AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

10072 aktuelle Rezensionen, weitere 78341 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Bonilla, Rocio,     
Titel:
Das Glück wohnt gegenüber. Wie ich meine Nachbarn kennenlernte
ISBN:
978-3-8337-4373-3  
Übersetzer:
Bitzer, Nina
Originalsprache:
Spanisch
Illustrator:
Rocio, Bonilla
Seitenanzahl:
40
Verlag:
Goya Lit bei Jumbo, Hamburg
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2021
Preis:
15,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
In dieser Straße lebt jeder für sich. Keiner traut sich, den jeweils anderen anzusprechen. Viel zu groß sind die Vorurteile und die Angst. Ein plötzlicher Internemausfall stellt jedoch das Leben in der Nachbarschaft auf den Kopf - allmählich stellt sich heraus, dass die Nachbarschaft doch ganz anders ist, als gedacht ...
[158 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
6 - 7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Klassenlesestoff Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Ungleichheit / Tiere / Komik / Humor / Kindheit / Freundschaft
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Irgendwo auf der Welt gibt es eine Straße, in der viele verschiedene Tiere wohnen. Eine tierische Nachbarschaft, so kann man sagen. Im Haus Nummer 15 wohnt Henne Frieda mit ihren 10 Küken. Weil es bei ihr immer so laut ist, nehmen alle anderen Bewohner der Straße an, dass sie schwerhörig sei. Nebenan wohnt Fuchs Herr von Lang. Ein Anwalt mit einem Hobby, das niemand bei ihm erwartet hätte - er wirkt ja immer so seriös. Herr von Lang hat noch einen weiteren Nachbarn. Einen Drachen, der eigentlich gar kein Drache ist. Außerdem leben in der besagten Straße noch ein veganer Kater, eine hervorragende Wissenschaftlerin, ein Riese, der über eine Bohnenranke zu erreichen ist und eine Eule, die Nachts gerne im Internet surft. So leben alle Bewohner nebeneinander her und sind aufgrund von Vorurteilen den anderen gegenüber gemeinsam einsam. Es muss erst das Internet ausfallen, damit die ersten Nachbarn zusammen kommen und das Nachbarschaftsleben aufblühen lassen ...

,,Das Glück wohnt nebenan'' ist ein entzückendes Bilderbuch, das Vorurteile anderen gegenüber thematisiert und in gewisser Weise kritisiert. Bonillas Illustrationen runden die Geschichte, die hier und da ein Schmunzeln verursacht, ab und bieten allerlei zu entdecken, was über den Text hinaus geht. Die verwendeten gedeckten Farbtöne harmonieren dabei wunderbar mit der Zeichentechnik. Insgesamt ist die Haptik des Buches sehr angenehm und wertig.
Das Vorlesen macht hier sowohl dem Lesenden als auch dem Hörerenden Spaß. Ganz nebenbei wird das Leseerlebnis mit dem beiliegenden Würfelspiel noch wunderbar abgerundet und sorgt durch die tiefere Auseinandersetzung mit den Charakteren für ein tolles Literaturerlebnis.

Für Kinder ab 6 Jahren ist dieses Bilderbuch sehr empfehlenswert.
[158 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.