AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

10437 aktuelle Rezensionen, weitere 69844 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Andersen, Hans Christian,     
Titel:
Die kleine Meerjungfrau und andere Märchen
ISBN:
978-3-649-62978-8  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
MinaLima
Seitenanzahl:
240
Verlag:
Coppenrath, Münster
Gattung:
Märchen / Fabeln / Sagen
Reihe:
Jahr:
2019
Preis:
30,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Eine bibliophile Märchenausgabe mit 12 Märchen von Hans Christian Andersen.
[anna 22 Sachsen]
       
Lesealter:
8 - 13 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Klassenlesestoff Büchereigrundstock für Arbeitsbücherei
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Märchen / Kunstmärchen
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Hans Christian Andersen wurde 1805 als Sohn eines armen Schumachers geboren. Er ist einer der bekanntesten Dichter und Schriftsteller Dänemarks. Berühmtheit erlangte er durch seine Kunstmärchen, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden und zu den Klassikern in der Kinderliteratur zählen. Seine Märchen sind stilistisch vielseitig und oftmals voller Anspielungen, so dass sie an Kinder und Erwachsene gleichermaßen gerichtet sind. In dieser Märchenausgabe sind neben „Die kleine Meerjungfrau“ folgende Märchen enthalten: Die Nachtigall, Das hässliche Entlein, Der Schweinehirt, Das Feuerzeug, Die Prinzessin auf der Erbse, Des Kaisers neue Kleider, Die roten Schuhe, Däumelinchen, Der standhafte Zinnsoldat, Das Mädchen mit den Schwefelhölzern, Die Schneekönigin.
Die Ausgabe vom Coppenrath Verlag ist ein kleiner bibliophiler Schatz. Die teils filigranen Gestaltungselemente sind nur bedingt für Kinderhände geeignet. Es ist ein Buch für gemeinsame Lesestunden, eines, das es unter der Flut an Märchenbüchern vermag, wieder Ehrfurcht vor Büchern und den darin enthaltenen Geschichten zu erwecken. Gleichzeitig hat es ein handliches Format (17x24). Der Text ist auf cremefarbenen Seiten gedruckt, jede Doppelseite enthält kleine und größere Ornamente und Illustrationen. Diese sind in ihrer Darstellung der Inhalte und der Gestaltung grafisch und unmodern gehalten und tragen damit dazu bei, eine Distanz zu den Erzählungen herzustellen, sie in historisch vergangenen Zeiten zu verorten. Und wer die Märchen von Hans Christian Andersen kennt, der weiß, dass einem einige der Märchen derart nahe gehen, dass es diese Distanz braucht. Die Illustrationen allein bieten wenig Spielraum für eigene Interpretationen, sie bleiben inhaltlich nah am Text und illustrieren diesen lediglich, das aber sehr ansprechend und überzeugend.
[anna 22 Sachsen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.