AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

10072 aktuelle Rezensionen, weitere 78341 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Petz, Moritz,     
Titel:
Der Dachs hat heute schlechte Laune!
ISBN:
978-3-314-10566-1  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Jackowski, Amélie
Seitenanzahl:
22
Verlag:
Nord-Süd, Gossau
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2021
Preis:
15,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Ohne Grund wacht der Dachs heute mit schlechter Laune auf. Und damit nicht genug, er verbreitet sie im ganzen Wald! Zum Glück hat er noch einen rettenden Einfall, wie die Stimmung unter den Waldtieren wieder gehoben werden kann.
[CaSch 20 Rheinland-Pfalz]
       
Lesealter:
4 - 9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Gefühle / Freundschaft / Tiere
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Schlecht gelaunt wacht der Dachs auf und nimmt sich eigentlich vor, mit dieser Stimmung heute zu Hause zu bleiben, weil man sie niemandem zumuten kann. Beim Frühstück schon überlegt er sich dann wieder anders und will, dass alle wissen, wie schlecht gelaunt er ist. Mit bösem Blick stapft er seinen allmorgendlichen Spazierweg entlang und trifft zunächst den Waschbären, den er so unfreundlich angrummelt, dass dieser schließlich mit schlechter Laune zurückbleibt. Das Gleiche passiert mit dem Hirsch und den anderen Tieren des Waldes. Niemand bleibt von der schlechten Laune des Dachses verschont, der sich nach seinem Morgenspaziergang und etwas Gartenarbeit schließlich wieder gut fühlt. Als er am Nachmittag erneut in den Wald geht, knurren, brummen und fauchen ihn die anderen Tiere jedoch an, sodass ihm ganz schwindelig wird. Gemeinsam mit der Amsel überlegt der Dachs, wie er seine Unfreundlichkeit vom Morgen wieder gutmachen kann. Ihm kommt der rettende Einfall: Ein Dachsfest, nur für schlecht gelaunte Tiere! Beim Wettstreit um den bösesten Blick und das unfreundlichste „Guten Morgen“, kommt bei allen bald die gute Laune zurück und die beste Laune hat: der Dachs.
Das Bilderbuch ist in klaren, einfachen Sätzen geschrieben und somit auch für kleinere Kinder beim Vorlesen gut verständlich. Die ansprechenden Illustrationen, die sich meist über die gesamte Doppelseite erstrecken, wirken wie Gemälde auf einer großen Leinwand. Der Fokus dabei liegt auf der Landschaft sowie den Protagonisten, deren Mimik und Gestik sehr ausdrucksstark gemalt ist, sodass Kinder die beschriebenen Gefühle und Handlungen des Textes in den Illustrationen wiederfinden können.
Vermutlich kennt jedes Kind das Gefühl des Dachses, schlechten Laune ohne tieferen Grund zu haben. Das Bilderbuch eignet sich daher sehr gut, um im Grundschulunterricht das Gefühl der schlechte Laune und vor allem den konstruktiven Umgang damit in einem Vorlesegespräch zu thematisieren.
[CaSch 20 Rheinland-Pfalz]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.