersichtlichen Tabellen und Diagrammen dargestellt, welche ebenfalls Illustrationen enthalten. Das Buch veranlasst durchaus auch zu eigenen Recherchearbeiten auf Basis dieser Fakten. Die Neugier ist geweckt und man neigt als Leser doch dazu z.B. mehr über eine Person zu erfahren. Darüber hinaus lassen sich aus den Vergleichen auch eine große Vielzahl an Rechenaufgaben aufstellen, wie z.B. auf der Seite 50-51 „GRÖSSTEN UND SCHWERSTEN“ aufgezeigt wird. So könnte auch spielerisch Mathematik betrieben werden. Eine, am Ende des Buches befindliche, Doppelseite bietet sogar Raum für persönlich aufgestellte Vergleiche, was Kinder durchaus anspricht. Zusammenfassend handelt es sich hierbei um ein wirklich sehr spannendes und fesselndes Sachbuch. Es ist nicht nur für Kinder ab 8 Jahren geeignet, sondern auch für Erwachsene sehr reizvoll. Suchen, Erkunden und Entdecken werden im hohen Maß bedient. Zumal es aufgrund der Informationsdichte sehr ergiebig ist. Das Buch ist sehr empfehlenswert für alle kleinen und großen Entdecker.
[NoHe 22 Sachsen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.