AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

10072 aktuelle Rezensionen, weitere 78341 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Cottle, Katie,     
Titel:
Der blaue Riese
ISBN:
978-3-03876-193-8  
Übersetzer:
Koch, Claudia und Lichtenberg, Kathrin
Originalsprache:
Englisch
Illustrator:
Cottle, Katie
Seitenanzahl:
32
Verlag:
Midas, Zürich
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2021
Preis:
15,00 €   Buch (print, gebunden)
       
Inhalt:
Aus dem Meer erhebt sich ein großer blauer Riese. Er hat den Menschen etwas wichtiges zu sagen. Können wir der Meereswelt helfen?
[158 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
6 - 9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Klassenlesestoff Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Bildung / Lernen / Umwelt / Meer / Verschmutzung
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Eines Sommers fährt Mia mit ihrer Mama ans Meer, um dort einen schönen Tag zu verbringen. Gerade als sie es sich bequem machen, erscheint unter Rauschen und Rumpeln ein blauer Wasserriese und bittet die beiden um Hilfe. In ihrer Taucherausrüstung entdecken Mia und ihre Mama unter Wasser eine Menge Müll und Tiere, die aufgrund dessen eingeschränkt sind. Sie helfen dem blauen Riesen bei der Beseitigung des Mülls. An Land machen die beiden weiter und sammeln so viel Müll wie möglich ein. Kurz darauf stoßen viele Freunde dazu und helfen dabei, den Strand vom ganzen Müll zu befreien. Anschließend wird verdeutlicht, wie man mit kleinen Schritten zu einer gesünderen Umwelt beitragen kann.

,,Der blaue Riese‘‘ ist ein hervorragendes und liebevoll gestaltetes Bilderbuch, das nicht nur zum Verweilen einlädt, sondern eine tiefere Bedeutung hat und ganz nebenbei weiterbildet.
Die Illustrationen wurden in simpler Aquarelltechnik in vielen blau- und Sandtönen gehalten. Sie sind einfach aber dennoch sehr detailliert. So gibt es beispielsweise im blauen Riesen kleine Feinheiten zu entdecken. Die Typographie der Schrift ist insofern besonders, als dass einzelne Wortbilder besonders hervorgehoben werden. So wird zum Beispiel die Phrase ,,großer blauer Riese‘‘ zunehmend größer geschrieben, sodass das Wort ,,Riese‘‘ besonders heraussticht. Auf diese Weise wird nicht nur mit den bildlichen Darstellungen, sondern auch mit dem Schriftbild gespielt. Es ergeben sich dadurch vielfältige Möglichkeiten des Entdeckens. Die Geschichte selbst könnte relevanter nicht sein: Die Meeres- und Umweltverschmutzung muss bekämpft werden. Hier wird das Problem auf kindgerechte Weise behandelt und kann gerade im Bildungskontext als Aufhänger für weitere Unterrichtsvorhaben eingesetzt werden. Doch nicht nur im schulischen Kontext, sondern auch zu Hause kann sich durch das Vor- oder Selberlesen mit dem so wichtigen Thema auseinandergesetzt werden. Die einfache Sprache und der kurze Satzbau ermöglicht es bereits Kindern in der zweiten Klasse (8 Jahre), sich eigenständig mit dem Buch auseinanderzusetzen. Lediglich die letzte Seite ist aufgrund der Komplexität eher zum Vorlesen geeignet. Es handelt sich hierbei um Tipps und Möglichkeiten um nur einmal genutzte Plastikverpackungen im Alltag zu vermeiden.
Insgesamt ist ,,Der blaue Riese‘‘ ein sehr empfehlenswertes Bilderbuch zum Thema Meeresverschmutzung und Umweltschutz.
[158 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.