AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

7998 aktuelle Rezensionen, weitere 78300 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Applegate, Katherine,     
Titel:
Der einzig wahre Bob
ISBN:
978-3-95728-451-8  
Übersetzer:
Ickler, Ingrid
Originalsprache:
Englisch
Illustrator:
Castelao, Patricia
Seitenanzahl:
285
Verlag:
Knesebeck, München
Gattung:
Erzählung / Roman
Reihe:
Jahr:
2021
Preis:
15,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Der schüchterne Bob hatte bisher ein schweres Leben. Als Welpe ausgesetzt und von seiner Familie getrennt. Erst als er den Gorilla Ivan trifft und beide Freunde werden, verändert sich Bob's Leben. Doch plötzlich tut sich ein schreckliches Unwetter auf...
[166 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
6 - 11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Klassenlesestoff
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Abenteuer / fantastisch / märchenhaft
       
Anmerkungen:
Das Buch besteht aus einem festen Einband.
       
Beurteilungstext:
Das Buch „Der einzig wahre Bob“ wurde 2020 von Katherine Applegate verfasst. Das Buch ist mit Illustrationen von Patricia Castelao verziert. Das Buch handelt von dem kleinen Hund Bob, der seinen Mut während eines schrecklichen Hurrikans unter Beweis stellt. Kann er seine Freunde aus dem Zoo vor dem schrecklichen Ungewitter bewahren?


Das Buch wurde nach dem Bestseller und Disney-Erfolg „Der einzig wahre Ivan“ verfasst. Die Fortsetzung knüpft an, ob Ivans Freund Bob seine Freunde nach einem schrecklichen Hurrikan retten kann. Das Buch ist in vier größere Kapitel unterteilt, wobei jedes in kleine unterteilt wurde. Zuerst hatte ich Bedenken, dass ich die Handlung nicht verstehe, da ich den Bestseller „Der einzig wahre Ivan“ nicht gelesen hatte. Doch schon nach den ersten Seiten wurde mir klar, dass dies nicht Voraussetzung sein muss. Der Erzähler vermittelt alle wichtigen Details, die es braucht, um die Beziehung von Ivan und Bob zu verstehen. Die Sprache ist dabei sehr angenehm. Keine langen Sätze und schwieriges Fachvokabular erschweren das Lesen. Dass die vier größeren Kapitel in kleinere unterteilt sind, erleichtert den Wiedereinstieg nach einer Lesepause. Die geringen, aber detailgetreuen Illustrationen helfen dabei, sich den großen Gorilla Ivan, Bobs Menschenfreundin Julia oder Bob selbst vorzustellen.


Die Figurenkonstellation ist individuell und spannend. Zu Beginn des Buches lernen Leserinnen und Leser den bisher zurückhaltenden, scheuen Hund Bob kennen. Das dieser eine überraschende Wendung vollzieht, hätte ich zu Beginn des Buches nicht angenommen. Ein Kontrast dazu bildet Gorilla Ivan, der groß und stark ist. Das niedliche Elefantenbaby Ruby verzückt mit ihrer süßen und kindlichen Art. Dieser Mix aus verschiedenen Charakteren macht die Handlung des Buches so lebendig.
Zusammenfassend ein wirklich tolles Buch, dass von einer abenteuerlichen Reise handelt.
[166 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.