AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJUM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

11124 aktuelle Rezensionen, weitere 65085 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Baltscheit, Martin,     
Titel:
Die Geschichte vom Löwen, der nicht kochen konnte
ISBN:
978-3-407-75416-5  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Seitenanzahl:
40
Verlag:
Beltz, Weinheim
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2018
Preis:
13,95 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Ein Löwe, der nicht schreiben, rechnen und schwimmen kann - das geht ja noch. Aber einer, der seiner Löwin noch nicht einmal zum Geburtstag etwas kochen kann? Da muss man halt die anderen Tiere zu Hilfe rufen! Aber, dass das nicht gut gehen kann, wissen wir schon aus den Vorgängerbüchern!
[RPAK 20 Rheinland-Pfalz]
       
Lesealter:
4 - 7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Tiere / Ungleichheit / fantastisch / märchenhaft
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Das Multi-Talent Martin Baltscheit kann alles: Dichten, illustrieren, eine App für die Grundschüler oder einen Unterrichtsentwurf schreiben – und all dies um die Figur des Löwen, der die anderen Tiere um Rat fragt. Dass die dann anders sind als er und seine angebetete Löwin und vielleicht auch anderes essen mögen, ist erst mal nicht das Problem. Als die vorgeschlagenen Gerichte (von "Froschburger" bis zur "Flussnudelsuppe") dann aber auch tatsächlich gekocht werden sollen, scheitert der verzweifelte Liebhaber und fast hätte er seine Berater dann aufgegegessen, wenn nicht allen noch eingefallen wäre, dass es vegane Rohkostgerichte gibt, deren Zubereitung auch kochunerfahrene Löwen hinbekommen: Wie wäre es mit Blumensalat? Wie auch in den Vorgängerbüchern regen die kurzen Kreuzreime Grundschüler zum Weiterlesen an und Verweise auf die Gase der Nilpferde und das "Scheiß"-Essen der Mistkäfer sorgen für Lacher bei den Jüngeren. Die Illustrationen karikieren und vermenschlichen die Eigenschaften der erwähnten Tiere auf lustige Weise und die kräftigen computergeziechneten Figuren mit dem dynamischen Hintergründen machen von Seite zu Seite Lust auf das Weiterblättern. Die Texte werden in diese Illustrationen integriert, die meist in erdigen Tönen gehalten werden. Dabei sind nicht nur die holprigen Reime, sondern auch die Wiederholungen von gleichlautenden Abläufen und der Wiedererkennungsspruch "Total lecker" motivierend für Leseanfänger. Ob das "Löwen"-Modell aber endlos so weitergehen kann?
[RPAK 20 Rheinland-Pfalz]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.