AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

10072 aktuelle Rezensionen, weitere 78341 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Berger, Nicola; Schumann, Marc,     
Titel:
Das Physik-Bastelbuch
ISBN:
978-3-96455-151-1  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Zickermann, Peter
Seitenanzahl:
48
Verlag:
moses Verlag, Kempen
Gattung:
Sachliteratur / Sachbilderbuch
Reihe:
PhänoMINT - Wissen - Forschen - Staunen
Jahr:
2021
Preis:
12,95 €   Taschenbuch / Heft / Broschur
       
Inhalt:
21 leicht umzusetzende Bastelarbeiten führen jüngere Kinder zu ersten physikalischen Einsichten. Die einfachen Aufgaben, für die neben den dem Buch entstammenden dickeren Ausschneidebögen nur wenig zusätzliches Material benötigt wird, vermitteln Wissen z.B. zu Gravitation, Magnetismus, Himmelsmechanik, Adhäsionskräfte, Kapillarwirkung, Farben oder Aerodynamik.
[34 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
8 - 13 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Klassenlesestoff
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Physik / Technik / Experimente / Basteln
       
Anmerkungen:
Das Buch lädt im Vorschul- und Schulbereich zu einfachen physikalischen Experimenten ein. Als Bastelbuch mit zahlreichen Ausschneideseiten ist es zum einmaligen Gebrauch bestimmt.
       
Beurteilungstext:
Um das Phänomen der Gravitation zu veranschaulichen, basteln Vorschul- und jüngere Schulkinder kleine Papphunde und schicken ihre Figuren eine schiefe Ebene hinunter. Eine andere Bastelaufgabe führt an die Hebelgesetze heran. Es geht weiter um Gleichgewicht, Magnetismus, Druck oder Überdruck. Ein selbstgebasteltes Modell von Sonne, Erde Mond und eine Zeichenaufgabe zu den Umlaufbahnen der Kometen um die Sonne machen mit der Himmelsmechanik vertraut. Eine Sonnenuhr wird gebaut, elektrische Ladung mit Hilfe von dünnen Papierschmetterlingen an einem Luftballon gezeigt und Windkraft mit einem selbstgebauten Windrad erforscht. Es geht um Adhäsionskräfte, Kapillareffekte, Farbmischung, Konvektion, thermischen Aufwind und Aerodynamik u.ä. Die 21 Bastelarbeiten benötigen nur wenig zusätzliches Material, wie es in der Regel in jedem Haushalt vorhanden ist. Der Seitenaufbau ist stringent: Die helle, obere Hälfte der jeweils ersten Seite enthält die Bastelanleitung, darunter der dunkelfarbige Wissenskasten mit einer gut verständlichen Erläuterung. Es folgen – soweit für die Aufgabe erforderlich - 1-2 perforierte Ausschneidebögen. Die Illustrationen von Peter Zickermann vermitteln anschaulich, worum es geht. Das Buch lädt zum Basteln und Experimentieren ein und ist – einschließlich der mit den Arbeiten verbundenen Wortschatzerweiterung - für interessierte Kinder unbedingt empfehlenswert. Die Unterstützung durch ältere oder erwachsene Helfer bleibt nötig, um die von der Bastelarbeit abzuleitenden grundlegenden Prinzipien angemessen zu versprachlichen. Ist eine kompetente erwachsene Begleitung gesichert, ließe sich das Buch schon im Vorschulbereich gezielt nutzen.
[34 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.