AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

6560 aktuelle Rezensionen, weitere 82419 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Herget, Gundi,     
Titel:
Die diebische Adventsfee
ISBN:
978-3-943833-46-1  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Dagför, Katrin
Seitenanzahl:
28
Verlag:
Edition Pastorplatz, Aachen
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2021
Preis:
14,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Endlich ist der erste Dezember da! Wie jedes Jahr hängen im Wohnzimmer 24 Tütchen auf einer Leine, gefüllt mit den leckersten Süßigkeiten, die darauf warten, geöffnet zu werden. Aber was ist das? Am ersten Tag ist das Tütchen leer; nur ein paar Schokoladenkrümel sind zu sehen. Und das geht Tag für Tag so weiter. Der Sache muss auf den Grund gegangen werden, denn Mama, Papa und ich beteuern, nichts mit dem Verschwinden der Süßigkeiten zu tun zu haben. Mama denkt an Mäuse und stellt eine Mäusefalle auf. Papa legt sich auf die Lauer und schläft auf dem Sofa. Vergebens! Ich beschließe, nun selbst etwas zu unternehmen. Heimlich schleiche ich nachts ins Wohnzimmer und höre ein Schmatzen und Kauen, das vom Adventskalender kommt. Es ist aus dem Tütchen Nummer sechs zu hören. Schnell schnappe ich mir das Tütchen. Den Adventskalenderdieb habe ich auf frischer Tat erwischt. Es ist eine kleine runde und von oben bis unten mit Schokolade verschmierte Fee. Und das ist nicht die einzige Überraschung in jener Nacht, denn es ist ja der sechste Dezember! ...
[RPSchi 20 Rheinland-Pfalz]
       
Lesealter:
0 - 7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Klassenlesestoff
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
empfehlenswert
Schlagwörter:
Adventsgeschichte
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Eine etwas andere durchgehende Adventsgeschichte, die für geübte Leseanfänger genau die richtige Länge hat. Übersichtliche Leseeinheiten und klar strukturierte Sätze erleichtern das Lesen. Gundi Herget erzählt aus der Sicht eines kleinen Mädchens heraus und spricht so Kinder direkt an. Selbst für ein dreijähriges Kinde ist die Geschichte nachvollziehbar.

Die farbenfrohen Bilder von Katrin Dageför begeistern, geben die Stimmungen wieder und bereichern die warmherzige Lektüre. Schnell ist zu erkennen, dass man der kleinen frechen Fee überhaupt nicht böse sein kann.

Das Buch verlockt während der ganzen Adventszeit immer wieder zum Vor- oder Selberlesen oder auch einfach zum Betrachten. Es macht viel Freude!
[RPSchi 20 Rheinland-Pfalz]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.