AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

8451 aktuelle Rezensionen, weitere 78316 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
,     
Titel:
Die Mäuschen krabbeln, sie zippeln und zappeln
ISBN:
978-3-401-71564-3  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Renger, Nikolai
Seitenanzahl:
140
Verlag:
Arena, Würzburg
Gattung:
Lyrik / Lieder
Reihe:
Jahr:
2021
Preis:
13,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Können Eltern schon mit ihren Babies und Kleinkindern spielen? Sie können!In diesem Buch finden sie dafür Anregungen.
[151 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
0 - 3 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Kindheit / fantastisch / märchenhaft / Spiel / Tiere
       
Anmerkungen:
Familie, Kindergarten, Tagesmutter/-vater, Großeltern
       
Beurteilungstext:
Der Illustrator Nikolai Renger studierte an der HfG Karlsruhe Visuelle Kommunikation. Als freiberuflich tätiger Illustrator arbeitet er für verschiedene Verlage und Agenturen in seinem Atelier in Karlsruhe.
Der vorliegende Band einer Sammlung von Fingerspielen, Reimen zur Essenszeit, Bewegungsspielen, Tröstversen, Reimen für Finger und Hände, Spielen für den Nachmittag, Abzählreimen und Schlafliedern gibt Anregungen für das Spielen mit Babys und Kleinkindern. Anleitungen für das richtige und Spaß bringende Durchführen derselben begleiten die vielen kleinen Verse. Erinnerungen an die eigene Kindheit werden bei der Einen oder dem Anderen wachgerufen. Die vielen bunten und witzigen Illustrationen animieren zum Umblättern und Weiterlesen. Schon beim Betrachten dieses mit fantasie – und humorvollen Zeichnungen ausgeschmückten Buches springt die Freude auf die Leserin oder den Leser über. Wie vergnügt das Kind sein wird, lässt sich durchaus vorstellen. Die meisten Verse und Reime sind überliefertes Volksgut, das von einer zur nächsten Generation weitergegeben wurde. Junge Eltern, die keine Kenntnis davon haben, finden eine große Anzahl von Anregungen für das Spielen mit ihrem kleinen Kind. Dieses Buch ist eine kleine Kostbarkeit für die Familienbibliothek
[151 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.